Doug Smail

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
KanadaKanada  Doug Smail Eishockeyspieler
Geburtsdatum 2. September 1957
Geburtsort Moose Jaw, Saskatchewan, Kanada
Größe 175 cm
Gewicht 79 kg
Position Stürmer
Schusshand Links
Karrierestationen
1975–1977 Moose Jaw Canucks
1977–1980 University of North Dakota
1980–1990 Winnipeg Jets
1990–1991 Minnesota North Stars
1991–1992 Nordiques de Québec
1992–1993 Ottawa Senators
1993–1995 Fife Flyers
1995–1996 Cardiff Devils

Douglas Dean Smail (* 2. September 1957 in Moose Jaw, Saskatchewan) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler, der in seiner aktiven Zeit von 1975 bis 1996 unter anderem für die Winnipeg Jets, Minnesota North Stars, Nordiques de Québec und Ottawa Senators in der National Hockey League spielte.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Doug Smail begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner Heimatstadt bei den Moose Jaw Canucks, für die er von 1975 bis 1977 in der Saskatchewan Junior Hockey League aktiv war. Anschließend besuchte er drei Jahre lang die University of North Dakota, für deren Eishockeymannschaft er parallel zu seinem Studium in der Western Collegiate Hockey Association aktiv war. Von 1980 bis 1990 spielte der Angreifer für die Winnipeg Jets aus der National Hockey League. Während seiner Zeit bei den Jets nahm er am NHL All-Star Game 1990 teil. Die Saison 1990/91 begann er ebenfalls bei den Winnipeg Jets, wurde jedoch am 7. November 1990 im Tausch gegen Don Barber zu den Minnesota North Stars transferiert. Die folgende Spielzeit verbrachte er bei den Nordiques de Québec. Zur Saison 1992/93 schloss er sich dem NHL-Neuling Ottawa Senators an, beendete die Spielzeit jedoch bei den San Diego Gulls aus der International Hockey League. Zuletzt spielte der Kanadier von 1993 bis 1996 für die Fife Flyers und Cardiff Devils in der British Hockey League, ehe er seine Karriere im Alter von 38 Jahren beendete.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

NHL-Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 13 845 210 249 459 602
Playoffs 9 42 9 2 11 49

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]