Echo des Tages

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
NDR Info Logo.svg
WDR5 Logo 2012.svg

Das Echo des Tages ist die älteste Zeitfunksendung im deutschen Hörfunk und wird täglich von 18:30 Uhr bis 19:00 Uhr von den Sendern NDR Info und WDR 5 ausgestrahlt.[1]

Geschichte und Gegenwart[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Logo des NWDR

Das Echo des Tages ging erstmals am 1. Oktober 1946 auf Sendung und wurde vom Nordwestdeutschen Rundfunk (NWDR) hergestellt.[2] Als Gemeinschaftsproduktion des Norddeutschen Rundfunks (NDR) und des Westdeutschen Rundfunks (WDR) fand das Echo des Tages im Jahr 1956 nach der Aufspaltung des NWDR in den damaligen Programmen von NDR 1 und WDR 1 seine Fortsetzung. Zu Beginn der Ausstrahlungen hatte die Sendung eine Länge von 15 Minuten und begann zunächst um 18:10 Uhr, später um 19:30 Uhr.[2][3]

Zu den Mitarbeitern der frühen Jahre gehörten unter anderem die Journalisten Axel Eggebrecht, Klaus Bölling, Gerd Ruge,[2] Werner Höfer[4] und Heinz Werner Hübner,[5] die auch später durch das neue Medium Fernsehen Bekanntheit erlangten.

Auf Grund der technischen Möglichkeiten waren Live-Berichte und Überspielungen in der Anfangszeit innerhalb der Sendungen nur selten möglich. Das Programm schrieben und moderierten die jeweiligen Redakteure überwiegend selbst.[6] Heute wird das Echo des Tages ebenfalls von einem Redakteur moderiert und die Reporter und Korrespondenten des ARD-Hörfunks berichten von dem aktuellen Tagesgeschehen im In- und Ausland. Zudem zählt ein täglicher Kommentar zu den regelmäßigen Programmpunkten. NDR Info aus Hamburg und WDR 5 aus Köln produzieren die Sendung im wöchentlichen Wechsel.[1][2]

Ehemalige Redakteure und Moderatoren (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Echo des Tages auf ARD.de; abgerufen am 4. Januar 2014
  2. a b c d Chronik der ARD auf web.ard.de; abgerufen am 22. Oktober 2012
  3. Die Geburt des kritischen Journalismus auf ndr.de; abgerufen am 22. Oktober 2012
  4. Die Werner-Höfer-Schau In: Der Spiegel 50/1959, auf: Spiegel Online.; abgerufen am 22. Oktober 2012
  5. Kurzbiografie Heinz Werner Hübner (Memento vom 11. August 2014 im Internet Archive) auf Hans Bredow Institut online; abgerufen am 22. Oktober 2012.
  6. a b c d e Von NWDR zum WDR – Gespräche zur Programmgeschichte in Nordwestdeutsche Hefte zur Rundfunkgeschichte (Gespräch mit Heinz Werner Hübner) Heft 3, S. 39ff, 44; abgerufen am 22. Oktober 2012
  7. Kurzbiografie Heinz Riek (Memento vom 27. Dezember 2010 im Internet Archive) auf Hans Bredow Institut online; abgerufen am 22. Oktober 2012.
  8. Kurzbiografie Wolfgang Jäger (Memento vom 5. März 2016 im Internet Archive) auf Hans Bredow Institut online; abgerufen am 22. Oktober 2012.