Diskussion:Massaker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Löschung Beispiele als potentiell POV-Liste[Quelltext bearbeiten]

Ich habe alle Beispiele für Massaker zunächst mal hierher verschoben, weil sie alle über die Kategorie bequem erreichbar sind. Diese hat den Charme, nicht händisch gepflegt werden zu müssen. Gruß --Rax dis 15:11, 26. Jun 2005 (CEST)


Kopie Beispiele:

Kopie Ende


Linkstreit um Commons-Kat[Quelltext bearbeiten]

Hallo Kingruedi, die Commons-Kat kann schon für Recherchen wichtig sein, aber IMHO für keine im Zusammenhang mit diesem Artikel, da es ja hier nicht um ein spezielles Massaker geht, für das es Bilder geben könnte. Für die Recherche steht die Kategorie:Massaker zur Verfügung - wo die Commons-Kat auch sinnvollerweise verlinkt ist. Gruß --Rax dis 17:46, 6. Nov 2005 (CET)

Daher sind die Commons ja auch unter Siehe auch-verlinkt. Außerdem könnte es schon Medien geben, die für den Artikel interessant sind. Zum Beispiel Graphen die Statistiken darstellen oä. --Kingruedi 20:01, 7. Nov 2005 (CET)
mh - überzeugt mich noch nicht; ausschlaggebend ist IMHO, dass es eben auf Commons kein Bild zum Thema gibt (und wie ich meine auch keins geben kann, da der Begriff nur unscharf definiert werden kann). Weblinks dienen der Vertiefung des Artikel-Themas (das leistet der Bilderlink nicht; s. Wikipedia:Verlinken) und sind eben keine assoziativen Verweise (daher auch nicht siehe auch; s. Wikipedia:Assoziative Verweise). Und wie gesagt: Für Recherchen steht die Kat zur Verfügung, wo der link ja drin ist. --Rax dis 04:22, 8 November 2005 (CET)

unbewusstes/unabsichtiliches Massaker?[Quelltext bearbeiten]

Wird das dann auch als Massaker bezeichnet? Es gab da eine Diskussion auf Jungleworld ob der (vermutlich israelische) Raketeneinschlag am Strand von Gaza ein Massaker gewesen sei. Ich gehe aber nun mit nichten davon aus, dass wenn es überhaupt israels Verschulden sei, dies gewollt war. Vielleicht kann jemand der es weiß dazuschreiben, ob das immer bewusst/aktiv/gewollt ist oder nicht. --Mandavi 01:17, 10. Jul 2006 (CEST)

Ein Massaker ist immer ein geplantes Ereignis, oder etwas, was im Affekt geschieht. Alles andere - wie die Sache vom Strand von Gaza - wäre demzufolge ein Unfall / Friendly Fire. --77.20.229.52 21:05, 17. Dez. 2016 (CET)
Die Markale-Massaker werden jedenfalls so bezeichnet. --217.186.137.143 02:29, 13. Apr. 2008 (CEST)

Spontan fällt mir hierzu der Bloody Sunday von Derry ein. Sicherlich haben einige Soldaten es hier genossen, auf Iren zu schießen, sicherlich haben die Militärführung oder gar die brit. Regierung das Massaker billigend in Kauf genommen, aber sie haben nicht den Befehl gegeben "Tötet 16 Iren!" (nicht signierter Beitrag von 77.12.119.8 (Diskussion) 22:54, 18. Jul 2014 (CEST))

so nicht[Quelltext bearbeiten]

Am 30. Juli 2006 verübte das Israelische Millitär einen Massaker im südlibanesichem Dorf Kana, wo über 65 Zivilisten davon zum grössten Teil Frauen und Kinder auf brutalster Art und Weise umgekommen sind. Israel und die USA sehen in diesem Massaker eine Notwendigkeit um die paramilitärische Organisation Hisbollah zu bekämpfen. Es geht nicht um die Hisbollah, sondern um jegliche Existenz der libanesischen Bevölkerung zu vernichten. Dies ist im Interesse der USA und Israel um einen dauerhaften Frieden im Nahen Osten zu erschaffen. --Lefanu 13:17, 30. Jul 2006 (CEST)

haha, das ist ja genau das negativ der Wahrheit, nicht die Israelis wollen die Libanesen vernichten, wennschon umgekehrt! 129.132.9.87 11:35, 20. Jan. 2010 (CET)

Definiton[Quelltext bearbeiten]

Woher stammt die Definition des Begriffs Massaker auf die Ermordung von Menschen, wie im Artikel dargestellt? Man hört den Begriff doch auch häufig in Bezug auf das Abschlachten von Tieren. Leastknow 19:23, 13. Mai 2008 (CEST)

Definition ??[Quelltext bearbeiten]

aus dem Text:

Massaker sind somit Massenmorde, die von bewaffneten Einheiten ohne militärische Notwendigkeit außerhalb der eigentlichen Kriegshandlungen verübt werden.

scheint mir etwas problematisch diese Formulierung.

1.Wie nennt man Massenmorde die mit militärischer Notwendigkeit außerhalb der eigentlichen Kriegshandlungen verübt werden ?!?

2. gibt es "militärischer Notwendigkeiten" für Massenmorde, die ja dann keine "Massaker" sind.

3. sind "Massaker" ,die mit oder ohne "militärischer Notwendigkeit" innerhalb der eigentlichen Kriegshandlungen verübt werden , keine Massaker.

Wie benennt man diese?? Grüße. R.M.F --87.79.50.128 01:30, 26. Sep. 2008 (CEST)

Massakeer die innerhalb der eigentlichen Krigshandlungen verübt werden sind Siege über Einheiten, die sich nicht ergeben wollen, also das Gegenstück zu einem "Himmelfahrtskommando". (ALs Beispiel fällt mir dazu die Belagerung von Berlin 1945 ein, ...) (nicht signierter Beitrag von 77.185.245.219 (Diskussion) 17:35, 29. Mär. 2014 (CET))

Das ist ungünstig formuliert. "ohne militärische Notwendigkeit" bezieht sich auf die Tötung des einzelnen Soldaten. Im Gefecht hat die Tötung eines Individuums bzw. mehrere Individuen militärische Notwendigkeit. Wenn man einen (z.B. gefangenen) feindlichen Soldaten tötet, ohne dass das militärisch notwendig ist, ist das ein Mord. Tötet man mehrere Soldaten ohne eine militärische Notwendigkeit, ist das ein Massaker.

Ursprung[Quelltext bearbeiten]

Die englische Wikipedia nennt das mittelniederdeutsche "matskelen" (=Metzeln?) als Ursprung des Wortes, anders als hier genannt. Weiß das jemand sicher und genau? --95.116.236.208 13:51, 7. Mär. 2013 (CET)

Der Kluge meint es käme aus dem französischen und die Herkunft des französischen massacre wäre umstritten. Grüße --h-stt !? 16:58, 7. Mär. 2013 (CET)
Der Name kommt aus dem Jüdischen Krieg und das Wort Massaker entwickelte sich aus dem Ortsnamen Masada. Immer wenn sich ein Massaker ereignete, wurde anfangs von einem "Masada" gesprochen. Grund hierfür ist die Tatsache, dass die Römer alle Einwohner von Masada ermordeten, also ein Massaker anrichteten. In der Umgangssprache entwickelte sich dann in Dialekten und durch Übersetzung aus "Masada" das deutsche Wort "Massaker". --77.20.229.52 20:28, 17. Dez. 2016 (CET)