Diskussion:Dodge Viper

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel beruht auf einer Übersetzung des Artikels Dodge_Viper aus der englischsprachigen Wikipedia in der Version vom 10. Juli 2005. Eine Liste der Hauptautoren (History) gemäß GNU FDL ist hier zu finden.
Auf dieser Seite werden Abschnitte ab Überschriftebene 2 automatisch archiviert, die seit 14 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=--~~~~}} versehen sind. Die Archivübersicht befindet sich unter Archiv.

Andere Generationen-Einteilung[Quelltext bearbeiten]

Einige Korrekturen: Im allgemeinen wird die Viper(S)RT/10 (Cabrio) von den Generationen anders dargestellt als hier in der Beschreibung:

  • 1992-1997 Gen.I RT/10
  • 1997-2002 Gen.II RT/10
  • 2003- Gen.III SRT/10

Das ABS war in der Gen.II bereits ab 2001 verfügbar, wie auch der zweite Airback. Die Gen.II der RT/10 wurde offiziell nie nach Europa importiert.

Die engl. WP verwendet weitgehend obige Einteilung. Als Begründung für den Split 1997 nennt sie:
Extensive modifications included a reworked engine with higher power and less weight, an almost completely redesigned chassis that was made 60 lb (27 kg) lighter and 25% stiffer in torsional rigidity through meticulous computer analysis, a thoroughly redesigned suspension, and reduced braking distances.
Dass es hier in der dt. WP (noch) nicht so ist, liegt wohl v.a. daran, dass der Artikel eine Übersetzung des engl. vom 10.Juli 2005 ist - damals war dort die Generationen-Einteilung so, wie sie (heute noch) hier vorliegt.
Sollte das hier nicht auch geändert werden?
--arilou (Diskussion) 08:37, 15. Nov. 2012 (CET)Reply[Beantworten]

Motor[Quelltext bearbeiten]

Die Behauptung, dass der Motor aus einem LKW stammt ist nicht korrekt. Ich habe andere Informationen im Internet gefunden, die besagen, dass der Motor aus einem Formel 1 Wagen stammen, da dort 10 Zylinder auch üblich sind / waren.

http://www.allpar.com/model/viphist.htm

Interessant, allerdings waren zu der Zeit in der Formel 1 eher 12-Zylinder-Motoren en-Vogue. Und überhaupt welcher Formel-1-Motor sollte das gewesen sein? Dodge oder Chrysler hatte IMHO nie mit der Formel 1 zu tun.
--MB-one 15:08, 29. Okt. 2006 (CET)Reply[Beantworten]
Hi, ich war letzte Woche in Sant'Agata-Bolognese, falls euch das was sagt. Da ist das Lamborghini-Werk. Im Werksmuseum stehen einige F1-Fahrzeuge, darunter auch welche von Chrysler - powered by Lamborghini. Vielleicht hilft das weiter.--Rasender-Roland 12:16, 9. Apr. 2007 (CEST)Reply[Beantworten]
Hallo, Der Viper-V10 hat nichts mit dem LKW-V10 zu tun. Das ist ein weit verbreiteter Irrtum (leider auch in Fachkreisen). Der V10 wurde damals von Lamborghini gebaut (für Chrysler). Beide Motoren haben 10 Zylinder und 8l Hubraum, was wohl der Grund dieses Irrtums war... (diese Informationen habe ich vom Präsidenten des "Viper-Club Deutschland")

In der Formel 1 waren meines Wissens nach niemals Motoren mit mehr als 3.5l Hubraum zugelassen - davon ist der Block der Viper ja nun meilenweit entfernt. Statt dessen gibt es Motoren mit gleichen Eckdaten (10 Zylinder, 8 Liter Hubraum, gleicher Hub und gleiche Bohrung) auch in kleineren Trucks des Chrysler-Konzerns. Auch die einfache Bauweise (2-Ventiler mit seitlichen Nockenwellen) spricht eher dafür, dass der ursprüngliche Motor eine (meinetwegen von Lamborghini, die bauen ja auch sehr leistungsfähige Traktoren) getunte Leichtmetallversion eines LKW-Antriebs war. Das wäre im amerikanischen Automobilbau auch nichts neues, selbst die erste Generation der Corvette hatte den Motor eines kleinen LKW unter der Haube. --Nik222 08:14, 6. Jan. 2010 (CET)Reply[Beantworten]

Wenn sich belegen lässt, dass es LKW-Motoren mit gleicher Bohrung & Hub, und auch gleicher Nockenwellen-Bauart bei Dodge/GM gab, sollte dies als Anmerkung in den Artikel. Die direkte Behauptung, der Motor sein von selbigen abgeleitet, muss ja nicht unbedingt dabei stehen...
--arilou (Diskussion) 12:32, 29. Jan. 2013 (CET)Reply[Beantworten]

Sidepipes[Quelltext bearbeiten]

Warum sollten denn in Europa keine Sidepipes zugelassen sein ? Ganz Europa zu nennen, finde ich schon hart, denn min. in Frankreich sind sie schon lange erlaubt, und auch in Deutschland fährt mindestens der SLR McLaren damit rum(nicht signierter Beitrag von Mxxxxxx (Diskussion | Beiträge) )

wollt ich mich anschliessen, Mercedes verbaut an der G-Klasse schon seit Jahrzehnten seitliche Endschalldämfer.

sidepipes sind in vielen ländern europas verboten, jedoch kann man meistens für importierte fahrzeuge (oder serienfahrzeuge welche solche aufweisen) sonderzulassungen bekommen. dies würde eben auch auf die viper zutreffen. das verbot soll bewirken das pseudotuner sich nicht ihre autos mit teilen vollbauen, die unter umständen andere verkehrsteilnehmen verletzen könnten. (nicht signierter Beitrag von 131.130.66.230 (Diskussion | Beiträge) 16:07, 19. Mär. 2010 (CET)) Reply[Beantworten]


Im Text steht unter 'Sonstiges', dass Sidepipes 1998 entfielen. Unter 'Trivia' ist von 1995 die Rede. (nicht signierter Beitrag von 178.11.12.232 (Diskussion) 09:01, 15. Jul 2014 (CEST))

Viper[Quelltext bearbeiten]

In Deutschland gibt es den Viperclub Deutschland e.V. (eingetragener Verein). Mitglieder müssen eine Dodge(Chrysler) Viper besitzen.

Dieser Club ist der Ansprechpartner bei Fragen rund um das Fahrzeug.

Der LINK wurde aus dem Artikel gelöscht?

www.viperclub.de(nicht signierter Beitrag von 84.152.220.218 (Diskussion) )

Der Link bietet keine Infos zum Fahrzeug. Siehe WP:WEB. --Wikisearcher 21:54, 8. Feb. 2007 (CET)Reply[Beantworten]

??? Wie bitte ??? Wir sind der einzige Viper-Owners-Club in Deutschland und auf unseren Seiten gibt es keine Infos?

      • ungläubiges Kopfschütteln ***

Siehe hier zum Beispiel einen aktuellen Bericht aus Detroit und dem Viper-Montagewerk http://www.viperclub.de/index.php?pid=102

Unzählige Fotos und Berichte zur Viper und auch Events rund um die Viper.

gez. der Vorstand des Viperclub Deutschland e.V.

An den Vorstand des Viperclubs: Worin besteht die enzyklopädische Relevanz einer Werksbesichtigung Ihres Vereins? --87.164.141.120 18:24, 16. Aug. 2015 (CEST)Reply[Beantworten]

Defekter Weblink[Quelltext bearbeiten]

GiftBot (Diskussion) 21:45, 21. Dez. 2015 (CET)Reply[Beantworten]

Löschungen[Quelltext bearbeiten]

Ich habe die Löschungen des Users Bibliothek wieder rückgängig gemacht. Die Passagen lassen sich alle durch bereits angegebenen Quellen belegen! -- Erika39 · Disk · Edits 09:36, 6. Jul. 2021 (CEST)Reply[Beantworten]

Es fehlen Einzelnachweise. Siehe auch Belegpflicht. Gruß--Buchbibliothek (Polarisieren nein danke) (Diskussion) 09:41, 6. Jul. 2021 (CEST)Reply[Beantworten]
Nein, es muss nicht für jeden Satz ein Einzelnachweis beigebracht werden. Das wäre ja absurd. Einen Blick in die Quellen, die über die Weblinks angebenen werden, kan man einem Leser schon zumuten. -- Erika39 · Disk · Edits 09:47, 6. Jul. 2021 (CEST)Reply[Beantworten]
Natürlich nicht für jeden Satz. Aber für Sätze mit Aussagebedeutung imho schon. In solchen Artikeln hat sich bissle Fangeschwurbel gehalten. Dass ich da in Einzelfällen zu forsch war, mag sein. Ich werde etwas sorgfältiger arbeiten. Es wurden auch schon Quellen eingefügt nach meinen Löschungen.Gruß--Buchbibliothek (Polarisieren nein danke) (Diskussion) 09:51, 6. Jul. 2021 (CEST)Reply[Beantworten]
Auf europäischen Märkten wurde das Coupe nicht angeboten. Ist jetzt wieder drin, ohne Nachweis. Wie soll ich oder der Wiki-Leser wissen, ob das stimmt?--Buchbibliothek (Polarisieren nein danke) (Diskussion) 10:23, 6. Jul. 2021 (CEST)Reply[Beantworten]

Literatur[Quelltext bearbeiten]

https://portal.dnb.de/opac/showFullRecord?currentResultId=sw+all+%22dodge%22%26any&currentPosition=6 --Buchbibliothek (Polarisieren nein danke) (Diskussion) 19:40, 6. Jul. 2021 (CEST)Reply[Beantworten]