Edi Finger junior

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Edi Finger jun. (Wien 2008)

Eduard „Edi“ Finger jun. (* 9. März 1949 in Klagenfurt; † 27. Mai 2021 in Wien) war ein österreichischer Sportjournalist und Radiomoderator bei Radio Wien.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Edi Finger junior arbeitete ab Mitte der 1960er-Jahre über Jahrzehnte als Sportreporter für den ORF mit den Schwerpunkten Fußball und Ski Alpin und war ab der Gründung der Sportredaktion von Radio Wien in den 1970er-Jahren für diesen österreichischen Regionalsender als Moderator tätig. Gemeinsam mit seinem Sportreporterkollegen Adi Niederkorn bildete er „das kongeniale Kultduo“ (Der Standard, 2021) Adi und Edi. Ab 2001 fungierten die beiden für den Sportwettenanbieter tipp3 als Testimonials.

Im Jahr 2006 nahm Finger an der zweiten Staffel der ORF-Show Dancing Stars teil. Mit seiner Tanzpartnerin Nicole Kuntner erreichte er den achten Platz.

Im Jahr 2011 ging Finger 62-jährig beim ORF in Pension. Später wurde er für den Privatsender oe24.TV als Sportreporter tätig. Unter anderem kommentierte er 2018 gemeinsam mit Robert Seeger einige Partien der Fußball-Weltmeisterschaft, darunter auch das Endspiel. Ebenso hätte Finger die Fußball-Europameisterschaft 2021, worauf er sich Oe24.at zufolge „wie ein kleines Kind freute“, wieder kommentieren sollen, wozu es durch seinen Tod nicht mehr kommen sollte.[1] Im Jahr 2019 wurde Finger als Leiter der Sportredaktion des in Wien verbreiteten Gratisblattes Das Wien in dessen Impressum geführt,[2] 2020 schrieb er ebendort als Gastautor.[3][4]

Familie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Edi Finger junior war bis Anfang 2013 mit Marion Finger verheiratet.[5] Im Oktober 2012 gaben die beiden Eheleute den Medien bekannt, sich scheiden zu lassen, wobei Marion Finger bereits im Juli davor aus dem gemeinsamen Haus in Brunn am Gebirge ausgezogen war. Gemeinsam richteten sie bis zu ihrer Trennung den von Edi Finger ins Leben gerufenen Filmball Vienna aus.[6] Aus der Ehe entstammen der in Familientradition Eduard „Edi“ genannte Sohn[7] und die Tochter Victoria „Vici“.[8] Aus einer weiteren Beziehung hinterlässt Finger zwei weitere Kinder.[9]

Fingers Schwester war die langjährige ORF-Mitarbeiterin Elisabeth „Sissy“ Finger, geboren 1956, die sich während eines Krankenhausaufenthaltes für eine Leukämie-Behandlung mit COVID-19 infizierte und daran, 65-jährig, am 6. Februar 2021 verstarb.[10] Beide waren die Kinder des durch seine Radioreportagen über die österreichischen Grenzen hinaus bekannten Sportreporters Edi Finger senior.

Tod[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Edi Finger junior, der zuletzt in Wiener Neudorf gelebt und in den Tagen davor bereits über starke Rückenschmerzen geklagt hatte, absolvierte am 27. Mai 2021 noch eine Redaktionskonferenz bei oe24. Von daheim wurde er, nach Ingangsetzung der Rettungskette durch seine Angehörigen, mit einem Riss der Aorta in das Wiener AKH gebracht. Dort verstarb der 72-jährige Finger im Beisein seiner geschiedenen Frau Marion und der beiden Kinder Edi und Victoria.[1][11]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Abschied von Kult-Kommentator. Edi Finger jr: Tragischer Tod einer Legende. In: Oe24.at, 28. Mai 2021, abgerufen am 30. Mai 2021.
  2. Zum Beispiel: Das Wien, Ausgabe 10/2019, S. 21 (Volltext als E-Book, abgerufen am 30. Mai 2021).
  3. Zum Beispiel: Das Wien, Ausgabe 09/2019, S. 3 (Volltext als E-Book, abgerufen am 30. Mai 2021).
  4. Edi Finger: 70 Jahre – aber immer noch Junior. In: Das Wien, Rubrik Wien aktuell. Ausgabe 05/2019, 3. März 2019, S. 20 (Volltext als E-Book, abgerufen am 30. Mai 2021).
  5. Edi Finger: „Meine Neue ist am Filmball“. Edi ist nach seiner Scheidung wieder verliebt – und spricht über sein neue Freundin. In: Österreich.at, 12. März 2013, abgerufen am 30. Mai 2021.
  6. Adabei: Nach 25 Jahren Ehe – Edi und Marion Finger: „Ja, lassen uns scheiden!“ In: Kronen Zeitung, 10. Oktober 2021, abgerufen am 30. Mai 2021.
  7. kor: Edi Finger jr.: So brutal war Attacke auf Finger-Sohn. In: Oe24.at, 9. Jänner 2018, abgerufen am 30. Mai 2021: „… der junge Fitnessstudio-Mitarbeiter und Golf-Lehrer (der der Familientradition entsprechend auch Edi heißt) …“
  8. Edi im Glück: Hochzeit im Hause Finger. Moderator Edi Finger jun. führt heute seine Tochter Victoria vor den Traualtar. In: Oe24.at (Stars24), 7. August 2020, abgerufen am 30. Mai 2021: „Geheiratet wird aber in Österreich: ‚In Maria Enzersdorf, in der Kirche, in der Vici auch getauft wurde.‘“
  9. Nachruf in der ORF-Mittagssendung Aktuell nach eins am 28. Mai 2021, ab Min. 31:49: „Eduard Finger junior stirbt gestern nach einer inneren Verletzung völlig überraschend mit 72 Jahren zuhause in der Nähe von Wien. Er hinterläßt vier Kinder, von denen sein Sohn Eduard junior die großen Namen mit Schmäh weitertragen wird.“ (Sendungsbeitrag in Aktuell nach eins am 28. Mai 2021. In: ORF TVthek. Sieben Tage (bis 4. Juni 2021, ca. 13:15 Uhr) abrufbar.)
  10. Schwester von Edi Finger stirbt dramatischen Corona-Tod. „TV-Legende Edi Finger junior und seine Familie trauern um die langjährige ORF-Mitarbeiterin Elisabeth "Sissy" Finger. Sie starb am Samstag 65-jährig.“ In: Heute.at, 7. Februar 2021, abgerufen am 30. Mai 2021.
  11. Edi Finger jr.: Abschied von einer Legende. Mit 72 Jahren starb der beliebte oe24.TV-Moderator überraschend an einem Aorta-Riss. Mit Nachrufen von Franz Klammer im Namen der Redaktion, von Adi Niederkorn und Hans Krankl, sowie einem Interview mit Ex-Frau Marion Finger. In: Oe24.at, 29. Mai 2021, abgerufen am 30. Mai 2021.