Eliza Kostowa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eliza Kostowa Tennisspieler
Eliza Kostowa
Eliza Kostowa 2018 in Wimbledon
Nation: BulgarienBulgarien Bulgarien
Geburtstag: 10. April 1990
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Joao Peralta, Rucardo Cortes
Preisgeld: 503.957 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 416:353
Karrieretitel: 0 WTA, 6 ITF
Höchste Platzierung: 130 (12. September 2016)
Aktuelle Platzierung: 227
Doppel
Karrierebilanz: 163:178
Karrieretitel: 0 WTA, 7 ITF
Höchste Platzierung: 154 (26. Oktober 2015)
Aktuelle Platzierung: 249
Letzte Aktualisierung der Infobox:
12. August 2019
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Eliza Kostowa (* 10. April 1990 in Kardschali) ist eine bulgarische Tennisspielerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kostowa, die im Alter von sieben Jahren mit dem Tennissport begann, spielt hauptsächlich auf dem ITF Women’s Circuit. Auf ITF-Turnieren gewann sie bislang sechs Einzel- und sieben Doppeltitel.

Ihre besten Weltranglistenplatzierungen erreichte sie im September 2016 mit Rang 130 im Einzel und im Oktober 2015 mit Position 154 im Doppel.

Seit 2008 spielt Kostowa für die bulgarische Fed-Cup-Mannschaft, für die sie 16 ihrer bisher 34 Fed-Cup-Partien gewinnen konnte.

In der deutschen Tennis-Bundesliga spielte Kostowa 2011, 2012, 2013 und 2014 für den TC Blau-Weiss Berlin und seit 2018 für den MTTC Iphitos.

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 22. Juni 2008 PortugalPortugal Alcobaça ITF $10.000 Hartplatz Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Amanda Carreras 3:6, 6:2, 6:2
2. 15. November 2009 FrankreichFrankreich Le Havre ITF $10.000 Sand (Halle) DeutschlandDeutschland Sina Haas 6:0, 6:4
3. 9. Oktober 2011 BulgarienBulgarien Dobritsch ITF $25.000 Sand RumänienRumänien Elena Bogdan 7:66, 6:2
4. 22. Juni 2014 FrankreichFrankreich Montpellier ITF $25.000 Sand UkraineUkraine Sofija Kovalets 7:5, 6:1
5. 9. Juli 2016 UngarnUngarn Budapest ITF $100.000 Sand BulgarienBulgarien Wiktorija Tomowa 6:0, 7:63
6. 2. Juni 2019 SpanienSpanien Santa Margarida de Montbui ITF $25.000 Hartplatz AustralienAustralien Arina Rodionowa 7:5, 6:3

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 14. Mai 2011 KroatienKroatien Zagreb ITF $25.000 Sand PolenPolen Barbara Sobaszkiewicz KroatienKroatien Ani Mijačika
KroatienKroatien Ana Vrljić
1:6, 6:3, [12:10]
2. 10. Juni 2012 TschechienTschechien Zlín ITF $25.000 Sand Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Jasmina Tinjić ParaguayParaguay Verónica Cepede Royg
BrasilienBrasilien Teliana Pereira
4:6, 6:1, [10:8]
3. 20. September 2013 FrankreichFrankreich Saint-Malo ITF $25.000 Sand ArgentinienArgentinien Florencia Molinero LiechtensteinLiechtenstein Kathinka von Deichmann
DeutschlandDeutschland Nina Zander
6:2, 6:4
4. 16. Juli 2017 FrankreichFrankreich Contrexéville ITF $100.000 Sand RusslandRussland Anastassija Komardina FrankreichFrankreich Manon Arcangioli
FrankreichFrankreich Sara Cakarevic
6:3, 6:4
5. 14. Oktober 2017 PortugalPortugal Óbidos ITF $25.000 Teppich RusslandRussland Jana Sisikowa ItalienItalien Georgia Brescia
ItalienItalien Alice Matteucci
kampflos
6. 31. August 2018 UngarnUngarn Budapest ITF $60.000 Sand NorwegenNorwegen Ulrikke Eikeri UngarnUngarn Dalma Gálfi
UngarnUngarn Réka Luca Jani
2:6, 6:4, [10:8]
7. 9. Februar 2019 SlowenienSlowenien Trnava ITF $25.000 Hartplatz (Halle) RumänienRumänien Elena Bogdan SlowenienSlowenien Michaela Hončová
UkraineUkraine Hanna Posnichirenko
7:5, 7:65

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Eliza Kostowa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien