Diskussion:Börsenkrach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lemma[Quelltext bearbeiten]

Ich spreche mich für eine Umbenennung des Lemmas in Börsencrash aus. Meine Gründe dafür:

  1. Börsenkrach liefert 62.500 Google-Treffer. Börsencrash rund 256.000 Google-Treffer. (Hinsichtlich der Häufigkeit gemäß Duden liegen beide bei 2 von 5 Punkten.)
  2. Krach kann auch rein akustisch und nicht zerstörerisch ("zerstörerisch" im Sinne von länger anhaltenden negativen Folgen) gemeint sein. Crash hingegen hat immer eine zerstörerische Bedeutung.

Grüße, --Qaswed (Diskussion) 19:14, 7. Mär. 2014 (CET)

Ich bin dagegen. Börsenkrach ist der im Deutschen seit langem etablierte Begriff. Das Google-Argument ist ein klassisches argumentum ad populum und anfällig für verbreitete Fehler, vgl. Wikipedia:Häufige Falschschreibungen, gemäß dem Brillant in Brilliant umbenannt werden müßte. --Florian Blaschke (Diskussion) 16:47, 6. Mär. 2015 (CET)

Gleichgewicht[Quelltext bearbeiten]

von meiner Benutzerdiskussion hierher kopiert, --Φ (Diskussion) 16:37, 20. Mär. 2015 (CET)

Phi,

zu difflink - revert 2 Minuten nach meinem Edit :

Lies dir bitte mal Gleichgewichtspreis und Börsenkurs durch. --Neun-x (Diskussion) 16:12, 20. Mär. 2015 (CET)

@Neun-x: Das ist ein häufiges Missverständnis, wenn es um Börsenkurse geht. Siehe zB. Marktgleichgewicht#Veränderung des Angebots:
"Ein steigendes Angebot drückt den Preis und erhöht die umgesetzte Menge."
Nur die Anzahl tatsächlich umgesetzten, d.h. gekauften und verkauften Wertpapiere ist gleich (und auch nicht die Anzahl der Käufer/Verkäufer). Das Angebot bzw. die Nachfrage kann beliebig asymetrisch sein (vgl. Orderbuch).
Und ich wäre dir dankbar, wenn du dich in der ZuQ etwas mäßigen würdest, denn selbst wenn es falsch wäre, habe ich diese Sätze nicht in böser Absicht eingestellt.--Plankton314 (Diskussion) 16:22, 20. Mär. 2015 (CET)
Dass jeder Käufer auch einen Verkäufer braucht, ist ja trivial, sonst kann es keinen Kauf geben. Logisch. Das ist in der Hausse so, in der Baisse, in ruhigen Zeiten und auch im Börsenkrach. Das ist also überhaupt nicht lemmaspezfisch. Ein Gleichgewicht zu betonen, wo es um Situationen extremen Ungleichgewichts geht, führt zudem in die Irre. --Φ (Diskussion) 16:28, 20. Mär. 2015 (CET)
Die Antwort war eigentlich vollständig an Neun-x gerichtet.
Ich habe mit der Sache insofern zu tun, als das ich die Einleitung erarbeitet habe. Das mit der ZuQ war auf Neun-x "Bullshit" in der ZuQ bezogen.--Plankton314 (Diskussion) 16:37, 20. Mär. 2015 (CET)
Entschuldige, ich hatte deine Einrückung nict beachtet und den Vorwurf auf mich bezogen. Wir sind uns aber anscheinend einig in dieser Sache. Nichts für ungut und beste Grüße, --Φ (Diskussion) 16:39, 20. Mär. 2015 (CET)