Diskussion:Geschichte Europas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 365 Tage zurückliegt. Die Archivübersicht befindet sich unter Diskussion:Geschichte Europas/Archiv.

Lesenswert-Kandidatur Juni 06 (abgebrochen)[Quelltext bearbeiten]

Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte. Abschnitt wird als Ergebnis der letzten Kandidatur nicht archiviert

Die Geschichte Europas: Von der Erstbesiedlung durch den Neanderaler 150000 vor Christus über die Steinzeit, Bronzezeit, Eisenzeit, griechische und römische Antike, Mittelalter, Reformation und Renaissance, Kolonialismus, Napoleon und die französische Revolution, Weltkriege, bis hin zur europäischen Einigung schlägt dieser Artikel einen weiten Bogen.

  • Symbol support vote.svg ProAlopex 18:25, 24. Jun 2006 (CEST)
  • Contra - bei allem Verständnis für die Problematik, ein derartig umfassendes Themengebiet adäquat abzudecken, werden viele Entwicklungslinien m.E. zu verkürzt dargstellt. Manche Formulierungen waren sogar explizit falsch (so etwa, dass Konstantin das Christentum zur Staatsreligion erhoben hätte; Fehler nun korrigiert). Wer mit der Geschichte Europas vertraut ist, kann vieles auch so noch nachvollziehen. Insgesamt ist das aber für mich nicht ausreichend. --Benowar 20:00, 24. Jun 2006 (CEST)
  • (nach Bearbeitungskonflikt) Da stell ich mir das Ganze denn doch ein bisschen anders vor. Mythos unter Frühgeschichte? Der Neandertaler war auch nicht der erste Mensch in Europa. In der Antike war nicht nur das Mittelmeergebiet besiedelt. Ab dem Mittelalter kommen Nord-, Ost- und Südeuropa kaum vor. Dazu kommen einige Schnitzer wie der, dass Polen-Litauen als Nationalstaat bezeichnet wird; Deutschland blieb im MA nicht eine vielzahl von Staaten, es zerfiel erst dazu. Der Sinn von Geschichte einzelner Staaten und Gebiete entzieht sich meiner Erkenntnis. In Summe eine brave Aufzählung von Ereignisgeschichte mit riesigen weißen Flecken und ohne roten Faden. daher contra Griensteidl 20:05, 24. Jun 2006 (CEST)
  • Symbol oppose vote.svg Contra Auch mir fehlt eine Einleitung. Wenn auch skizzenhaft wäre auch die Frage zu beantworten (beispielsweise angelehnt an Max Weber) was den die Besonderheit Europas ausmacht. Eine reine politische Geschichte reicht da IMO kaum aus. Hinweise etwa zu Religion, Philosophie, die Entwicklung der Stadt, der Nationalstaaten, Industrialisierung usw. usf. wären schon nötig. Ach so, was ist den überhaupt Europa - ist das von Geographen im 19. Jahrhundert gemeinte Gebiet bis zum Ural gemeint oder ist es nur West- und Mitteleuropa und einige Teile des Mittelmeerraum? Was macht Europa überhaupt zu einer historischen Einheit oder ist dies eine nachträgliche Konstruktion?--Machahn 20:56, 24. Jun 2006 (CEST)
  • Symbol oppose vote.svg Contra Wie wäre es mit einer Einleitung? So ist das nicht lesenswert. Erst wenn da eine Einleitung steht, lese ich den Rest des Artikels --Edmund 20:05, 24. Jun 2006 (CEST)
  • Symbol oppose vote.svg Contra ich muss mich leider meinen Vorrednern anschließen--Stephan 08:06, 25. Jun 2006 (CEST)
  • Symbol oppose vote.svg Contra Das Unternehmen ist ambitioniert - muss dann aber auch etwas mehr als schulisches Allgemeinwissen beinhalten. Als allererstes muss da mal eine Einleitung rein: Die Abgrenzung zur Geschichte der anderen Kontinente (oder besser Kulturkreise) fehlt gänzlich. Wieso kam grade Europa zu seiner zeitweiligen Vorreiterrolle in kulturellen, wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Belangen? Was vereint Europa aus historischer Sicht. Ich denke, dass der römische Reichsgedanke, das römische Rechtssystem und vor allem die christliche Kirche zumindest bis zur frühen Neuzeit das zusammenhaltende Band gebildet haben. Das sollte zumindest ein bißchen diskutiert werden. Ansonsten brauch der Artikel nicht ausufern, sondern sollte geschickt an die einzelnen Hauptartikel weiterreichen, was ja zum Teil schon gelingt. - Gancho 16:10, 25. Jun 2006 (CEST)
Nachtrag: Wieso verliert die Kirche ihre Macht durch die Ausbreitung der Kultur, deren Trägerin ja damals v.a. sie selbst war?? Gancho 16:13, 25. Jun 2006 (CEST)

(nicht signierter Beitrag von Popie (Diskussion | Beiträge) 17:25, 25. Jun. 2006 (CEST))