Diskussion:Echte Lemminge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen am Artikel „Echte Lemminge“ zu besprechen.

Persönliche Betrachtungen zum Thema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an:

Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen, und unterschreibe deinen Beitrag bitte mit Signatur und Zeitstempel oder --~~~~.

1[Quelltext bearbeiten]

seit ihr sicher das es da keinen massenselbstmord gibt? warum wurde dann soviel davon gesprochen?und wer denkt sich so etwas aus?

Ich bin mir sicher, es gibt keinen Massenselbstmord! Lemminge sind bei Übervölkerung so!--46.140.70.214 15:18, 13. Nov. 2012 (CET)

Antwort siehe Lemminge. --Baldhur 20:53, 10. Aug 2006 (CEST)

Disney's Film hat diesen Mythos nicht erfunden, aber gefestigt. Es gibt im schwedischen den Begriff Lämmelstag - Tag der Lemmingwanderung - der benutzt wird wenn eine Gruppe Menschen ohne nachzudenken dasselbe macht wie eine andere große Gruppe. Die schwedische Wiki erklärt das Massensterben mit Futtermangel auf unbekanntem Terrain. --79.234.108.250 17:05, 9. Aug. 2011 (CEST)

seriöse Quelle[Quelltext bearbeiten]

1) Wieso hältst du die Quelle nicht für seriös? Was muss eine Quelle deiner Meinung nach erfüllen, damit sie in deinen Augen als seriös gilt?

2) Eine seriöse Quelle ist besser als eine nichtseriöse Quelle. Aber eine nichtseriöse Quelle ist besser als überhaupt keine Quelle.

3) Die Quelle belegt doch die Wanderung.

4) Wenn es eine Quelle gäbe, die belegen würde, dass keine Wanderung stattfinden würde, dann müsste man diese Quelle ebenfalls nennen. (Das ganze im konjunktiv geschrieben, da mir so eine Quelle bisher nicht bekannt ist.)

5) Ich bitte dich, das nächstes Mal auf der Diskussionsseite erstmal eine Diskussion zu führen, bevor du irgendwelche Artikel revertierst. --Eulenspiegel1 15:23, 3. Aug. 2010 (CEST)

Selbstmord-Absatz[Quelltext bearbeiten]

Ich hatte kürzlich einen Absatz zu dem Massenselbstmord-Mythos hinzugefügt, der von Muscari reverted wurde. Dies halte ich aber für nicht angemessen und die Löschbegründung nicht ausreichend. Deshalb schlage ich vor, den Absatz wiederherzustellen. Weiteres siehe hier: Benutzer_Diskussion:Muscari#Revert_in_Echte_Lemminge. Grüße Alleskoenner (Diskussion) 16:00, 5. Dez. 2012 (CET)

journalistische Quellen sind als Belege für naturwissenschaftliche Artikel nicht geeignet, da Sachverhalte sehr oft grob falsch dargestellt und "Fakten" auch gerne auch mal frei erfunden werden. --Muscari (Diskussion) 16:33, 5. Dez. 2012 (CET)
Und was ist dann bspw. mit Dennis Chitty: Do lemmings commit suicide?: beautiful hypotheses and ugly facts. Oxford 1996, ISBN 978-0-19-509786-3, Seite 8 [2]? Das ist keine journalistische Quelle. Abgesehen davon können auch Zeitungen und Fachmagazine durchaus als Quellen dienen. Grüße Alleskoenner (Diskussion) 17:00, 5. Dez. 2012 (CET)

Alleskönner: wir wissen ... du kannst alles. In des Letzten Tagen hast du dich als Experte für Astrophysik (Expansion des Universum), Nahostexperte (Palest. - Israel.- Konfikt), Verhaltensbiologie/Okologie (Optimalitätsmodelle) und sonstwas breit gemacht. Wenn du dir wirklich mal ein Buch in die Hand nimmst und etwas über Lemminge liesst, dann kannst du dich hier gerne einbringen. Zu dem Film gibt es hier nur zwei dinge Zu sagen:

  • es gibt einen Film
  • die Aussagen des Film sind Müll

Beides ist gesagt!!! Das es ein Lemma zu dem Film gibt, kannst du dich vielleicht da austoben. Zu dem Lemmingen gibt es ganz sicher sehr viel intressntes in Erfahrung zu bringen ... zu Bsp. die Popupationsdynamik die wohl zu dem Film-Mythos beitrug. Aber bitte kümmer dich um reptable Quellen. Wenn du morgen hier schon wieder vorbeischlunzt und nervst, ist das nur ein Beleg dafür das du dein halbgares Wissen unter die Leute bringen willst. -- 188.97.74.160 18:30, 5. Dez. 2012 (CET)

Statt mich zu hounden könntest auch du mal stattdessen versuchen, hier etwas konstruktives beizutragen. Aber sowas ist für dich ja völlig fremd. Natürlich kommst du wieder mit völlig sinnlosen und unzusammenhängenden Beiträgen, die hiermit nichts zu tun haben und in keinster Weise auf diese Diskussion eingehen. Der von mir eingefügte Absatz ist gut und nichts spricht gegen seine Einbindung in den Artikel. Grüße Alleskoenner (Diskussion) 18:36, 5. Dez. 2012 (CET)

Alleskönner: es ist immer dieselbe Sache ... einen dummen Schnellschuss in die Welt setzen und dann Tagelang revertieren und diskutieren. Zu deinem Schnellschuss: irgendwo Fernsehen oder sonstwo hast du die nette Geschichte aufgegriffen (das du z.B aktuell am Palestina-Konflikt rumwerkelst liegt offensichtlich am Fernssehn). Dann guckst du in die Wikipedia ... dort findest du nichts. Dann wird gegoogelt ... Hurra. Jetzt gehts ans Verbessern der Wikipedia. Und da editierst du gleich an der dämlichsten Stelle rum, die du überhaupt finden kann - bei Lemmini (2. Dez.). Das Zeugs in Lemmini unterzubringen ist sowas von daneben, das man dich vor die Tür setzen sollte. Du hast die den Artikel mit sicherheit noch nicht einmal durchgelesen bevor du dich ans Werk gemacht hast. Irgendwann hast du dann gemerkt, das Echte Lemminge geeigneter ist (zum leidwesen des Artikels und der ganzen Wikipedia). Aber was ein Pech ... in Echte Lemminge steht ja schon was über den Film. Aber macht nicht - du hast jetzt ja schon diese tolle Storry geschrieben und die muss jetzt auch unbedingt recycelt werden. Koste es was es wolle. Erstmal ein kleiner Editwar und dann der Rest der Biologen mürbe diskutieren. Was du geschrieben hast darf doch nicht umsonst gewesen sein .... Und ach: die Geschichte ist so schön, ich mach in Berglemminge noch einen Link auf die schöne Story (Difflink). Ups - der schöne Link wurde gelöscht? Macht nichts, wir versuchen es einfach nochmal mit der "kurz an der Vandalensperre vorbei Editwar" [http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Berglemming&diff=111222582&oldid=111217334 (Difflink). Und hier geht die Neverei jetzt weiter ... -- 188.97.74.160 19:10, 5. Dez. 2012 (CET)

Wer tadelt sollte auch loben. In diesem Sinne: ich finde es sehr gut, wenn du sich mit Smiley beschäftigst [3]. Bing dich da bitte mehr ein! -- 188.97.74.160 19:18, 5. Dez. 2012 (CET)

Zur Diskussion steht folgender Absatz:
Unter anderem durch den Disney-Film "White Wilderness" entstand der populäre Mythos, Lemminge würden alle paar Jahre kollektiven Massenselbstmord begehen, indem sie sich zu tausenden ins Meer oder Flüsse stürzen und anschließend ertrinken. Zuvor war diese Legende auch bereits in Teilen Skandinaviens aufgetaucht, vermutlich weil man dort regelmäßig die massenhaften Wanderungen beobachten konnte und dabei oftmals Tiere, die diese Wanderungen auf der Suche nach neuen Lebensräumen nicht überlebten auch starben. "Wie die Lemminge" wurde so zu einer sprichwörtlichen Metapher für jede Art von Massenverhalten. Inzwischen weiß man allerdings, dass es zwar regelmäßige Populationsschwankungen unter Lemmingen gibt, diese allerdings nicht durch einen Massenselbstmord verursacht werden, sondern vermutlich hauptsächlich durch nachtaktive Feinde, wie die Schnee-Eule, den Polarfuchs und insbesondere das Hermelin (siehe auch Räuber-Beute-Beziehung). Ebenfalls spricht gegen den Mythos, dass Lemminge sehr gute Schwimmer sind und daher nicht sehr schnell ertrinken würden. Der Disney-Film selber, aus dem die Legende stammt, wurde übrigens im kanadischen Bundesstaat Alberta gedreht - dort gibt es jedoch gar keine Lemminge. Die Lemminge wurden extra für den Film herangeschafft, um anschließend medienwirksam einen Massenselbstmord zu inszenieren. Da dabei angeblich Tiere in das Wasser geworfen wurden, um die Szenen realistischer wirken zu lassen, werfen Tierschützer den Produzenten sogar Tierquälerei vor.[1][2][3]

  1. Begehen Lemminge wirklich Selbstmord? im P.M. Magazin, abgerufen am 2. Dezember 2012
  2. Tierquäler Disney in Zeit Online, abgerufen am 2. Dezember 2012
  3. Dennis Chitty: Do lemmings commit suicide?: beautiful hypotheses and ugly facts. Oxford 1996, ISBN 978-0-19-509786-3, Seite 8 [1].

Wie ich bereits in der gestrigen VM ausgeholt habe, bin auch ich nciht glücklich damit, aus folgenden Gründen:

  1. Der Film Weiße Wildnis handelt ausschließlich von einer Art der Lemminge, namentlich dem Berglemming - aus genau diesem Grund hatte ich den Absatz bereits aus dem Artikel Lemmini entfernt und er ist entsprechend auch in diesem übergeordneten Artikel Unsinn!
  2. Der Kern der Story ist bereits hier und auch beim Berglemming enthalten und kann dort natürlich basierend auf wissenschaftlichen Quellen ausgebaut werden
  3. wissenschaftliche Quellen lässt der oben zitierte Absatz allerdings vermissen - weder das PM-Magazin (ein populärwissenschaftliches Journal vor allem für Jugendliche) wie auch Zeit online sind entsprechende Quellen und beide haben in einem naturwissenschaftlichen Artikel nichts zu suchen. Da sich die dritte Quelle bei mir nicht öffnen lässt kann ich diese leider nicht beurteilen.
  4. Auch wenn man diesen Absatz in einen Artikel presst, enthält er große Anteile, die weit über das eigentlich beschriebene Mythos hinausgehen und stattdessen (wieder valide belegt) in den Lebensweise-Absatz des Artartikels gehören. Dieser sollte jedoch tatsächlich ausschliesslich auf der Basis von echter Literatur und nicht durch zusammengegoogelten Mist geschrieben werden.

In soweit als Fazit von meiner Seite:

  1. @Alleskönner: lass die Tasten bitte von den Biologie-Artikeln, solang du nciht gewillt bist, quellenbasiert zu arbeiten und zur Belegung auch mal ein paar brauchbare wissenschaftliche Texte liest. Lass insbesondere die Tasten von den Lemmingen - hier gibt es zwar noch viel Arbeit, du bist jedoch nachweislich nicht derjenige, der diese sinnvoll machen kann.
  2. @IP: Wie gestern in der VM bereits festgestellt halte ich dein Verhalten tatsächlich für klassisches Hounding und Hiterhereditieren, um einen mißliebigen Benutzer loszuwerden - ich persönlich finde ein solches Verhalten scheiße, abhalten kann man dich davon aber wohl nicht. Dass du zudem zugibst, das bewusst per IP zu machen (auf der Diskussionsseite von Martin) um deinen Account sauber zu halten, finde ich es daneben auch noch extrem feige. Muß ich nciht mit klarkommen.

My cents - macht damit, was ihr wollt. Weitere Einfügungen ohne brauchbare Quellen in allen Artikeln werden natürlich auch weiterhin revertiert. -- Achim Raschka (Diskussion) 19:36, 5. Dez. 2012 (CET)

Hi Achim, ich geh mal auf jeden Punkt einzeln ein:
  1. Das ist ja an sich kein Problem - in Berglemming steht nämlich bis auf einen viel zu kurzen Halbsatz nichts zu dem Thema. Wenn der Film tatsächlich nur die Berglemminge behandelt, schlage ich vor, den Absatz dort einzufügen. Mit diesem Kompromiss wäre ich zufrieden.
  2. Siehe Nr. 1: Zustimmung - dieser dort bisher zu kurz angerissene Halbsatz sollte ausgebaut werden.
  3. Also PM und Zeit sind auf jeden Fall so keine unseriösen Quellen, als dass sie nicht als Quellen dienen können (zumal die Zeit-Quelle sogar schon vorher im Artikel stand). Die dritte Quelle ist eine wissenschaftliche Arbeit und auf jeden Fall den Ansprüchen gewachsen
  4. "zusammengegoogelten Mist"? Das finde ich nicht angemessen
  5. "du bist jedoch nachweislich nicht derjenige, der diese sinnvoll machen kann" - das ist eine unverschämte Aussage, die auf keinerlei Belegen fußt. Solche Aussagen vergraulen Nutzer und müssen nun wirklich nicht sein, zumal es hier völlig unangemessen ist. Grüße Alleskoenner (Diskussion) 19:48, 5. Dez. 2012 (CET)
@111Alleskönner: meine obige Aussage zu journalistischen Quellen gilt auch und gerade für PM und Zeit. --Muscari (Diskussion) 13:21, 6. Dez. 2012 (CET)
Selbst wenn man PM und Zeit als unseriös abstempelt, bleibt immer noch eine Literatur-Quelle. Grüße Alleskoenner (Diskussion) 18:44, 6. Dez. 2012 (CET)
Hallo Alleskönner: Achim Raschka zählte vier nummerierte Argumente auf, warum deine Edits nicht akzeptabel sind. Anschliessend schreibt er "du bist jedoch nachweislich nicht derjenige, der diese [Artikelarbeit] sinnvoll machen kann". Natürlich bist du böse und verlangst nach dem Beleg für diese ungeheuerliche Aussage. Ein Beleg ist ganz simpel. Wenn du Argument 1 bis 4 nicht verstehst, dann bist du eben ungeeingnet. Dumm gelaufen - oder? Aber vielleicht mal zu Argument 1.: du scheinst bist heute nicht den Unterschied zwischen Art, Gattung und Tribus verstanden zu haben. Wer Ahnung hat, überlegt sich vor jedem Edit auf welcher taxonoischen Ebene eine Eigenschaft (hier die Eigenschaft "Filmchen") allgemein gültig ist. Du hingegen testest alle Ebenen durch. Wirst du auf der einen Ebene rausgeworfen, testest du die nächste. Ein netter Nebeneffekt: mit viel Glück lernst du ein ganz klein wenig (wie auch durch meine Worte die ich gerade Schreibe). Der unangenehme Nebeneffekt: dein Lernerfolg wird durch harte Arbeit anderer Wikipedianer erkauft. Der Preis ist hoch! Und mit dem etwas mehr an Wissen stellst du dann drei Tage später noch mehr Unsinn an. -- 188.97.69.188 20:29, 6. Dez. 2012 (CET)
Ach bitte, IP, was redest du schon wieder für einen Unsinn? Natürlich habe ich genügend Kenntnisse über die Taxonomie (bzw. Biosystematik) - sowas lernt man (in Bayern) in der 7ten Klasse. Ich musste wirklich schmunzeln, als du diesen super Fachausdruck benutzt hast, um uns zu zeigen, dass du ja ach so viele Kenntnise in der Biologie hast - ja wirklich super, IP: du weißt wie man googelt! Du scheinst ja auch ein echter Alleskönner zu sein - kannst ja überall schön mitdiskutieren; ich frage mich nur, warum du dich dann noch nie an die Artikelarbeit gemacht hast und hier mal versucht hast, tatsächlich etwas beizutragen (denn das hier ist eine Enzyklopädie und kein Chatforum). Naja, noch schnell zu dem "Filmchen"-Thema: Da ich den Film nicht gesehen habe, sondern mir einfach nur ein Abschnitt zu der berühmten Massenselbstmord-Theorie gefehlt hat, konnte ich nicht wissen, dass in dem Film ausschließlich von Berglemmingen die Rede war (was die Richtigkeit des Inhalts natürlich trotzdem nicht einschränkt). Aber gerne lasse ich mich darauf ein, dass der Abschnitt dorthin verschoben wird - dann wäre das ja erledigt. Grüße Alleskoenner (Diskussion) 21:00, 6. Dez. 2012 (CET) PS: An die anderen: Hat eigentlich jemand tatsächlich Zweifel an der Richtigkeit der Aussagen, oder geht es euch lediglich um die Quellen?
Mein Gott Alleskönner: Bezug Argument 4. Achim Raschka - können die Viecher gut schwimmen? Beleg? Und wenn sie gut schwimmen können - wo schreibt man es hin? Du verstehst einfach nichts und stellt einfach naiv die Frage: "Hat eigentlich jemand tatsächlich Zweifel an der Richtigkeit der Aussagen, oder geht es euch lediglich um die Quellen?". Lies und Lern einfach etwas schneller. Was muss man denn noch sagen: es wurde dir bereits gesagt das du ungeeignet für die Artikelarbeit in der Biologie bist (ich persönlich würde die Aussage auf andere Fachgebiete ausweiten). -- 188.97.68.190 21:23, 6. Dez. 2012 (CET)

Hab für euch mal noch ein paar Quellen rausgesucht, damit keine Zweifel mehr an der Richtigkeit meiner Aussagen bestehen können (auf den unqualifizierten Unsinn der IP geh ich nicht mehr ein):

  1. Alaskas Ministerium für Fisch und Wild über den Mythos: [4]
  2. B Christophers: Visions of nature, spaces of empire: Framing natural history programming within geometries of power - Geoforum, 2006 - Elsevier [5]
  3. D Galloway, KB McAlpine, P Harris: From Michael Moore to JFK Reloaded: Towards a working model of interactive documentary - Journal of Media Practice, 2007 [6]
  4. T Coulson, A Malo: Population biology: Case of the absent lemmings - Nature, 2008 [7]
  5. HE Childs Jr: Biological Myths: The Lemming Legend - The American Biology Teacher, 1968
  6. C Bjerkvig: THE NORWAY LEMMING (Lemmus lemmus) [8]
  7. S Seethaler: Weird Wild Animal Facts - 2010 [9]
  8. Kruszelnicki, Karl S. Lemmings Suicide Myth - ABC Science. ABC, 27 April 2004
  9. SS Tolan: The lemming condition: Moral asynchrony and the isolated self - Roeper Review, 1998 - Taylor & Francis [10]
  10. A Preti: Do animals commit suicide? Does it matter? - Crisis: The Journal of Crisis Intervention and Suicide …, 2011 - Hogrefe & Huber [11]
  11. F Mueller: The Lyth of Lemmings - 2008 [12]
  12. A Preti: SUICIDE AMONG ANIMALS: A REVIEW OF EVIDENCE 1 - Psychological reports, 2007 [13]
  13. M Richards: The Wildlife Docusoap: A New Ethical Practice for Wildlife Documentary? - Television & New Media, 2012 [14]

Noch Fragen? Grüße Alleskoenner (Diskussion) 23:17, 6. Dez. 2012 (CET)

Nein Allerkönner, es gibt keine Fragen. Nur die Festellung, das du keines der vier Argumente von Achim Raschka verstanden hast und damit eindrucksvoll belegst, das du ungeeignet bist an den Artikeln zu arbeiten:
Ein Vorschlag als Kompromiss (weil du ja immer so auf Kompromisse versessen bist). Wir nehmen das ganze Mythos-Gedöns aus dem Artikel Echte Lemminge raus und machen einen einzigen Satz mit Link zu den dösigen Film in Berglemminge. Dort ist die Trivia besser aufgehoben als hier. Aber mehr als ein Satz und einen Link bedarf es nicht.
Das einzige was gegen den Kompromiss spricht: du könntest dich ermuttigt fühlen weiterhin durch die Wikipedia zu geistern und so tolle Kompromisse zu suchen. -- 188.97.68.190 23:29, 6. Dez. 2012 (CET)
Beeindruckend: die 111 Alleskönner können googeln. Die Fundstellen bewerten offensichtlich nicht. --Succu (Diskussion) 23:34, 6. Dez. 2012 (CET)
Nochmal an Alleskönner: erweiterter Kompromiss bzw Aufwärmen des alten Vorschlags. Ich schrieb oben: "Da es ein Lemma zu dem Film gibt, kannst du dich vielleicht da austoben.""". Wie wärs??? -- 188.97.68.190 23:42, 6. Dez. 2012 (CET)
@IP: Wer ist hier ungeeignet, einen Artikel zu bearbeiten? Wieviele Edits hast du nochmal jemals im ANR gemacht? Den viel zu kurzen Satz hast du bereits hier im Artikel. Nichts an meinem Absatz ist falsch, nichts ist unbelegt, also gibt es auch keinen Grund ihn nicht reinzuschreiben. So einfach ist das. Wäre irgendetwas umstritten oder so, könnte man sich auf Kompromisse einigen; aber was ist deine Position? Deine Position ist, "kommt von Alleskönner, ergo: schlecht" - mit dir diskutiere ich also nicht.
@Succu: Dann nenn mir doch eine Quelle, die meine Aussage widerlegt? Es wurde kritisiert, dass nicht genügend literarische Quellen genannt wurden - hier sind sie. Was willst du mehr? Grüße Alleskoenner (Diskussion) 00:05, 7. Dez. 2012 (CET)
@Alleskoenner: bitte such dir ein anderes betätigungsfeld --Muscari (Diskussion) 08:05, 7. Dez. 2012 (CET)
Ganz ehrlich: Was soll das? Ich habe einen völlig korrekten Absatz geschrieben und diesen dreifach belegt. Weil euch das nicht ausgerecht hat, habe ich oben 13 (!) weitere Quellen nachgereicht. Was wollt ihr denn noch?! Grüße Alleskoenner (Diskussion) 18:17, 7. Dez. 2012 (CET)
Alleskönner, ich sehe es so: Deine Sätze stimmen alle, aber sie sind unpassend: In diesem Artikel geht es um Lemminge und nicht um einen Film über Lemminge. Stell dir vor, ich würde im Artikel über England erstmal groß und breit über einen Robin-Hood-Film schreiben: Mag zwar alles stimmen, gehört aber trotzdem nicht in den England-Artikel.
In diesem Artikel gehört, dass es den Mythos gibt und dass er falsch ist. Dazu noch ein Satz, dass er wahrscheinlich vom Walt-Disney Film stammt. Das reicht.
Die Information über die Schwimmfähigkeit von Lemmingen sowie ihre Fressfeinde haben imho auch in diesem Artikel Platz, haben primär aber nichts mit dem Mythos zu tun und sollten unabhängig vom Mythos behandelt werden.
Muscari, deinen Diskussionsstil trägt nicht unbedingt zu einer Lösung des Konfliktes bei.
188.97.x.x, deinen Vorschlag unterstütze ich, jedoch hättest du ihn auch höflicher formulieren können. --Eulenspiegel1 (Diskussion) 01:25, 12. Dez. 2012 (CET)
Hi Eulenspiegel1, wo sollte der Absatz denn dann deiner Meinung nach sonst angebracht sein? Dass er nicht in Echte Lemminge stehen muss, akzeptiere ich ja noch, weil der Mythos nicht explizit von der Gattung "Echte Lemminge" handelt. Hierzu muss ich aber sagen, dass ich den Absatz auch ursprünglich gar nicht hier einbringen wollte, sondern (nicht sehr freundlich) darauf hingewiesen wurde, dass er in einem Artikel über einen Tribus nichts zu suchen hätte. In Berglemming (IMO eigentlich am besten: Lemming oder Lemmini, da im Volksmund immer nur von "Lemmingen" die Rede ist) allerdings, ist der Absatz eindeutig sinnvoll. Ansonsten bliebe nämlich nur noch der Disney-Film-Artikel übrig, aber wer sucht schon nach diesem Disney-Film, wenn er mehr über einen Mythos über Lemminge erfahren will?? Keiner kommt da auf die Idee, diesen relativ unbekannten Film einzugeben, nur weil der Mythos dort in die Welt gesetzt wurde. Das wäre so, als müsste man, um mehr über den Weihnachtsmann zu erfahren, nach Coca Cola suchen. Es macht einfach am meisten Sinn, einen Absatz über einen Lemming-Mythos in einen Lemming-Artikel zu schreiben, statt in irgendeinen Film-Artikel. Übrigens danke, dass hier mal einer versucht, schlichtend einzugreifen und auch mal ausspricht, was hier zT völlig abstrus abgestritten wurde: nichts an dem Absatz ist in irgendeiner Weise falsch, oder unbelegt. Es geht lediglich darum, wo er stehen soll. Grüße Alleskoenner (Diskussion) 15:17, 12. Dez. 2012 (CET)
Hier im Artikel könnte man ja einen Link setzen, der auf den Walt-Disney Film verweist und klarstellt, dass der Mythos nur ein Mythos ist. 1-2 Sätze zum Film sind ja völlig in Ordnung. Es sollte halt bloß kein ganzer Abschnitt hier sein. --Eulenspiegel1 (Diskussion) 15:42, 12. Dez. 2012 (CET)
Mit dem Link wäre ich einverstanden. Nur finde ich immer noch, dass ein Lemming-Mythos eher in ein Lemming-Artikel gehört... Aber wenns soo falsch hier sein soll, dann lasse ich mich meinetwegen auch darauf ein, ihn im Disney-Film-Artikel einzufügen. Grüße Alleskoenner (Diskussion) 16:16, 12. Dez. 2012 (CET)

Massenwanderungen[Quelltext bearbeiten]

Obwohl richtigerweise darauf hingewiesen wird, dass der Massenselbstmord ein Mythos ist, steht im Artikel immer noch etwas über "massenhafte Wanderungen". Gibt es dazu irgendwelche seriösen Belege ? Ich konnte bisher keine finden und habe den Eindruck, dass es sich auch auch bei den Massenmigrationen nur um eine unbelegte und überflüssige Hypothese handelt. --BannSaenger (Diskussion) 19:33, 23. Jun. 2015 (CEST)