Ed de Goey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ed de Goey
Personalia
Name Eduard Franciscus de Goey
Geburtstag 20. Dezember 1966
Geburtsort GoudaNiederlande
Größe 197 cm
Position Torwart
Junioren
Jahre Station
Sparta Rotterdam
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1985–1990 Sparta Rotterdam 145 (0)
1990–1997 Feyenoord Rotterdam 235 (0)
1997–2003 FC Chelsea 123 (0)
2003–2006 Stoke City 56 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1992–1998 Niederlande 31 (0)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2007 Queens Park Rangers
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Eduard Franciscus „Ed“ de Goey (auch Ed de Goeij geschrieben) (* 20. Dezember 1966 in Gouda) ist ein ehemaliger niederländischer Fußballtorhüter.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ed de Goey begann seine Karriere 1985 bei Sparta Rotterdam, nach fünf Jahren folgte der Wechsel zum Lokalrivalen Feyenoord. In seiner Zeit bei Feyenoord verpasste er lediglich acht Partien, gewann 1993 die niederländische Meisterschaft, insgesamt vier Mal den niederländischen Pokal und wurde 1994 zum besten niederländischen Torhüter ausgezeichnet. 1997 wechselte er für etwa vier Millionen Euro zum aufstrebenden FC Chelsea, was ihn zu dieser Zeit zum teuersten Torhüter der Premier League machte. Während seiner ersten zwei Spielzeiten bei Chelsea war er Stammtorwart und stellte in der Saison 1999/00 zwei Klubrekorde, meiste Einsätze in einer Saison (59) und wenigste Gegentore in einer Saison (27), auf. Beide Rekorde sind mittlerweile von Frank Lampard bzw. Petr Čech überboten worden. Als Chelsea 2000 Carlo Cudicini verpflichtete, war de Goey meist nur noch zweiter Keeper, sodass er in seinen letzten drei Spielzeiten bei Chelsea insgesamt nur noch 25 Einsätze bestritt. 2003 wechselte der Niederländer zu Stoke City, für das er bis zu seinem Karriereende 2006 56 Spiele bestritt. Mit insgesamt 44 Einsätzen in Spielen des Europapokals der Pokalsieger ist Ed de Goey Rekordspieler dieses Wettbewerbs.

Im Juli 2007 unterschrieb er einen Vertrag als Trainer bei den Queens Park Rangers, der jedoch nur bis Dezember jenes Jahres hielt.

Er stand 31 Mal für die Oranje Elftal im Tor, und war erster Torwart bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1994, bei der man im Viertelfinale am späteren Weltmeister Brasilien scheiterte.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein:

Nationalmannschaft:

Persönlich:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]