Edgardo Simón

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Qsicon Ueberarbeiten.svg
Artikel eintragen Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung des Portals Radsport eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Radsport auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit, die inhaltlichen Mängel dieses Artikels zu beseitigen, und beteilige dich bitte an der Diskussion! Cycling (road) pictogram.svg
Edgardo Simón Straßenradsport
Edgardo Simon.jpg
Zur Person
Geburtsdatum 16. Dezember 1974
Nation ArgentinienArgentinien Argentinien
Disziplin Straße & Bahn
Zum Team
Aktuelles Team Iron Age/Colner/Sorocaba/Penks
Verein(e)
2000–2002
2003
2004–2005
2009
2011
2013
Toledo
Ekono Alamo Rent A
Lider Presto
Gamaia/São Jose dos Campos
Padaria Real/Caloi/CEU Azul/Alimentos
Iron Age/Colner/Sorocaba/Penks
Team(s)
2006
2007
2008
2010
2012
2014
Selle Italia-Serramenti Diquigiovanni
Serramenti PVC Diquigiovanni
Scott-Marcondes Cesar
Funvic-Pindamonhangaba
Real Cycling Team
Ironage-Colner
Infobox zuletzt aktualisiert: 12. Juli 2013

Edgardo Simón (* 16. Dezember 1974) ist ein argentinischer Radrennfahrer.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Edgardo Simon fährt im Bahnradsport und auf der Straße. Auf der Bahn gewann er 2000 sowie 2002 die Bronzemedaille bei den Bahn-Radweltmeisterschaften im Zweier-Mannschaftsfahren. Bei den Südamerikanischen Spielen gewann er 2002 die Einerverfolgung und bei den Panamerikanischen Spielen die Mannschaftsverfolgung.

Auf der Straße wurde er 2002 südamerikanischer Meister im Straßenrennen. In seinem bisher erfolgreichsten Jahr konnte 2005 die Vuelta Ciclista Por Un Chile Líder gewinnen und entschied damit auch die Gesamtwertung der UCI America Tour mit deutlichem Abstand für sich. Seit 2006 fährt Simon für das kolumbianische Professional Continental Team Selle Italia-Diquigiovanni.

Erfolge - Straße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2002
  • Gold Südamerikameister - Straßenrennen
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012

Erfolge - Bahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2002
  • Gold Südamerikameister - Einerverfolgung
2003
  • Gold Panamerikameister - Mannschaftsverfolgung

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]