Diskussion:Blick (Zeitung)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Achtung Versionshistory ist unter Blick ... eigenlich sollte der Artikel verschoben werden und kein copy&paste sein! --Filzstift 16:30, 14. Dez 2004 (CET)

Nef-Schmid-Affäre[Quelltext bearbeiten]

Blick und Sonntagszeitungen thematisieren im Sommerloch das Fehlverhalten von Nef und Schmid in einer ähnlichen Art wie in der ehemaligen Affäre Bohrer. Dieses mal erfindet der Blick die Story nicht sondern verletzt die Persönlichkeitsrechte von Nef in dramatischer Weise. Gleichzeitig fordert Blick den Rücktritt von Bundesrat Schmid. Ausgerechnet der Blick der Familie Ringier, der einen grossen Teil seiner Einnahmen aus Sex-Inseraten erzielt, spielt sich als moralische Instanz in der Affäre Nef wegen ungebührlichen Sex-Inseraten auf ([1]). (Möchte Inhalt und Formulierung erst hier diskutieren. --212.41.120.101 12:46, 27. Jul. 2008 (CEST)) An der letzten Diskussions-Sendung im SF wurde der Blick für seine Berichterstattung in dieser Sache harsch kritisiert, seitdem wir Nef nicht mehr thematisiert. Hat jemand die Sendung gesehen? --212.41.66.91 21:58, 31. Jul. 2008 (CEST)

Blick: linksliberal?[Quelltext bearbeiten]

Ich schlage vor, linksliberal in links abzuwandeln, da man beim Blick nicht viel Liberales finden kann. Stichwort: Hetzerei gegen "Reiche", Manager und "Abzocker" sowie zahlreiche anti-svp Kampagnien...

Satz ganz entfernt, da 1.) reine Ansichtsache und damit nicht vereinbar mit Wikipedia:Neutraler Standpunkt und 2.) völlig beleglos und somit nicht vereinbar mit Wikipedia:Belege. Angesichts der noch heute reisserisch, populistisch und teils hetzerisch wirkenden Art ist die Bezeichnung "linksliberal" (unter der beim Blick ohnehin nichts konkretes vorstellbar ist) hier ohnehin unhaltbar. --84.227.145.38 21:24, 24. Sep. 2009 (CEST)

Der Blick und der Rütli-Bomber-Fall[Quelltext bearbeiten]

Es geht um die Berichterstattung des Ringierblatts Blick über den Rütli-Bomber-Fall und ihre Folgen.

Es ist eine Tatsache, dass der Blick Gabriel M. den verleumderischen Übernamen Rütli-Bomber verpasste.

http://www.weltwoche.ch/ausgaben/2012-04/kostenkontrolle-144-millionen-fuer-zwei-pyro-knaller-die-weltwoche-ausgabe-042012.html Auszug aus dem Weltwoche-Artikel von Alex Baur: Die Bundesanwaltschaft fahndete nach dem Petarden-Leger, den der Blick auf den Namen «Rütli-Bomber» taufte. http://www.persoenlich.com/news/medien/ein-feuerwerk-zum-relaunch-278964#.VXGBXUbCdtE (sechstes Foto)

Es ist eine Tatsache, dass die Basler Zeitung, die Neue Zürcher Zeitung, der Tages-Anzeiger, die Weltwoche, und die Zeit über den Rütli-Bomber-Fall berichteten.

http://bazonline.ch/schweiz/standard/Bundesrat-verweigert-Akteneinsicht-im-Fall-um-den-RuetliBomber/story/24600566?track http://www.nzz.ch/aktuell/startseite/schweiz-bundesanwaltschaft-verfahren-ruetlibomber-eingestellt-1.13041736 http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Bundesanwaltschaft-stellt-Verfahren-gegen-Ruetlibomber-ein/story/30688665 http://www.weltwoche.ch/ausgaben/2012-04/kostenkontrolle-144-millionen-fuer-zwei-pyro-knaller-die-weltwoche-ausgabe-042012.html http://www.zeit.de/2011/52/CH-Anwaltschaft

--D'Everdes Foundation (Diskussion) 21:48, 27. Mai 2015 (CEST)

Moin! Es ist auch eine Tatsache, dass in der de.WP die Richtlinien zu beachten sind, so insbesondere – bezogen auf die zurecht vom Kollegen KurtR verworfene BearbeitungWP:WWNI, WP:TF, WP:NPOV und schließlich WP:Q. Ferner ist es auch Tatsache, dass nicht alle Tatsachen Einzug in die de.WP halten werden, da hierfür die enzyklopädische Relevanz zu bejahen ist bzw. wäre, was hier vorliegende deren nachvollziehbare Begründung voraussetzt. Frdl. Grüße --GUMPi (Diskussion) 16:16, 28. Mai 2015 (CEST)
Ich hatte bereits auf meiner Disk Benutzer:D'Everdes Foundation geantwortet, warum die Kritik an Blick und Ringier nicht Wikipedia-Relevant ist. Hier mein Beitrag:
Wurde die Berichterstattung des Blicks über eine längere Zeitspanne von mehreren verschiedenen seriösen Medien kritisiert? Alle Links, die Sie verlinken zeugen nicht davon. Ein anonymer Blog gilt nicht als reputable Quelle nach WP:Q. Der Presserat heisst die Beschwerde teilweise gut aber auch Im Weiteren weist der Presserat die Beschwerde ab, soweit er überhaupt darauf eintritt. Die Zivilklage, die übrigens jeder Bürger einreichen kann, führte zu keinem Erfolg. Fazit: Es gibt keine Relevanz für einen Kritikabschnitt für die Artikel Blick noch für Ringier. --KurtR (Diskussion) 18:51, 28. Mai 2015 (CEST)

Die Neue Zürcher Zeitung ist der Ansicht, dass der damals Verdächtigte von Medien vorverurteilt wurde.

http://www.nzz.ch/aktuell/startseite/ruetli-attentat-bleibt-ungeklaert-1.13045269 Auszug aus dem NZZ-Artikel von Andreas Schmid: Dem verdächtigten Mann, der in den Medien als «Rütli-Bomber» bezeichnet und damit vorverurteilt worden war, wurden auch drei Sprengstoffanschläge gegen Mitglieder der Rütli-Kommission angelastet. Auch diese Verfahren stellte die Bundesanwaltschaft ein.

--D'Everdes Foundation (Diskussion) 09:44, 29. Mai 2015 (CEST)

Moin, (allein) aus der Meinung eines NZZ-Autoren ergibt sich noch immer keine Relevanz, siehe KurtR. Enzyklopädische Relevanz ergibt sich regelmäßig aufgrund einer nach sinnvollem Ermessen zeitüberdauernden Bedeutung und bspw. nicht aus wenigen anlassbedingten Medienberichten. Vgl. WP:RK#Allgemeine Anhaltspunkte für Relevanz. Gibt es wissenschaftliche Sekundärliteratur zum Thema? Offenbar nicht, auch sprechen die Googletreffer ([2][3]) m.E. nicht für die Relevanz der Thematik.
Bei allem Verständnis für dein Anliegen diese Thematik in die Onlineenzyklopädie Wikipedia einbringen zu wollen, so empfehle ich die Angelegenheit hier auf sich beruhen zu lassen und, wenn Interesse an einer weitergehenden Mitarbeit in der de.WP besteht, was sehr zu begrüßen wäre, zunächst einmal die bereits aufgezeigten WP-Richtlinien zu verinnerlichen und in anderen Artikeln Erfahrungen als WP-Autor zu sammeln, ggf. auch mit Unterstützung eines Mentors. Hier liegst du scheinbar einem Interessenkonflikt auf, der es nicht leichter macht die Sachlage neutral bzw. aus rein enzyklopädischer Sicht zu betrachten. Verstehe diese Zeilen bitte als Empfehlung, als freundlich ausgestreckte Hand, anders sind sie nicht gemeint. Frdl. Grüße --GUMPi (Diskussion) 14:30, 29. Mai 2015 (CEST)