Elite Model Management

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Elite Model Management ist eine Modelagentur und wurde 1972 in Paris von John Casablancas und Alain Kittler gegründet.[1] Elite begleitete die Karrieren von einigen hundert Mannequins und Fotomodellen auf fünf Kontinenten. Elite Model Look ist einer der bekanntesten Model-Wettbewerbe.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die in Frankfurt börsennotierte Muttergesellschaft Elite World S.A. hat ihren Sitz in Luxemburg. Der Vorstand der börsennotierten Holding-Gesellschaft Elite World S.A. besteht derzeit aus Bernard Hennet, Andrew Gleeson und Thomas Röggla. Größter Einzelaktionär ist Thomas Röggla mit 28,1 %. Der Vorstand insgesamt hält über 50 % der Aktien der Elite World S.A.

Die Aktie ist in Frankfurt bzw. Deutschland nicht mehr handelbar.

Die Geschäftstätigkeit der Elite Group ist in die drei Hauptgeschäftsbereiche Elite Modelagenturen, Elite Lizenzgeschäft und Elite Modellwettbewerb unterteilt. Elite betreibt unter der Bezeichnung Elite Model Management eines der größten und bekanntesten Netzwerke von Modelagenturen weltweit. Die Modelagenturen stehen teilweise im Eigentum der Holdinggesellschaft, teilweise werden sie von Franchiseunternehmen geführt.

Im Geschäftsbereich Elite Licensing erteilt Elite Lizenzen für die Verwendung der von Elite gehaltenen Wort/Bild-Marken für das Design, die Herstellung und den Verkauf bestimmter Produkte und Produktlinien.

Der Elite Modelwettbewerb Elite Model Look Contest gilt mittlerweile als weltweit größter Modelnachwuchswettbewerb mit jährlich über 350.000 Kandidatinnen aus 60 Ländern.

Internationale Standorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt Elite-Model-Managements-Agenturen an den folgenden Standorten:[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Elite Model Management Lux. S.A. - Investment Research (PDF; 766 kB) page 4 - August 25, 2006
  2. http://www.elitemodelworld.com/emm.html

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]