Dorothee Vieth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dorothee Vieth Straßenradsport
Dorothee Vieth (2016)
Dorothee Vieth (2016)
Zur Person
Geburtsdatum 12. Oktober 1960
Nation DeutschlandDeutschland Deutschland
Disziplin Paracycling (H5) - Straße
Funktion Fahrerin
Verein(e)
Harvestehuder RV
Hamburger SV
Wichtigste Erfolge
Paralympics
2016 Gold medal-2008PG.svg - Einzelzeitfahren
2016 Bronze medal-2008PG.svg - Straßenrennen
2012 Silver medal-2008PG.svg - Einzelzeitfahren
2012 Bronze medal-2008PG.svg - Straßenrennen
2008 Bronze medal-2008PG.svg - Einzelzeitfahren, Straßenrennen
Infobox zuletzt aktualisiert: 23. November 2016

Dorothee Vieth (* 12. Oktober 1960 in Hamburg) ist eine deutsche Handbikerin. Sie startet in der Klasse H5.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2002 hatte Dorothee Vieth einen Unfall mit ihrem Motorroller; seitdem sind ihre Beine sowie ein Teil ihres Gesäßes gelähmt.[1] 2005 bestritt sie ihren ersten Wettkampf mit dem Handbike, und zwei Jahre später errang sie bei UCI-Paracycling-Straßenweltmeisterschaften ihre erste Medaille. Bei den Sommer-Paralympics 2008 in Peking wurde sie jeweils Dritte im Einzelzeitfahren sowie im Straßenrennen, 2011 Weltmeisterin im Straßenrennen. Bei den Sommer-Paralympics 2012 in London errang sie Silber im Einzelzeitfahren und Bronze im Straßenrennen; vier Jahre später bei den Spielen in Rio de Janeiro errang sie die Goldmedaille im Einzelzeitfahren und Bronze im Straßenrennen.

Nach dem Gewinn der Goldmedaille in Rio gab Vieth bekannt, dass sie wahrscheinlich noch eine weitere Saison aktiv bleiben, aber nicht mehr bei Paralympics starten werde.[2]

Dorothee Vieth ist von Beruf Geigerin und Geigenlehrerin. 2009 wurde sie zum Hamburgs Sportlerin des Jahres gewählt.[3]

Erfolge (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dorothee Vieth vor dem Start zum Europacup 2016 in Elsdorf
2006
  • Bronze Weltmeisterschaft - Straßenrennen
2007
  • Silber Weltmeisterschaft - Straßenrennen, Einzelzeitfahren
2008
2010
  • Bronze Weltmeisterschaft - Straßenrennen, Einzelzeitfahren
2011
  • Weltmeister Weltmeisterin - Straßenrennen
  • Silber Weltmeisterschaft - Einzelzeitfahren
2012
2013
  • Bronze Weltmeisterschaft - Einzelzeitfahren
2014
2015
2016

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Dorothee Vieth – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Deutscher Olympischer Sportbund: Dorothee Vieth. In: Deutsche Paralympische Mannschaft. Abgerufen am 29. Mai 2016.

Einzelnachweise und Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dorothee Vieth, Weltmeisterin im Handbike. In: trainingsworld.com. 12. Februar 2012, abgerufen am 29. Mai 2016.
  2. Andreas Hardt: Hamburgs erfolgreichste Athletinnen. In: abendblatt.de. Abgerufen am 23. November 2016.
  3. Sportlerin des Jahres: Dorothee Vieth. In: abendblatt.de. Abgerufen am 29. Mai 2016.