Don Dillaway

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Donald „Don“ Dillaway (* 17. März 1903 in New York; † 18. November 1982 in West Lake, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Donald Dillaway trat zwischen 1930 und 1967 in über 100 Film- und Fernsehproduktionen auf. Erste Erfolge hatte er in den 1920er-Jahren als Schauspieler am Broadway. 1930 wurde er für eine Rolle in dem Kriminalfilm Dangerous Youth. In der Anfangszeit seiner Filmkarriere hatte Dillaway einige größere Auftritte, etwa an der Seite von Jean Harlow in Vor Blondinen wird gewarnt (1931) sowie als Soldat Eddie Smith in der Laurel-und-Hardy-Langfilmkomödie Die Teufelsbrüder (1932). Ab den 1940er-Jahren waren Dillaways Rollen zumeist kleinerer Natur. In dem international bekannten und erfolgreichen Film Die Caine war ihr Schicksal mit Hauptdarsteller Humphrey Bogart nahm Dillaway eine kleine Nebenrolle ein. Ebenso in dem B-Film Tarantula von Regisseur Jack Arnold, der bei Fans Kult-Status genießt. Ab Beginn der 1950er Jahre trat Dillaway zunehmend im US-amerikanischen Fernsehen auf. Gegen Ende seiner Schauspielerkarriere vorwiegend beim Fernsehen beschäftigt, trat Dillaway in bekannten Fernsehserien wie Maverick oder Bonanza auf, vor allem mehrfach in der Serie Perry Mason.

1967 hatte er seinen letzten Fernsehauftritt. Er verstarb 1982 im Alter von 79 Jahren.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]