Diskussion:Unterrichtsgarantie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kehrseite[Quelltext bearbeiten]

Es gibt aber auch eine Kehrseite der Unterrichtsgarantie Plus, siehe Wikinews-Artikel Rückblick: 100 Tage Unterrichtsgaranie-Plus --JARU 07:16, 14. Dez. 2006 (CET)

Diese Kehrseite (das die U+ Kräfte keine ausgebildeten Lehrer sein müssen) ist doch der Kern der Diskussion um die Unterrichtsgarantie (und im Artikel als Kritik dargestellt). Wenn es noch weitere Aspekte der sachlichen Kritik gibt: Einfach einarbeiten.Karsten11 11:53, 15. Dez. 2006 (CET)

Andere Bundesländer[Quelltext bearbeiten]

Vergleichbare Konzepte scheint es auch in anderen Bundesländern zu geben, z. B. „Verlässliche Grundschule“ in Baden-Württemberg. Sammelartikel oder Verweis? --dealerofsalvation 07:40, 11. Feb. 2007 (CET)

Da die Modelle jeweils abweichen dürften, wäre ein Artikel pro Modell mit gegenseitiger Referenzierung imho sinnvoll. Auch der Kategorisierung wegen: Diese Artikel ist nach "Hessen" kategorisiert, der andere würde nach BaWü kategorisiert werden. Wenn es irgendwann tatsächlich mehrere Artikel zum Thema gibt, kann man unter einem allgemeinen Lemma ja einen Übersichtsartikel machen.Karsten11 11:09, 11. Feb. 2007 (CET)

Qualität der Lehrer[Quelltext bearbeiten]

Wir hatten bisher noch keine einzige Stunde mit einem Aushilfslehrer, die tatsächlich irgendwelchen Stoff beinhaltet hätte. Ein Lehrer (mittlerweile suspendiert) hat einer 6. Klasse erklärt das man bei Fieber die Temparatur am besten in der Vagina misst, hat Hausaufgaben aufgegeben und wollte doch ernsthaft 5 Stunden nachsitzen anordnen. Er hat sich so daneben benommen, dass er einfach nicht mehr tragbar war. Ich sehe keinen Sinn darin unqualifizierten Unterrichtsgarantieplus-Lehrern etwa 20€ zu bezahlen. Genauso gut kann die Klasse auch gar keinen Unterricht haben. Wieso werden Steuergelder für so einen Mist zum Fenster hinausgeworfen, damit das Kultusministerium mitteilen kann, dass nur wenige Stunden ausgefallen sind. Inhaltsleere Unterrichtsstunden müsste man allerdings auch zu den ausgefallenen zählen. (Der vorstehende, nicht signierte Beitrag stammt von 84.58.23.46 (DiskussionBeiträge) 15:34, 19. Mär. 2007)

Als persönliche Meinung kann man dies vertreten. Genauso wie die Gegenposition, dass eben ein verläslich stattfindender Unterricht sinnvoller ist als Stundenausfälle. Aber in der wikipedia versuchen wir einen Neutralen Standpunkt darzustellen und Wertungen dem Leser zu überlassen.Karsten11 16:46, 19. Mär. 2007 (CET)
Außerdem sind die Studien meiner Meinung nach komplett Unwahrheitsgemäß, ich bin Schüler und rede oft mit Lehrern, Eltern und Mitschülern um das politische Klima rauszufinden, außerdem habe ich auch mit anderen Leuten von anderen Schulen gesprochen und ich habe bisher keine einzige positive Meinung zu U+ gehört, nicht eine einzige.--Em es 14:35, 25. Mär. 2007 (CEST)
Ich hingegen bin Elternbeirat und voll begeistert. Meine Tochter geht jetzt in die 5. Klasse und es ist tatsächlich in den 5 Jahren keine einzige Stunde ausgefallen. Als ich in dem Alter war, hatte ich rechnerisch schon ein halbes Schuljahr durch Unterrichtsausfall verloren. Aber weder Deine Meinung/Erfahrung, noch meine sind Gegenstand der wikipedia. Gegenstand der wikipedia sind lediglich Fakten. Das ist auch gut so. Den wer bin ich, dass ich Allgemeingültigkeit für meine Erfahrung und Meinung beanspruchen könnte. Was die Qualität der Studie betrifft: Immerhin sind hier 5.000 Personen befragt worden (und das vom HR, der der Landesregierung nicht wirklich nahesteht...). Aber der eigentliche Grund, warum sie zitiert wird ist: Es ist meines Wissens die einzige unabhängige Studie zu dem Thema. Karsten11 16:42, 25. Mär. 2007 (CEST)
Stimmt ich habe meine Meinung eingebaut, das war ein Fehler. Indem man Fakten nur selektiv betrachtet und wichtige Teile einfach unter den Tisch fallen lässt, kann man aber auch seine eigene Meinung zum Ausdruck bringen. Daher werde ich sowohl die negativen Ergebnisse der Umfrage als auch die positiven in dem Artikel erwähnen. Für mich wäre allein das Nichtausfallen ein Grund zur Begeisterung. Haben Sie wirklich die Erfahrung gemacht, dass qualifizierte Kräfte Fachunterricht gehalten haben?
Ich hatte noch NIE einen einzigen qualifizierten U+ Lehrer! Eine normale U+ Stunde läuft etwa folgendermaßen ab: Der Lehrer kommt rein... "Hallo, ich bin XY und euer Vertretungslehrer. Was habt ihr jetzt katholische Religion oder? Was macht ihr da gerade?" -"Buddhismus" -"Aha... Äh... könnt ihr euch selbst beschäftigen?" -"Ja, wir können Hausaufgaben machen." -"...ok." In einer U+Stunde machen wir immer nur Hausaufgaben. Das hätten wir auch zu Hause machen können!
Die Statistik ist auf jeden Fall zumindest bei der Meinung der Schüler gefälscht!
@Karsten11: Du hast nur mitgekriegt dass keine Stunden ausfallen? Sieh dir mal eine U+Stunde deiner Tochter an und deine Meinung wird sich ändern! Und als damals ja LEIDER so viele Stunden ausgefallen sind, ich glaube nicht dass du dich geärgert hast wenn der Unterricht ausgefallen ist! --Tesseraktierer 22:20, 6. Mai 2008 (CEST)


Defekte Weblinks[Quelltext bearbeiten]

GiftBot (Diskussion) 06:52, 28. Dez. 2015 (CET)