Diskussion:Alleinunterhalter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bitte Erklärung für Textlöschung[Quelltext bearbeiten]

Durch die Löschung sind der nun deutsche Begriff "One-Man-Show" (siehe Duden), sowie der in WP etwa 70 x erwendete Begriff "One-Woman-Show" aus dem Artikel verschwunden. Er kommt jetzt sehr altbacken daher. ! Bikkit ! (Diskussion) 15:13, 24. Jan. 2016 (CET)

Es ist falsch, dass One-Man-Show (oder One-Woman-Show oder One-Person-Show) ein Synonym für Alleinunterhalter wäre. Die Show bezeichnet das Unterhaltungsprogramm, der Alleinunterhalter (Solo-Entertainer) ist der Unterhaltungskünstler. Man kann das Programm des Alleinunterhalters als One-Man-Show bezeichnen (wobei ich dies in der angegebenen Literatur nicht gefunden habe, aber es erscheint mir logisch). - Bei diesem sehr überschaubaren Text scheint mir eine Überschriftengliederung unsinnig und kontraproduktiv.--Mautpreller (Diskussion) 16:07, 24. Jan. 2016 (CET)
PS: Im Deutschen wird unter "Alleinunterhalter" gewöhnlich ein sozusagen halbprivater Dienstleister verstanden, der bei Firmen- oder Familienfeiern auftritt. Natürlich gibt es keine klare Abgrenzung, aber wer beispielsweise eine Personality-Show im Fernsehen hat, wird meist nicht als "Unterhalter", sondern allenfalls als Entertainer bezeichnet.--Mautpreller (Diskussion) 16:12, 24. Jan. 2016 (CET)
Schau ich mir die Interwikis an, habe ich ebenfalls Bedenken. Während man beim Alleinunterhalter vor allem an einen Musiker denkt, scheint One-Man-Show eher auf Comedy bezogen. Wie gesagt, eine klare Abgrenzung gibt es wohl kaum, aber der Wortgebrauch geht deutlich auseinander.--Mautpreller (Diskussion) 16:18, 24. Jan. 2016 (CET)
PS: Was mich an solchen Debatten etwas nervt: Der Artikel ist an sich nichts Besonderes. Ich habe ihn angelegt, weil ein User ihn sich wünschte und mit dem Thema Probleme hatte - er fand keine brauchbaren Quellen, wie das bei alltäglichen Gegenständen oft der Fall ist, und weil ich in der Stadtbücherei etwas Brauchbares gefunden habe. Nun könnte man ihn sehr gut erweitern, wenn man zuverlässiges Material finden würde. Das ist sicher möglich und ich würde mich darüber freuen. Die Edits fügten aber gar nichts hinzu, sie erweiterten den Stand des Wissens nicht, sie organisierten den Text nur nach Schema F (und damit schlechter).--Mautpreller (Diskussion) 18:44, 24. Jan. 2016 (CET)
  • Alleinunterhalter riecht nach Heimorgel oder Heurigem (IInterpreten des Wienerliedes - Hans Hauenstein - 1979 - ALLEINUNTERHALTER Das Prädikat „Alleinunterhalter" ist auf dem Gebiete des Wienerliedes geradezu eine Auszeichnung, denn es bedarf eines unermeßlichen Repertoires, um als Alleinunterhalter bestehen zu können und beim Publikum ...Interpreten des Wienerliedes - Hans Hauenstein - 1979 - ALLEINUNTERHALTER Das Prädikat „Alleinunterhalter" ist auf dem Gebiete des Wienerliedes geradezu eine Auszeichnung, denn es bedarf eines unermeßlichen Repertoires, um als Alleinunterhalter bestehen zu können und beim Publikum ...)
  • Natürlich kann in der Umgangssprache ein Alleinunterhalter eine One-Man-Show sein. (Beleg: z.B. hier)
  • Selbst Solokünstler deckt einen anderen Bereich ab.
  • Hier ein weiterer Aspekt, der noch nicht im Artikel steht: Jemand der "die Show" liefert, weil die anderen es nicht wollen oder können (Lehrer, Politiker, Vereinspersonen etc.) Auch im Duden: Unterhaltungskünstler, der sein Programm allein bestreitet; in übertragener Bedeutung: der Reiseführer machte den Alleinunterhalter. ! Bikkit ! (Diskussion) 17:29, 25. Jan. 2016 (CET)
Hm. Es gibt "Alleinunterhalter" im Wienerlied, klar. Der Ausdruck scheint mir aber nicht darauf beschränkt. Er dürfte heute meist für Leute (mit Keyboard, auch anderen Instrumenten) verwendet werden, die "allein" (und damit relativ billig) angeheuert werden für ein Unterhaltungsprogramm (siehe die beiden angegebenen Quellen, siehe auch die Unzahl an kommerziellen Belegen, die man bei einer Google-Suche findet). Für die Definition gibt m.E. das Wienerlied nichts her, ich war heilfroh, dass ich im Handbuch der populären Musik eine akzeptable allgemeine Definition fand. Als Anwendungsbereich (also als Beispiel) wäre es aber denkbar. Ich fürchte bloß, dass das eine Schieflage ergibt, weil ich keinen Hinweis darauf sehe, dass gerade das Wienerlied einen besonderen Bezug zum "Alleinunterhalter" hat; das wäre zu belegen. Was die übertragene Bedeutung angeht (die übrigens auch bei Smolinski gemeint ist): Ja, daran hatte ich auch gedacht, man könnte das mit dem Duden belegt aufnehmen.--Mautpreller (Diskussion) 18:01, 25. Jan. 2016 (CET)