Diskussion:Wunde

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eine mögliche Redundanz der Artikel Wundheilung und Wunde#Wundheilung wurde von Juni 2008 bis März 2011 diskutiert (zugehörige Redundanzdiskussion). Bitte beachte dies vor der Anlage einer neuen Redundanzdiskussion.

Hoffnung[Quelltext bearbeiten]

Habe viel Herzblut reingegeben und hoffe, daß jetzt alles bis ins Detail korrekt, wenn auch noch nicht vollständig ist, was wohl immer so ist. Der Anfang war am schwersten und den hatten meine Vorgänger in der Sache getan. Die Ver"linkung" zu andern Themen, wie Wundheilung sind gelegt, aber auf vermeidbare Überschneidung noch gar nicht geprüft. Weitere Bilder sind sicher auch ganz nützlich. Aber wie tief will Wikipedia schürfen? Konkurrenz zu Enzyklopädien oder nur Allgemeinbildung fürs Volk? --Wikipit 21:39, 2. Nov 2005 (CET)

laß dich dich nicht abhalten, weiterzumachen. du kannst das thema ruhig erschöpfend darstellen... ;-) --sjøhest 05:43, 3. Nov 2005 (CET)

Wiki-Klau[Quelltext bearbeiten]

wenn "organverletzung leber" gegooglet wird , kommt unter www.lumrix.de/medizin/psychotherapie/wunde.htm ein gleicher textausscnitt wie hier in wikipedia. wer war zuerst da ? fehlt , falls einfach geklaut, nicht wenigstens ein quellen/zitatenverweis ? pascalC

  • es handelt sich um einen spiegel des wiki-beitrages. du hast recht, die quellenangabe fehlt. müßte man anmahnen. --sjøhest 18:30, 20. Feb 2006 (CET)
  • Der Wiki-Beitrag war eher da. Es ist eine wörtliche Kopie.
    • Man kann das beweisen, weil sogar die Bildreferenz wörtlich abgeschrieben wurde, aber ohne Bild! Komisch, nicht wahr?
    • Interessant für mich privat ist, daß der Chef von lumrix.de mit dem Bundesverdienstkreuz die Praktiken seiner Mitarbeiter nicht in Zweifel zieht oder keine Kenntnis hiervon hat.
    • Am Ende der hier diskutierten, zitierten Seite verweist man auf die GNU-Lizenz für freie Publikation. Also darf man oder darf man nicht kopieren? Klärt mich mal auf.
    • Als Autor mit dem größten Textanteil dieser Seite bin ich sehr, sehr traurig, daß man sich diesen Text aneignet und dann unter fremden Namen veröffentlicht. Im Quelltext steht nämlich ganz frech:
<meta name="author" content="LuMriX.net GmbH, Schweiz">
<meta name="keywords" content="Wunde, ICD">
<meta http-equiv="expires" content="0">
<meta name="Publisher" content="Dirk Rudolf, Annette Koepcke">
<meta name="Copyright" content="LuMriX.net GmbH, Schweiz">
... und etwas weiter unten :
© 2003-2006 LuMriX.net GmbH, Schweiz</b> | Alle Rechte vorbehalten. 
--Wikipit 19:07, 20. Feb 2006 (CET)


ich weiß wikipit, dass du den artikel stark ausgebaut hast, deswegen war mir die dortige version sofort als die deine bekannt. sieh dir doch mal Wikipedia:FAQ_Rechtliches#Was mache ich, wenn ich auf anderen Internetseiten Texte oder ilder aus der Wikipedia entdecke? an und schreibe eine mail an den seiten-betreiber. wenn dieser sich nicht rührt, könntest du in einem der wiki-foren hilfe finden oder einen admin anschreiben. --sjøhest 20:27, 20. Feb 2006 (CET)
Seite ist nicht mehr zugänglich (12.25h). Hat wohl entweder der Autor dieses umstrittene Vorgehen eingesehen oder ein Wikipedianer hat den server blockiert. --Wikipit 12:28, 21. Feb 2006 (CET)
http://www.lumrix.de/medizin/psychotherapie/wunde.html funktioniert bei mir noch. kannst ja mal mahnen, wikipit. --sjøhest 17:48, 24. Feb 2006 (CET)
Habe soeben an "info@lumrix.net" meinen Einspruch gesandt und auch auf der Meldeseite "www.lumrix.de./medizin/psychotherapie/wunde.html" eingetragen. Wollen mal sehen. Danke nochmals für Deinen "Segen" --Wikipit 18:56, 24. Feb 2006 (CET)
Habe eine Antwortmail prompt erhalten. Man hat den Fehler eingestanden und abgestellt.
Nunmehr wird auf die GNU-Lizenz verwiesen, die Wiki-Quelle ist genannt und zu dieser und zum Autorenverzeichnis wird verlinkt, die falschen Autoren im Quelltext sind rausgeflogen und zur ausführlichen Lizenz wird verlinkt. Also alles korrekt oder ? --Wikipit 21:30, 25. Feb 2006 (CET)
Jepp. --sjøhest 22:12, 25. Feb 2006 (CET)
Ein kleiner Rückfall von lumrix.net: Zwar nennt man noch die Quelle und gibt Hinweis auf GNU-Lizenz für freie Dokumentation, auch wird kein fremder Autor im Quelltext erwähnt, ABER der Hinweis oder Link auf die Autoren der Wikiseite fehlt wieder. Du siehst, man ist immer nur von Betrügern umgeben. --Wikipit 18:20, 17. Mär 2006 (CET)

prophylaktische und therapeutische Antibiose[Quelltext bearbeiten]

Dies sind zwei termini technici.

Unter der therapeutischen A. stand heute plötzlich "Bei einer operativ gesetzen Wunde sollte ganz allgemein die präventive Antibiotikagabe kritisch mit dem Risiko der Resistenzentwicklung abgewogen werden." (Version 8.Juli 13.41)
Nur das ist ja eine präventive=prophylaktische und hätte einen Absatz höher stehen können...
...nur dort stand schon: "Hier fordert man regulär eine standardisierte Antibiose, die auf randomisierten und anerkannten Studien fußt."
Nun fragt man sich, ob die Studienlage eine Antibiotikaprophylaxe bei operativen Wunden ganz allgemein rechtfertigt oder ob man das der Therapiefreiheit des Arztes, die dieser vertreten und begründen muss, zuordnet.

Dann wurde der Satz "Nur sollte man aus dem Vorliegen eine schweren Wundsetzung nicht automatisch auf eine therapeutische Notwendigkeit schließen." als unverständlich bezeichnet und gestrichen.
Oft fordern Angehörige und manchmal auch Patienten, weil sie eine schwere Verletzung vermuten, eine Antbiotikatherapie. Aber das ist unsachlich. Die Größe einer Läsion allein erfordert keine Antibiosetherapie oder -prophylaxe. Da spielen viele andere Faktoren noch eine Rolle (Verschmutzung, Quetschung oder Durchbltungsstörung, Schock, Abwehrschwäche u.a.). Ob das dann eine Prophylaxe oder Therapie ist, muss auch noch geklärt werden.--Wikipit 21:15, 8. Jul 2006 (CEST)

Struktur[Quelltext bearbeiten]

Der Artikel ist sehr stark durchstrukturiert. Außerdem recht listenhaft und oft m.M. nach für den Laien zu Fachbegriffslastig. Ich werde mal ein wenig anfangen, das zu ändern. Gruß. --Andante ¿! 17:19, 28. Jul 2006 (CEST)

Bitte NEIN. Man kann diesen Inhalt nicht zu sehr für Laien abrüsten. Dann ist es gar keine Enzyklopädie mehr. Die philosophischen Artikel sind doch für selbst für Studierte auch nicht verständlich. Warum hier? Für wen wird denn hier geschrieben? Nur für extrem Dumme? Jeder Begriff wird doch erklärt.--Wikipit 22:45, 28. Jul 2006 (CEST)
Hallo Wikipit, meiner Meinung nach macht genau das einen guten Wikipedia-Artikel aus: Die Kombination von fachlicher Korrektheit mit einem möglichst großem Maß an Verständlichkeit auch für den Laien, das betrifft medizinische Artikel mit der ganzen Nomenklatur ganz besonders.. So zu schreiben ist natürlich nicht immer leicht! Ein besonders schönes Beispiel ist die (exzellente) Aortendissektion, die in allerhöchstem fachlichem Niveau geschrieben ist bei einer guten Verständlichkeit. Wo ist das Problem, nicht pyogen sondern eitrig (pyogen) zu schreiben?
Zu den Formalia: Eine Gliederung sollte nicht mehr als 4 Stellen haben (also 1.2.3.4), die Listen und Aufzählungen stören den Lesefluss doch erheblich.. Im ersten Kapitel zur Einteilung habe ich diese mit wenig Aufwand z.T. in Fließtext umgewandelt, liest sich das nicht besser?
Gruß, --Andante ¿! 11:17, 29. Jul 2006 (CEST)

... dem Wohle dienend ?[Quelltext bearbeiten]

Keine Wunde dient dem Wohle des Patienten, auch nicht eine Operationswunde. Sonst würde man ja nicht versuchen, sie zu vermeiden oder durch MIC kleiner zu gestalten. Jede Operationswunde ist auch nur ein unvermeidbares Übel, um die eigentliche Operation vornehmen zu können.--Wikipit 22:58, 28. Jul 2006 (CEST)

Die Passage ist nicht von mir, hab den Text nur ein wenig umgestellt - it's a wiki :-) --Andante ¿! 11:17, 29. Jul 2006 (CEST)

Wundheilungsstörung und Hygiene?![Quelltext bearbeiten]

Satz von user:Aaaah hierher verschoben: "Seit Pasteur und Semmelweis gilt: die gefährlichste Komplikation sind die Hände der Chirurgen und Pflegekräfte (Konsequenz daraus: regelmäßige Hygienische Händedesinfektion) !"
Dieser polemische Satz ist ganz sicher eine Belehrung für Lernende, aber ist für die theoretische Erörterung von septischen Wundheilungsstörungen kaum von Wert. Denn besonders unbehandelte Wunden neigen zur klinischen Infektion, Operationswunden eigentlich weniger. Zweitens werden alle Wunden nicht mehr mit den Händen angefaßt, sondern Instrumenten, die doch steril sein sollten. Natürlich ist ein Aufruf zur Einhaltung hygienischer Regeln nützlich, nur gibt dieser Hinweis zu den theoretischen Ursachen. Es gibt noch einen weiteren Grund: Eine solchen berufsbezogenen Verleumdung sollte nocht öffentlich an ein oder zwei Berufgruppen festgemacht werden.--Wikipit 17:58, 5. Okt 2006 (CEST)

Es war sicher nicht als Verleumdung gedacht. Belehrung, das zeigt die Empirie, ist in diesem Bereich aber dringlich. Infektionen fallen schließlich nicht vom Himmel (insoweit ist der Satzteil "unbehandelte Wunden neigen zur klinischen Infektion, Operationswunden eigentlich weniger" schon wieder selbst ein Teil unberechtigter oder unnötiger Verteidigung). Aber sei´s um die griffige Formulierung zugunsten der Staubtrockenheit. Erledigen "wir" das mal im Aufsatz über Kr´hsinfektionen. Der gute Hr Semmelweis wirds uns (nur kurz) nachsehen. Im übrigen habe ich die zusätzlichen Formulierungen versucht durchgängig zu formulieren. Danke u. Gruß an Wikipit --Aaaah 09:35, 6. Okt 2006 (CEST)
dazu noch ein en WP - Tipp --Aaaah 21:01, 8. Okt 2006 (CEST)

Narbe und Elastizität?[Quelltext bearbeiten]

M.E. hat Narbengewebe bis heute keine elastischen Fasern. Es ist daher minderwertig und bahnt bei Überlastung die Entstehung von Eingeweidebrüchen (Narbenbruch).--Wikipit 00:16, 7. Okt 2006 (CEST)

Bilder in WP, speziell zu diesem Artikel[Quelltext bearbeiten]

M.E. ist das heute (17.12.06) neu eingefügte Bild (Blut_Schnittwunde2.jpg) zum Thema wenig aussagekräftig, weil:

  1. Der kausale Zusammenhang zur Wunde wird nur im Text behauptet, ist im Bild nicht sichtbar
  2. Die Farbe selbst frischen Blutes ist in der Realität anders als das Foto zeigt, ein fotografisches Problem. --Wikipit 22:37, 17. Dez. 2006 (CET)

Wundbehandlung[Quelltext bearbeiten]

Ein Scherzkeks hat folgenden Satz in mehreren Editierphasen eingefügt: "Neuer Ausdruck für die systematische Betrachtung der Wundbehandlung: Wundmanagement. Das Wundmanagement umfasst vor allem die Wundanamnese, das Wissen von der Physiologie der Wundheilung mit den Wundheilungsphasen, Kenntnis verschiedner Wundbehandlungs-Methoden und der Anwendung, Schmerzmanagement, Wunddokumentation (insbesondere die Erfolgskontrolle)."
Man kann den Inhalt sicher irgendwo einbauen, nur nicht kritiklos unter Wundbehandlung=Wundtherapie, wofür gegenwärtig der dortige Inhalt steht. Eine Wundanamnese ist keine Behandlung, das Wissen um die Physiologie und Wunddokumentation ebenfalls nicht. Das sind alles Voraussetzungen, um erfolgreich behandeln zu können. Da dies hier eine Enzyklopädie und kein Lehrbuch sein soll, kann man hier nur Therapie-Fakten listen, beschreiben und nur mit zwingenden detaillierten Hinweisen versehen.--Wikipit 16:32, 10. Mai 2007 (CEST)

Mögl. Weblinks[Quelltext bearbeiten]

  • World Wide Wounds (engl.; Fachforum, Onlineresource für peer-reviewed Informationen) (Das entspricht einer online-Zeitschrift. Da mir keine vergl. gute Webresource bekannt ist, diese englische; sie dann mit dem Hinweis auf die Sprache zu löschen ist wohl auch ein Scherzkeks. Oder wie?) --Aaaah 00:16, 20. Mai 2007 (CEST)
Nein, bin kein Scherzkeks. Dies ist die deutsche WP. Kannst ja ganz ohne jegliche Kritik meinerseits diesen Link in die engl. WP setzen. Zweitens ist es keine rein freie Online-Zeitschrift. Drittens kann man auf die Schnelle nicht erkennen, welcher Abschnitt unseres WP-Artikels durch diese ungeordnete Sammlung ergänzt werden könnte.
Viel besser wäre es, wenn man 'die neuen Erkenntnisse' aus solchen Quellen nach einer ernsthaften Sichtung diskutieren oder sie als allgemeine Wahrheit erkennen würde und dann in den Artikel einbauen täte. Denn kritklos diesen rein englischsprachigen Link hier reinzusetzen, heißt ja, Deutsch als Fachsprache und deutschsprachige Wissenschaftler zu diskreditieren, als ob es im Englischsprachigen verborgene Wahrheiten gäbe, die hier nicht bekannt seien. Viertens ist auch Dir sicher bekannt, daß die WP keine Linksammlung sein soll.--Wikipit 13:43, 20. Mai 2007 (CEST)
  • Deutsche Gesellschaft für Wundheilung und Wundbehandlung e. V.. Ich kann nach bestem Suchen nicht erkennen, welcher Inhalt der verlinkten Seite zum Artikel beiträgt! Ich finde ausschließlich Personalia, Aufruf zum Beitritt der Gesellschaft, Hinweise auf abgelaufene Termine und bei nur oberflächlicher Inspektion Sorgfältigkeitsfehler (so ist die AWA samt Chef doppelt eingetragen). Welchen Nutzen zieht die WP aus diesem Link?--Wikipit 09:53, 23. Aug. 2009 (CEST)

Behandlungshinweise[Quelltext bearbeiten]

Im Text ist die Rede von Klebstoff als Wundheilmittel. Dieses ist aber nur in Amerika zugelassen. In Deutschland ist das noch nich erlaubt. (ok was ihr selbst an euch macht ist was anderes) aber das ist KEINE Erste Hilfe Maßnahme!!!!
Antwort ist ausgesprochen schwierig. Erstens schrieb hier niemand von "als Wundheilmittel", weil lediglich an eine Abdeckung, also Verschluß "über" der Wunde gedacht wurde. Solche Abdeckungen fördern niemals eine Heilung, können sie auch kaum verhindern, wenn man keine Bakterien reinschmiert ;-). Anderseits ist die Vermutung "noch nich" zeitlich verdreht. Zyanoacrylate waren schon mal in Gebrauch und sind erst später aus den Wunden wieder verschwunden, nachdem man ihre toxischen Eigenschaften "innerhalb der Wunde"nachwies. In der DDR war der "Ankerplastwundspray" dennoch ein sehr verbreitetes nützliches Produkt, wohlgemerkt "auf" kleinen (<1 cm) oder bereits vernähten Wunden. Im www kann man einen Artikel hierüber im Zbl.Chir.1990;115(2):111-6 noch nachlesen. Darüberhinaus brachte Ethicon später eine kleine blaue Tube raus, die in D m.W. zugelassen ist. Und ganz am Schluß, wer vom Kleben spricht, muß nicht unbedingt an Zyanoacrylate denken, denn Fibrinprodukte sind ebenfalls als "Klebstoff" am Markt und zugelassen, zugegebenermaßen wohl kaum in der "Ersten Hilfe" wegen des Preises.--Wikipit

Wunde und Antibiose[Quelltext bearbeiten]

Wie immer gilt, so wenig wie erforderlich! Lokal geht definitiv ebenso wie systemisch. Man sollte bedenken , was man bekämpfen will und danach entscheiden, ob systemisch oder lokal. Daß eine lokale Antibiose eher eine Sensibilität als systemische Gabe verursacht, ist vom Antibiotikum abhängig.--Wikipit

Wundbehandlung II[Quelltext bearbeiten]

ich hab in bezug auf hauptartikel und die redundanzdisk hier mal etwas gestrafft (wortherkunft, ein paar interna zur einteilung, insb. aber TOC entlastet)

wie Wikipit treffend dort sagt: Der einfache praxisrelevante Anteil muß bleiben, und auch die Einführung hier basiert auf klassischen lichtmikroskopischen Untersuchungen und ist für das bloße Auge .. sichtbar:

  • Die Fibroblasten produzieren hexosaminhaltige saure Muco-Polysaccharide, als Mutterboden (extrazelluläre Grundsubstanz des Bindegewebes) und über intrazelluläre Vorstufen die schließlich extrazellulären kollagenen Bindegewebsfasern. - kommt mir hier zu speziell vor - sonst auch für den laien/OMA durchaus fassbar beschrieben

dafür fehlt mir aber

  • die frage, wann sich Narbengewebe überhaupt bildet (tiefe der wunde)-- W!B: 03:09, 7. Jun. 2008 (CEST)
    Bei jeder Durchtrennung, die die Epidermis (oberste Schicht) überschreitet --Wikipit
    steht das schon hier, in Wundheilung oder bei Narbengewebe?
  • und - die für den "Endkunden" vorrangigste - frage der Maturation ausführlicher: wie siehts mit einwachsen von nervenzellen aus? dass die narbe weiss wird, mag ja sein, dann pigmentiert sie aber wieder.. -- W!B: 03:09, 7. Jun. 2008 (CEST)
    Nein --Wikipit
    komisch, meine tuns.. -- W!B: 03:44, 9. Jun. 2008 (CEST)
    Sensibilität kommt, nur sinds keine Zellen--Wikipit
  • bilden sich haare und hautdrüsen? -- W!B: 03:09, 7. Jun. 2008 (CEST)
    Nein --Wikipit
    steht das schon hier, in Wundheilung oder bei Narbengewebe?
    mein Artikel lautet "Wunde" (für den Rest zeichne ich noch nicht), und daß Narbengewebe minderwertig ist, steht drin! Nicht alle Alltäglichkeiten müssen hier rein. Es soll auch kein Handbuch für Wunderheiler oder Seher werden.
  • heilen äussere und innere wunden identisch? -- W!B: 03:09, 7. Jun. 2008 (CEST)
    Schleimhäute sind keine Haut. An der Schleimhaut gibts auch keine Haare (;-) --Wikipit
     :) - aber die bilden sich sowieso nicht..
    also fällt das nicht unter "Körperoberfläche" - sollte vielleicht dann fast in der einleitung verlinkt sein - heisst das, von "Wunde im Mund" kann man (fachlich korrekt) nicht sprechen? oder heisst das, die hier beschriebene wundheilung gilt nur für haut? oder gilt sie für beide? steht das schon hier, in Wundheilung oder bei Haut/Schleimhaut?
    JA doch, steht drin. Der Mund gehört auch zur inneren Körperoberfläche, bei Dir wie bei mir... Übrigens behandelt dieser Artikel nicht Heilung an sich, sondern nur unter dem Aspekt der Wunde.
  • gilt das hier beschriebene auch für wunden an leber, milz und hirn? -- W!B: 03:09, 7. Jun. 2008 (CEST)
    Per definitionem sind innere und äußere Wunden keine an Leber, Milz und Hirn. Es fehlt die Duchtrennung des Integuments (Körperoberfläche). Tritt dies kombiniert auf, heilt die Leber so wie immer. Also muß man dort nachlesen. Am besten studiert man ein bißchen ein Pathologie-Lehrbuch.--Wikipit
    NEIN! - hier bei uns soll das stehen, sonst können wir die gesamten medizin-artikel entsorgen, weils eh im lehrbuch steht ;)
    Wieder falsch, meiner Meinung nach. Dies ist kein spezeieller Medizinartikel, sonst dürftest Du hier gar nicht rein, weil Du keine Approbation hast. - An irgendeiner Tiefengrenze muß man bei einer solch freien Enzyklopädie auch mal aufhören, sonst wird es ein spezielles "Handbuch" (das sind die tiefschürfensten Bücher, die aktuellsten Sachen sind ohnehin nur in Zeitschriften) für irgendwas. Daran arbeiten dann nur noch aktive Wissenschaftler und die müssen auch von irgendetwas leben, also nicht kostenlos, in der Regel eher gegenteilig. Ist auch beim Autobauer so.
    also gibt es keine „Wunde an inneren Organen“? wie nennt man das dann, wenn die Leber verletzt ist?
    "Verletzung", "Ruptur", "Zerquetschung", wie Du willst oder weißt (hier sieht man es wieder, nicht jede Zerquetschung ist eine Wunde, obwohl es Quetschwunden gibt)--Wikipit 01:40, 14. Dez. 2008 (CET)
  • - ich denke, da gäbs noch eine menge, das hier stichwortartig, und im hauptartikel detailliert ausgeführt werden kann-- W!B: 03:09, 7. Jun. 2008 (CEST)
    Das stimmt aber immer ;-)) --Wikipit

sonst aber recht informativ, danke -- W!B: 03:09, 7. Jun. 2008 (CEST)

Freut mich--Wikipit
stimmt, mich auch - hab noch weitere schüler-fragen gestellt.. -- W!B: 03:44, 9. Jun. 2008 (CEST)

Wundverschluss[Quelltext bearbeiten]

Irgendwie finde ich dass hier nicht in dem Artikel erklärt oder als einen verlinkten Inhalt zur Hämostase. Meine Oma käme da nicht klar. Vieles was in diesem Artikel geschrieben steht gehört m. E. n. zum Lemma Wundverschluss. Da besteht Handlungsbedarf. --Schulmeister 21:32, 8. Jun. 2008 (CEST)

Was fehlt? Oma kommt nicht klar, obwohl wir für die Oma haben? Ich Opa glaube nicht (!), daß weibliche Personen dümmer sind.--Wikipit 01:36, 14. Dez. 2008 (CET)

Wundversorgung, Wundmanagement[Quelltext bearbeiten]

"Wundversorgung" auf "Wunde" zu verlinken? Wundmanagement gibt's noch gar nicht. Zwei riesige Themen! Denen der Pschyrembel auch eigene und gar nicht so kurze Beiträge gönnt... Allerdings fange ich auch nicht so schnell an, etwas zu schreiben... -- Robodoc 23:06, 13. Dez. 2008 (CET)!

Es lebe die amerikanische Sprache und Denglisch: Wund-Management.--Wikipit 01:32, 14. Dez. 2008 (CET)
Dann sind wir schon zwei! Und das an einem Sonntag! Danke für dieses vorgezogene Weihnachtsgeschenk...! (Besseren Vorschlag? Wundbehandlung? Die "Austrian Wound Association" (?!!!) benutzt den Begriff z.B. -- Robodoc 09:53, 14. Dez. 2008 (CET)
Wundbehandlung ist gut. Der vielgepriesene verwaschene Begriff Wundmanagement kann dann ja auf Wundbehandlung verweisen. Nun müßte noch geklärt werden, wo der Schnittpunkt zwischen Wund-Versorgung und Wundbehandlung steht. Ich verstehe den ersten als 1. Schritt bei operativen und frischen Gelegenheitswunden. Wundbehandlung umfaßt hingegen hiervon abgegrenzt noch die Behandlung einer sekundär heilenden Wunde. Wenn man diesen Teil noch in Lemma Wunde einbaut, sprengt das die Übersichtlichkeit des Artikels. Lieber ein eigenes verlinktes Lemma. So habt ihr das auch bei Wundheilung getan, nur ist das mangels Biochemikerbeteiligung noch nicht weit gediehen.--Wikipit 12:04, 14. Dez. 2008 (CET)
Habe einen Stub begonnen... (siehe aber Pschyrembel, 261. Auflage, mit der riesigen Auflistung von Wundverbandsarten... Etwas Bauchweh. Wundmanagement ist ein anerkannter Begriff, allerdings wird zur Erklärung regelmäßig auf -behandlung zurückgegriffen. -- Robodoc 22:23, 14. Dez. 2008 (CET)

Bild: Wundkrater mit Transplantaten[Quelltext bearbeiten]

Das Bild paßt nicht zum Thema, weil es keine operative Wundversorgung demonstriert. Außerdem kann man hier überhaupt kein Transplantat und auch keine Indikation hierfür sehen. In der Mitte ist ein Clavus (Hühnerauge), was auch nicht zur Sache tut. Bitte nur gute Bilder in den Artikel aufnehmen!--Wikipit 18:15, 21. Mär. 2009 (CET)

Bitte vor dem Beurteilen die Bildbeschreibung lesen, das schützt auch vor Fehldiagnosen!--Marionette1 23:56, 21. Mär. 2009 (CET)

Bildbeschreibung soeben gelesen. Nur leider sehe ich jetzt immer noch keine Wunde, sondern nur einen Clavus, umgeben von drei alten Narben oder sollen das chronisch granulierende Wunden nach über 20 Jahren sein? Das wäre fatal. Das Bild paßt aber noch immer nicht zum Theme Wundversorgung, wo es plaziert wurde. --Wikipit 08:47, 23. Mär. 2009 (CET)

Es handelt sich definitiv um keinen Clavus, sodern um eine Dornwarze, die unter Beteiligung von Narbengewebe rezidiviert ist. Bei den Narben handelt es sich um unverheilte Wunden nach der operativen Entfernung von weiteren Dornwarzen, die mit Transplantaten "geschlossen" wurden. Ich gebe aber gerne zu, daß das Bild für das Thema "Wunden" nicht sehr typisch ist. Unter dem Thema "Warze" ist ein Bild von beiden Sohlen derselben Patientin zu sehen.--Marionette1 09:53, 23. Mär. 2009 (CET)

Jede Fortsetzung wird zum ärztlichen Streitgespräch ausarten, hilft aber hier keinem. Eine rationale Frage bleibt: Wie groß war der Defekt, daß er mit (freien? und mehreren?) Transplantaten geschlossen werden mußte?--Wikipit 10:04, 23. Mär. 2009 (CET)

Die Warzen reichten bis zum Periost und hatten dort einen Durchmesser von ca. zwei bis zweieinhalb Zentimeter Durchmesser. --Marionette1 10:42, 23. Mär. 2009 (CET) Wieso wird die Diagnose "Verruca plantaris" angezweifelt?--Marionette1 11:21, 23. Mär. 2009 (CET)

mangelhafte + unzureichende bebilderung des artikels[Quelltext bearbeiten]

der artikel zeigt - bis auf das eingangsfoto - eigentlich nur fotos von narben oder zumindest bereits abgeheilte wunden. ich habe eigentlich eine andere vorstellung (und erinnerung) von und an wunden. so habe ich bereits (leider bisher vergeblich) in der englischen wp versucht ein etwas deutlicheres bild von wunden: [1] einzufügen, wobei mir von einem anderen user offensichtlich gleich "political uncorrectness" unterstellt wurde, weil ich das foto als:[2] "the best photo against war, i've ever seen!" bezeichnet habe. aber meine langjahrige (>50) erfahrung mit fremden und eigenen wunden: als 3-10 jähriger hatte ich fast täglich vom hinfallen beim spiel blutende knie, die von meiner mutter nur kurz mit arnika-tinktur versorgt wurden und an meinem ersten tag als "zivi", machte mich mein oberpfleger gleich mit einem "wunderschönen" decubitus und seiner behandlung vertraut. später habe ich dann auch die wundlöcher in den unterschenkeln eines herzkranken diabetikers täglich mit kaliumpermanganat desinfiziert dürfen. nicht nur deshalb finde ich, sollten eigentlich derartige wunden um das ganze wundspektrum abzubilden auch im (entsprechenden) bild gezeigt werden ohne, dass dabei gleich menschen - die sich nicht wehren können - in ihren persönlichkeitsrechten verletzt oder berührt werden. dontworry 10:59, 23. Mär. 2009 (CET)

Einmal die Bilder sind sehr eckelig Und dann noch wie entstehen genau diese Fibrinnetze Ich meine da sind doch diese Eiweiße die dann dazu werden !!!!!!!!! Schreib das bitte noch dazu !!!!!!!!!!

Dann ...... Marion (nicht signierter Beitrag von 88.71.206.93 (Diskussion | Beiträge) 18:00, 6. Dez. 2009 (CET))


???Thema Hygiene - Wo ist der Mundschutz??? siehe das Bild "Vernähen einer Wunde an der Hand". (nicht signierter Beitrag von 88.73.0.251 (Diskussion | Beiträge) 11:44, 7. Mai 2010 (CEST))

Schnittwunden Nähen / Clippen innerhalb von 6 Stunden[Quelltext bearbeiten]

Moin moin,

Eine kleine Info fehlt mir in dem Artikel, nämlich ist mein (anekdotenbasierter) Wissensstand, dass Schnittwunden innerhalb von maximal 6(-8) Stunden versorgt werden sollten um eine optimale Wundheilung zu ermöglichen. Ist das korrekt, gibt es dazu Studien oder Fachinformationen? -- M-J-G 10:05, 12. Mai 2010 (CEST)

Steht doch seit langem drin. Du mußt den Artikel bis zu Ende lesen ;-), unter Operativer Wundzurichtung von Gelegenheitswunden. Denn bei Operationswunden ist das oft nicht ganz so wichtig, wenn man da sterile Bedingungen einhalten kann. Neuere "Studien" gibt es m.E. nicht, aber diese Kenntnis stützt sich auf sehr viele Beobachtungen und auf Untersuchungen von Friedrich so um 1900. Dabei geht es eigentlich nicht so sehr um das Nähen, schon gar nicht im engeren Sinne, sondern die Ausschneidung + definitiven Wundverschluß.--Wikipit 00:30, 14. Mai 2010 (CEST)

Literatur[Quelltext bearbeiten]

Ist ja schön, daß immer mehr Literatur hier reinkommt, um das zu beweisen, was ich geschrieben habe. Nur wenn man sie liest, erkennt man, daß sie kaum die Gliederung und die Formulierungen enthält, die ich selbst verfaßt habe. Ist eine Crux, dass Texte in der heutigen Computerzeit noch immer eine sogenannte Referenz in schriftlicher Form benötigen, um als recht anerkannt zu werden.--Wikipit 23:53, 26. Sep. 2010 (CEST)

Erste Hilfe[Quelltext bearbeiten]

Fremdkörper werden, meines Wissens, in der Ersten Hilfe überhaubt nicht entfernt. Nicht nur wenn sie bis auf den Knochen reichen. Bei genauer Betrachtung erscheint mir hier eine Erstversorgung durch eine med. Fachkraft mit der Ersten Hilfe vermischt z.B. auch Schmerzstillung oder Klebstoff bei EH?-wohl eher nicht! (nicht signierter Beitrag von 80.254.148.59 (Diskussion) 09:38, 28. Feb. 2011 (CET))

Fremdkörper unter erster Hilfe ist überarbeitet.
Der Artikel kann nicht unterscheiden, welche Qualifikation der Helfende hat. Schmerzmittel gilt allgemein, z.B. Zäpfchen bei Säuglingsverbrühungen auf dem Lande durch die Mutter ebenso wie die Spritze durch den Notarzt. Klebstoff ist durchaus bei der Eigenversorgung oberflächlicher Abschürfungen üblich. Warum soll man das hier dann verbieten? Ob es sinnvoll ist, muss man im Einzelfall nachträglich entscheiden.--Wikipit 17:53, 1. Mär. 2011 (CET)

Nomenklatur: Sekret, Wundsekret, Exsudat[Quelltext bearbeiten]

Sekret ist eine aktive Leistung speziell dazu befähigter Gewebe bzw. Zellen. "Wundsekret" ist ein zwar einfacher auszusprechendes Wort und hat meinetwegen den klinischen Sprachgebrauch durchseucht, ist aber irreführend: mir sind weder Gl. traumatica noch Gl. postoperativa bekannt ;-)

Das führt zu so abenteuerlichen Konstrukten wie [...] Wundsekret (Exsudat [...] unter der Überschrift Exsudation. Wer soll das denn verstehen? Bereits meine Studenten scheinen damit überfordert: Sie lernen Sekret = Drüse und werden aber mit diesem (Chirurgen-)Slang (bin selbst einer) bombardiert - und kapieren gar nichts mehr. Als interessierter Laie würde ich glatt verzweifeln anhand der oben genannten Zitate und Links: jetzt reden die Docs nicht nur Latein und Griechisch und neuerdings Denglish, nein, sie mischen die Begriffe auch noch fleißig durcheinander:

Ich lerne also aus dem Artikel hier: Es gibt offensichtlich "klares Wundsekret" (ohne weitere Erklärung in Klammern), offensichtlich eine Untergruppierung von Exsudat. Unter der gleichen Überschrift gibt es "überschießendes Wundsekret", das in Klammern als Exsudat = austretende Flüssigkeit bezeichnet wird. Also ist klares Wundsekret, da ja abgegrenzt vom überschießenden, kein Exsudat = keine austretende Flüssigkeit?? Aber es steht unter der gleichen Titel Exsudat!?!? Und wenn es keine austretende Flüssigkeit ist, was dann?? Flüssig, ja, vermutlich. Aber nicht austretend. Hm. Steht aber in der Apothekenrundschau, dass Sekret was ist, das abgesondert wird. Abgesondert ist also etwas anderes als austretend? Ja, klingt so. Aber warum stehen dann hier beide Begriffe für austretend? Und komisch: da stand immer was von Drüsen. Gibt es nun Drüsen in Wunden?

Na, dann mal die Links geprüft: Unter dem Link Wundsekret landet man - sehr logisch - auf Exsudat. Da wechseln dann die Begriffe von Halbsatz zu Halbsatz, Exsudat im Körperinneren, Sekret in präformierten Höhlen... ohne jegliche Erklärung.

Folgt man dem Link Wundheilung, gibt es dort die wunderschöne Nichterklärung unter "Exsudationshase: Die Bezeichnung stammt vom lat. Begriff Exsudat – austretende Flüssigkeit. [...] Durch den Austritt von Wundsekret werden Fremdkörper und Keime leichter aus der Wunde „herausgeschwemmt“. " Völlig unverständlich ohne Vorwissen. Da wird in einem Satz von Exsudat, im nächsten - ohne Erklärung, ohne Übergang - mit Wundsekret von einem völlig neuen Begriff gesprochen. Und hier gibt es keine Differenzierung nach klar und überschießend. Also doch alles dasselbe? Aber, hurra, ein Link zu Sekret bzw. Sekretion. Nur, dass dort - korrekterweise - weder unter dem Dutzend genannter Funktionen noch im gesamten Text die Wundheilung aufzufinden ist...

Ursachen dieser Verwirrungen sind das Verlassen eindeutiger Nomenklatur mit Einführen fachspezifischer Umgangsprache (der Begriff "Wundsekret" ist in den mir zugänglichen Pathologie- und Physiologiebüchern völlig unbekannt) und das erklärungslose Vermischen von histologischen (Exsudation) und klinischen ("austretende Flüssigkeit") Beobachtungen.

Das geht besser! Ich bin mal guter Hoffnung, dass das alles nur Ungenauigkeiten sind, aber so ein wenig erinnert das doch (in recht freier Interpretation) an J.W.v.Goethe:

"Da steh ich nun, ich armer Tor! Und bin so klug als wie zuvor; Heiße Magister, heiße Doktor gar, Und ziehe schon an die [tausend] Jahr Herauf, herab und quer und krumm Die [Leute] an der Nase herum - [...]"

Ansonsten: Respekt vor der enormen Arbeit. (nicht signierter Beitrag von Poyan (Diskussion | Beiträge) 04:37, 11. Aug. 2011 (CEST)) Pardon, Signatur vergessen --Poyan 05:11, 11. Aug. 2011 (CEST)

Wundverschluss (bei Pflanzen)[Quelltext bearbeiten]

Gerne wollte ich einen Link nach "Wundverschluss" setzen und freute mich, daß es einen solchen Artikel bei Wikipedia schon gibt. Nun sehe ich allerdings, daß hier nur von menschlichen Wunden die Rede ist. Ich aber brauche den Wundverschluss bei Pflanzen. Wie komme ich zur pflanzlichen Wunde (zum Beispiel beim Baum)? Das hat ja hier wohl keinen Platz mehr - oder doch? -- BrunoBoehmler 20:21, 12. Feb. 2012 (CET) PS: Wundverschluß zu --> Wundverschluss korrigiert... -- BrunoBoehmler 20:24, 12. Feb. 2012 (CET)


Weglöschen eines Links zur Therapie mittels wassergefiltertem Infrarot A (wIRA)[Quelltext bearbeiten]

Es ist nicht gerechtfertigt, einen von mir ergänzend angegebenen Weblink zu "wassergefiltertem Infrarot A" (wIRA) - hier ohne Begründung, beim Artikel "Warze" mit dem Hinweis auf "Wikipedia: Theoriefindung" - einfach wegzulöschen:

die Therapie mit wassergefiltertem Infrarot A (wIRA) ist ein seit Jahren etabliertes Therapieverfahren, das in einer Reihe von Übersichts- und Originalarbeiten beschrieben ist;

zudem ist die Therapie von Wunden mittels wIRA auch in der im Springer-Verlag erschienenen Monographie "Lichttherapie" in einem 28seitigen Übersichtsbeitrag (der in der Wikipedia gewünschten Sekundärliteratur entsprechend) beschrieben, wobei dieser Übersichtsbeitrag wiederum über 100 weitere Literaturangaben zu den verschiedenen Anwendungsaspekten von wIRA beinhaltet, darunter auch ca. 7 Übersichtsarbeiten zur Therapie von Wunden mit wassergefiltertem Infrarot A. G. Hoffmann: Wassergefiltertes Infrarot A in Chirurgie, Dermatologie, Sportmedizin und weiteren Bereichen. In: R. Krause, R. Stange, Hrsg. Lichttherapie. Berlin, Heidelberg, New York: Springer; 2012. S. 25-54. ISBN 978-3-642-16938-0. (Auch online: PDF-Volltext; URN: urn:nbn:de:hebis:30:3-241715 ).

Außerdem habe ich den Eindruck, dass das Weglöschen der verschiedendsten auf wIRA bezogenen Inhalte in der Wikipedia von Benutzern vorgenommen wird, die selbst noch nie mit wIRA gearbeitet haben und denen es anscheinend an hinreichender Kenntnis zu diesem Themengebiet "Klinische Anwendung von wIRA" z.B. zur Verbesserung der Wundheilung) fehlt. Allein in der Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik in Frankfurt am Main (BGU Frankfurt) sind zum Beispiel derzeit ca. 14 wIRA-Strahler in mehreren Abteilungen zur Wundheilungsverbesserung im Einsatz: sprechen Sie mal mit dem Leiter der Abteilung für Hand-, plastische und wiederherstellende Chirurgie oder dem Leiter der Abteilung für septische Chirurgie, dann werden Sie hören, dass wIRA im klinischen Alltag umfangreich verwendet wird, weil es wirkt. Andere Kliniken, wie z.B. die Unfallchirurgie der Universitätsklinik Frankfurt oder die plastische Chirurgie der Universitätsklinik Lübeck, werden Ihnen Ähnliches berichten können, nur um mal Beispiele aus dem chirurgischen Bereich zu nennen.

Das ist keine Theoriefindung, sondern klinischer Alltag!

--Gerd Hoffmann (Diskussion) 18:53, 1. Apr. 2013 (CEST)

Es ist auch nicht gerechtfertigt, meinen Beitrag gänzlich zu revertieren, zumal ich noch weitere Änderungen am Artikel vorgenommen hatte.
Zur Sache: Du scheinst hier allerdings ein besonderes Interesse daran zu haben, in diverse Artikel diesen Weblink einzufügen. Im Haupttext dieses Artikels wird mit keiner Silbe auf diese Therapieform hingewiesen. Vielleicht war Theoriefindung als Revertgrund dort nicht ganz zutreffend, wohl aber WP:WEB. Warum genau dieser Web-Link weiterführende wichtige Informationen zu den Themen Warze, Wunde etc. beinhalten soll, erschließt sich mir nicht. Hier wurden bereits etwaige Interessenkonflikte (Neutralität, Belege) moniert (s. a. hier unter wiss. Schwerpkt. und hier: ein Fachartikel von Benutzter:Gerd Hoffmann auf der Internetseite, auf die der besagte Web-Link führt). Wir können und dürfen hier auch nicht für jedwede Therapieform einen Weblink bereitstellen. VG, --Turnstange (Diskussion) 20:23, 1. Apr. 2013 (CEST)
Nachdem WP kein Linkverzeichnis ist und in dem Lemma wIRA nicht vorkommt, ist die Löschung durch Revertierung angezeigt. Da spielt das Thema WP:TF keine Rolle. --Partynia RM 20:53, 2. Apr. 2013 (CEST)

Defekter Weblink[Quelltext bearbeiten]

GiftBot (Diskussion) 23:10, 27. Nov. 2015 (CET)