Eddie Hall

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Edward „Eddie“ Stephen Hall (* 15. Januar 1988 in Newcastle-under-Lyme) ist ein englischer Strongman. Er hatte den Weltrekord im Kreuzheben mit 500 kg bis Hafþór Júlíus Björnsson ihn mit 501 kg brach.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hall begann als Bodybuilder, ehe er zum Kraftdreikampf wechselte. Im Jahr 2010 konnte sein Freund und Wettkampfkollege Dave Meer aufgrund einer Verletzung nicht bei den England Championships teilnehmen und sorgte dafür, dass Hall seinen Platz einnahm, welcher den Wettkampf knapp aber doch für sich entscheiden konnte, denn der minimale Vorsprung auf den Zweitplatzierten betrug nur einen halben Punkt. 2011, konnte Hall auch den Wettbewerb UK's Strongest Man, der jährlich seit 2005 in Belfast stattfindet, für sich entscheiden. Auch in den darauf folgenden Jahren 2012, 2013 und 2014 siegte er.

Den Weltrekord im Kreuzheben stellte er im März 2015 bei der Arnold Classic in Columbus (Ohio) mit 462 kg auf. Auch Arnold Schwarzenegger war anwesend, um ihn anzufeuern und zu gratulieren. Kurz darauf schon brach er seinen eigenen Rekord mit 463 kg (1020,74 lb) bei den World Deadlift Championships 2015 mit einem Körpergewicht von 172 kg.

Bei den World Deadlift Championships am 9. Juli 2016 stellte er seine Bestmarke im Kreuzheben ein und hob als erster Mensch 500 kg (1102,31 lbs).[1]

Persönliche Rekorde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jack de Menezes: World's strongest man athlete nearly dies breaking world record. In: Independent. 12. Juli 2016, abgerufen am 5. April 2020 (englisch).
  2. Strongman Eddie Hall Training at Strength Asylum. In: Strength Asylum. 15. Dezember 2016, abgerufen am 26. August 2022 (britisches Englisch).