Diskussion:Softairwaffe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen am Artikel „Softairwaffe“ zu besprechen.

Persönliche Betrachtungen zum Thema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an:

Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen, und unterschreibe deinen Beitrag bitte mit Signatur und Zeitstempel oder --~~~~.

Hinweise

Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 30 Tage zurückliegt und die mindestens einen signierten Beitrag enthalten. Um die Diskussionsseite nicht komplett zu leeren, verbleiben mindestens 2 Abschnitte.
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit einem Tag mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind.
Archivübersicht Archiv

Wie wird ein Archiv angelegt?
Fairytale Trash No.svg Die Löschung der Seite „Softairwaffe“ wurde ab dem 18. April 2008 diskutiert und abgelehnt. Für einen erneuten Löschantrag müssen gemäß den Löschregeln neue Argumente vorgebracht werden.

gefixt Defekter Weblink[Quelltext bearbeiten]

  • Defekter Weblink|Bot=GiftBot|Lauf=2015-10

|1=wba=20110821032402 http://www.oeasv.at/index.php?option=com_content&view=article&id=12&Itemid=29 }} – GiftBot (Diskussion) 05:12, 25. Dez. 2015 (CET)

gefixt --Tom (Diskussion) 02:03, 6. Mai 2018 (CEST)

Überarbeitung Inhalt[Quelltext bearbeiten]

Ich habe paar Punkte überarbeitet, um dem Ganzen mal etwas mehr "Stil" zu vergeben. Ganz unkommentiert lasse ichd as natürlich nicht stehen.


1. Begrifflichkeiten

Softairwaffe: Der Begriff ist eine Wortneuschöpfung aus "Softair" und "Waffe", wobei ersteres ebenfalls eine Wortneuschöpfung ist, da das nunmal eigentlich "Airsoft" heißt. Korrekterweise ist es demnach eine "Airsoftwaffe" - da beide Begriffe gängig ist, können wir auch beides stehen lassen.

0,20g statt 0,2g: Unser Mathematikverständnis sagt immer, anhängende Nullen nach dem Komma dürfen gestrichen werden. Da aber Gewichtsklassen bei der Munitionsbeschreibung immer mit zwei Nachkommastellen angegeben wird, machen wir das Ganze doch einheitlich.

Schlitten: Konkreterweise belassen wir es bei Verschluss im Sinne der realen Vorbilder, auch wenn der "Airsoft-Verschluss" im waffenrechtlichem Sinne keiner ist (korrekterweise wäre das nämlich in aller Regel das Nozzle der Verschluss...)

Verbesserungen: Eine Feder zu tauschen muss keine Verbesserung darstellen. Behandeln wir das Ganze doch bitte neutral mit "Veränderung".

stark: Es gibt eigentlich keine "starke Softairwaffe", auch wenn der Laie damit vielleicht versteht, was gemeint ist. Korrekterweise gibt es Waffen mit einer "niedrigen" bzw. "höheren" Mündungsenergien... ich habe das weitgehend angepasst, sofern es den Kontext nicht völlig zerissen hat.


2. Obselete Inhalte

BAX-System: Das BAX war eine Modeerscheinung und eher Randphänomen. Weder hat sich das System etabliert, noch wird oder wurde es jemals breit verwendet. Da gibt es zahlreiche andere Varianten, die deutlich verbeiteter sind (Flat-Hop, G-Hop, R-Hop, ... um mal ein paar zu nennen)

Paintball: Vergeliche zu Paintball sind nicht sachdienlich. Ist ungefähr so, wie wenn ich die Mechanik eines Skateboards mit einem Roller vergleiche, nur weil beide Räder haben und im Trend liegen/lagen.

Ur-Alt-Systeme: Es ist schön, wenn man die Anfangszeit zu Airsoft näher beleuchten will - jedoch hat Airsoft als "modernes Hobby" allerlei Entwicklungen in kurzer Zeit erlebt. Jede "Innovation" zu nennen, die weder aktuell, noch in irgendeiner Form eine Nachwirkung auf die heutigen Spielgeräte haben und hatten, ist zu tief in der Geschichtskiste gegraben. Gerne kann man die Punkte in einem extra Unterpunkt "Historisches" aufführen, in einer allgemeinen Beschreibung, die die grundlegende Funktion aufführt, ist das aber mMn fehlplatziert.

Tokyo Marui Gearbox: Es gibt keine "Tokyo Marui Gearbox"... es gibt ein von Tokyo Marui entwickeltes Gearbox-Design... die Gearboxen heute stammen aber auch von "billigen" Taiwan-Produktionen, wo kein Japaner dahinter stand. Es steckt daher nicht überall "Tokyo Marui" drin, zumal viele Gearboxen heutzutage Eigenentwicklungen mit deutliche Modifikationen sind. Entsprechend wurde das angepasst.

Geschwindigkeit, Energie, Gewicht: In dem Punkt wurde in keinem Punkt auf die Energie oder das Gewicht, und daher nicht mal im Zusammenhang mit der Geschwindigkeit, eingegangen. Welche Geschwindigkeiten in Deutschland üblich sind (oder besser gesagt, waren), haben aber mit dem Thema "Ballistik" absolut null zu tun. Daher wurde dies entfernt.

BB-Gewichte: Es gibt unzähliche BB-Gewichte, von verschiedenen Herstellern, aus verschiedenen Zusammensetzungen, mit verschiedenen "Verbesserungen", für den verschiedensten Zweck. Die derzeitige Liste suggeriert, dass es nichts anderes als die aufgelisteten Gewichte gibt - was faktisch falsch ist. Entsprechend wurden solche "Sonderfälle", "Eigenarten" sowie ungebräuchliche Gewichtsklassen entfernt und es bei denen belassen, die entweder weit verbreiten, daher marktüblich, oder historisch wie funktionell eine relevante Bedeutung haben.


3. Rechtlicher Quark

Waffen ab 14: Es gibt faktisch keine "Waffen ab 14" - das rührt eher aus einem anderem Bereich im Sinne der Haftung, etc. im käufmännischen Zusammenhang. Korrekterweise gibt es (freie) Waffen ab 18, und Schusswaffen ohne Altersbeschränkung.


4. technische Angaben

Geschwindigkeit, Energie, Gewicht: Abgesehen von der obsoleten Beschreibung habe ich in einem einfachen Zusammenhang erklärt, wie die Energie von der Geschwindigkeit und Masse abhängig ist, um es auf unterstem physikalischen Niveau zu erklären. Es wurde zusätzlich beschrieben, welche Mündungsenergien machbar und daher auch üblich sind... für uns Deutschen sind darüber hinaus Mündungsenergien immer relevanter gewesen, als schwammige Geschwindigkeitsangaben - rührt auch aus dem Rechtsverständis heraus.


5. Sortierung / Struktur

Nach den "Federdruckwaffen" kommen die "elektrischen Waffen" statt die "Gaswaffen". Diese haben technisch gesehen die höchste Ähnlichkeit zueinander und sollten auch so betrachtet werden. (Rechtlich werden die übrigens auch nicht unterschieden) Gaswaffen sind vom Funktionsprinzip völlig anders.

Die "Gefahren für den Menschen" habe ich zum Ende der Ballistik geschoben... Denn erst wird versucht, die Ballistik zu erklären, dann werden die Gefahren genannt, dann gehts weiter mit der Ballistik... das macht kein Sinn. Es ist erwähnenswert, aber hat in der Ballistik nichts zu suchen. Evtl macht es sogar Sinn, die Gefahren komplett auszugliedern, da bis auf die Gefahren, die von der Waffe selbst ausgehen, auch weitere "indirekte" Gefahren ausgehen, wie die Verwechslung mit Feuerwaffen und dem dadurch möglichen Einsatz der Schusswaffe aus der Dienstpistole eines Polizisten...


Sollte ich was vergessen haben oder Fragen/Anregungen/Disukssionsbedarf bestehen, können wir bestimmt daran arbeiten und einen Konsens zu finden. Aktuell schwimmt aber der Artikel voller Fehler und Ungereimtheiten und musste irgendwann mal nach Jahren mal abgesehen von den Kleinigkeiten überarbeitet werden