Diskussion:Stickstoff

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen am Artikel „Stickstoff“ zu besprechen.

Persönliche Betrachtungen zum Thema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an: Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen, und unterschreibe deinen Beitrag bitte mit oder --~~~~.

Hinweise

Archivübersicht Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 10 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind.

Polmerer Stickstoff[Quelltext bearbeiten]

Die für mich naheliegendste chemische Struktur eines Polystickstoffmoleküls wäre das (Cyclo-)Trimer N6, in Analogie zum Benzol, gewesen. Ist diese Modifikation auch bekannt, oder ist hier kein Energiegewinn durch Mesomerie möglich? (diese würde zumindest den augenblicklichen Zerfall des Moleküls verhindern, auch wenn die Verbindung energetisch instabil ist) --79.243.240.91 00:12, 16. Jan. 2011 (CET)

Das eine hat mit dem anderen nicht zwangsläufig etwas zu tun - vielleicht wäre N6 mesomeriestabilisiert, zerfällt aber trotzdem sehr schnell, weil die Bindungsstruktur das ohne hohe Aktivierungsenergie zulässt. Es ist zu bedenken, dass der Energiegewinn* durch die Ausbildung einer mesomeren Struktur (Benzol ~150 kJ/mol, N6 wahrscheinlich weniger) unbedeutend ist im Vergleich zum Energiegewinn* beim Zerfall in N2 (~1000 kJ/mol). Die beim Zerfall von einem N6 entstehenden N2-Moleküle hätten also eine hohe kinetische Energie und würden dadurch (durch Kollisionen) weitere N6-Moleküle zum Zerfall anregen. Im bekannten polymeren Stickstoff, wo die N-Atome über Einfachbindungen verknüpft sind, ist es wahrscheinlich schwieriger, durch äußere Anregung N2-Moleküle abzuspalten (kinetische Hemmung), auch wenn dieser energetisch vielleicht sogar ungünstiger als N6 ist. Die zyklische Form des Nitrosylazid beispielsweise ist so ein Fall - sie ist energetisch günstiger als die offenkettige Form, aber trotzdem instabiler, weil der Zerfall kinetisch weniger gehemmt ist (sagen zumindest QM-Berechnungen, zu Gesicht bekommen hat das zyklische N4O wohl noch niemand, genausowenig wie N6;-) ).
Und noch ein Problem, das nicht die Rückreaktion, sondern die Bildung von N6 betrifft: Um aus 3 N2 ein N6 zu machen, bräuchte es wohl eine trimolekulare Reaktion, und die sind sehr selten; bimolekulare Reaktionen, wie sie wohl für die Ausbildung eines N-Gitters mit Einfachbindungen nötig sind, sind demgegenüber im Allgemeinen bevorzugt...
[*Korrekterweise müsste ich hier Entropiegewinn schreiben - die Gesamtenergie bleibt ja konstant, es wird nur chemische Energie in Wärme umgewandelt, womit die Gesamtentropie ansteigt;-) ] Ich hoffe, das reicht erst mal, praktische Ergebnisse können hier gerne ergänzt werden... --79.243.231.67 18:06, 20. Okt. 2012 (CEST)


In der englischen Wikipedia gibt es sogar einen Artikel zu dieser in der Tat nur hypothetischen Verbindung, und genau genommen heißt das Zeug Hexazin. Daneben gibt es noch weitere größtenteils hypothetische Moleküle, die nur aus N-Atomen bestehen, z.B. ein Cuban-analoger N8-Würfel oder das ebenfalls aromatische Pentazol-Anion N5- . --79.243.232.82 17:40, 13. Jan. 2013 (CET)

Bedeutung[Quelltext bearbeiten]

Leider kann man dem Text nicht die Bedeutung von Stickstoff entnehmen. Bitte um Verbesserung! (nicht signierter Beitrag von 84.189.221.244 (Diskussion) 11:52, 4. Dez. 2011 (CET))

Bedeutung im Bezug worauf? --79.243.236.94 22:06, 9. Sep. 2013 (CEST)

Molmasse[Quelltext bearbeiten]

Ähnlich wie bei Wasserstoff taucht die Molmasse nicht auf (28,00irgendwas). Absicht? -- ub 12:31, 12. Jan. 2012 (CET) (ohne Benutzername signierter Beitrag von UbDATA (Diskussion | Beiträge) )

In der Box rechts steht die Atommasse 14,0067 u, bei N2 dürfte (fast) jeder in der Lage sein, sich die Molmasse auszurechnen (2 * 14,0067 = 28,0134). --Cvf-psDisk+/− 11:17, 7. Nov. 2013 (CET)

Stickstoffverbindungen, Nitroglyzerin[Quelltext bearbeiten]

Nitrogylzerin ist keine Nitroverbindung, sondern ein Ester. Das ist im moment etwas mißverständlich formuliert. (nicht signierter Beitrag von 195.200.70.51 (Diskussion) 07:56, 7. Nov. 2013 (CET))

Salpetersäureester ergänzt; für die Explosiveigenschaften ist es aber egal, ob die Struktur R-NO2 (-Nitro) oder R-O-NO2 (Salpetersäureester) vorliegt, beide sind instabil/metastabil. Gruß --Cvf-psDisk+/− 11:11, 7. Nov. 2013 (CET)
Roland.chem hat jetzt freundlicherweise auch das Eingangskapitel Stickstoff#Stickstoffverbindungen überarbeitet und weiter präzisiert. Gruß --Cvf-psDisk+/− 14:15, 8. Nov. 2013 (CET)

atomarer Stickstoff wird auch natürlich erzeugt[Quelltext bearbeiten]

da steht: "Elementar tritt Stickstoff nur in Form zweiatomiger Moleküle auf." falsch!

http://de.wikipedia.org/wiki/Polarlicht#Farben "Angeregte Stickstoffatome senden violettes bis blaues Licht aus. Zur Anregung von Stickstoffatomen sind jedoch sehr hohe Energien notwendig und so lassen sich diese Farben nur bei starken Sonnenwinden beobachten."

In der Hochatmosphäre wird das erzeugt und strahlt bei 510 bzw. 852 Å Quelle: http://www.sotere.uni-osnabrueck.de/Lehre/skript/atmo-master.pdf S.310 --217.251.77.228 18:54, 23. Jan. 2014 (CET)

Entdeckung[Quelltext bearbeiten]

Ich meine das in diesem Artikel auch Daniel Rutherford als Entdecker genannt werden sollte. Bei http://www.seilnacht.com/Lexikon/7Stickst.htm steht, dass Carl Wilhelm Scheele zwar ein nicht brennbares Gas entdeck hat, aber erst Rutherford den Unterschied zwischen CO2 und Stickstoff: "Noch bis ins 17. Jahrhundert hielt man Luft für einen einheitlichen Stoff. Erst der französische Chemiker Antoine Lavoisier und der Schwede Carl W. Scheele vermuteten in der Luft einen Stoff, der die Verbrennung nicht unterhält. Der Engländer Henry Cavendish (1731-1810) benannte 1771 den Stoff "mephistische Luft". Der Schotte Daniel Rutherford (1749-1819) war der erste, der den Unterschied zwischen dem Kohlenstoffdioxid ("fixe Luft") und dem Stickstoff ("mephistische Luft") erkannte. Ihm wird die Entdeckung des Elements zugeschrieben." Quantenwiki (Diskussion) 18:29, 13. Apr. 2014 (CEST)

Fehler[Quelltext bearbeiten]

Müsste in der zweiten Zeile des dritten Kapitels das Wort "unter" nicht durch "über" ersetzt werden? Außerdem verstehe ich nicht, warum meine sprachliche Verbesserung von den "Eizellen und Spermien" in Kapitel 6.3 von Suirenn rückgängig gemacht wurde. Dass "Eizellen und Sperma" ein Einschub sind und nur als Beispiel dienen sollen, erkennt nur der Experte. Damit Oma das versteht, müssen sie als Beispiel erklärt werden und in Klammern gesetzt werden. Ohne meine Verbesserung handelt es sich außerdem um einen fundamentalen Grammatikfehler. Ebenso ist meine Verbesserung von 13 K auf 13 Grad fälschlich rückgängig gemacht worden. 13 °C und 13 K sind als Differenz mit 13 Grad identisch. 13 °C darf nur als Temperatur, nicht aber als Temperaturdifferenz Benutzung finden. Ob 13 K auch als Differenz zulässig ist, mögen Experten entscheiden. "13 Grad" ist immer richtig, wenn man nicht an Grad Fahrenheit und an die Reaumur-Skala denkt. --Dr. Hartwig Raeder (Diskussion) 10:53, 6. Aug. 2014 (CEST)

Stickstoff[Quelltext bearbeiten]

Beträgt der Kovalente Radius nicht 75pm ? (nicht signierter Beitrag von 91.97.118.77 (Diskussion) 19:45, 26. Okt. 2014 (CET))

Kritische Temperatur[Quelltext bearbeiten]

die beträgt "146,95°C" und nicht "-146,95°C", ist in der Quelle so angegeben (nicht signierter Beitrag von 139.18.118.7 (Diskussion) 15:19, 6. Nov. 2014 (CET))

Habe ich korrigiert. Danke für den Hinweis --JWBE (Diskussion) 16:19, 6. Nov. 2014 (CET)
Es müssen -146,95°C sein, andere Quellen: AirLiquide, Harry H. Binder usw.. Römmp hat wohl nur das Minuszeichen vergessen. Wer schreibt Römpp an? --Alchemist-hp (Diskussion) 21:15, 6. Nov. 2014 (CET)
So, Römpp ist nun auch informiert. --Alchemist-hp (Diskussion) 21:21, 6. Nov. 2014 (CET)
Zwischenstatus: Römpp hat mir den Fehler per E-Mail am 10.11 bestätigt und wird ihn "bei nächster Gelegenheit" korrigieren. --Alchemist-hp (Diskussion) 17:31, 14. Nov. 2014 (CET)

Siede Temperatur[Quelltext bearbeiten]

Die Angabe in Kelvin wurde (anscheinend) aus der Angabe in °C berechnet, die zusätzlichen zwei Nachkommastellen der Angabe in Kelvin sind sowohl falsch als auch irreführend 178.203.194.32 19:08, 7. Apr. 2015 (CEST)