1. Tennis-Bundesliga (Damen) 2011

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
1. Tennis-Bundesliga (Damen) 2011
Deutscher Tennis Bund Logo.png
Verband Deutscher Tennis Bund
Erstaustragung 1999
Titelverteidiger Vacono TC Radolfzell
Meister Vacono TC Radolfzell
Aufsteiger TC Rot-Weiss Wahlstedt
TC 1899 Blau-Weiss Berlin
Absteiger TC 1899 Blau-Weiss Berlin
Mannschaften 7
201020112012
2. Tennis-Bundesliga (Damen) 2011

Die Tennis-Bundesliga der Damen wurde 2011 zum 13. Mal ausgetragen. Deutscher Meister der Mannschaften im Damentennis wurde der Vacono TC Radolfzell. Die Mannschaft konnte somit ihren Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen. Nach dem Ausscheiden des TC Zamek Benrath aus der 1. Tennis-Bundesliga der Damen konnten die beiden Mannschaften TC Rot-Weiss Wahlstedt und der TC 1899 Blau-Weiss Berlin aus der zweiten Bundesliga aufsteigen. Wie auch schon im Vorjahr konnte sich der Vacono TC Radolfzell den Meistertitel sichern.[1]

Die Spiele wurden vom 13. Mai bis 10. Juli 2011 ausgetragen.

Spieltage und Mannschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spieltage
1. Spieltag: Fr., 13. Mai 2011, 13:00 Uhr
2. Spieltag: So., 15. Mai 2011, 11:00 Uhr
3. Spieltag: So., 29. Mai 2011, 11:00 Uhr
4. Spieltag: Do., 2. Juni 2011, 11:00 Uhr
5. Spieltag: Sa., 4. Juni 2011, 13:00 Uhr
6. Spieltag: Fr., 8. Juli 2011, 13:00 Uhr
7. Spieltag: So., 10. Juli 2011, 11:00 Uhr
Mannschaften
TC 1899 Blau-Weiss Berlin TC 1899 Blau-Weiss Berlin
TC Rot-Weiss Wahlstedt TC Rot-Weiss Wahlstedt
TC Rüppurr Karlsruhe TC Rüppurr Karlsruhe 1929
TC WattExtra Bocholt TC WattExtra Bocholt
TC ZWS Moers 08 TC ZWS Moers 08
TEC Waldau Stuttgart TEC Waldau Stuttgart
Vacono TC Radolfzell Vacono TC Radolfzell

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mannschaft Begegnungen Punkte Matches Sätze Spiele
01. Vacono TC Radolfzell Vacono TC Radolfzell (M) 6 10:2 41:13 87:34 583:387
02. TC WattExtra Bocholt TC WattExtra Bocholt 6 10:2 39:15 86:39 583:388
03. TEC Waldau Stuttgart TEC Waldau Stuttgart 6 06:6 31:23 68:54 521:488
04. TC ZWS Moers 08 TC ZWS Moers 08 6 06:6 25:29 63:64 529:507
05. TC Rot-Weiss Wahlstedt TC Rot-Weiss Wahlstedt[2] (N) 6 04:8 23:31 52:71 472:551
06. TC Rüppurr Karlsruhe 1929 TC Rüppurr Karlsruhe 1929 6 04:8 19:35 46:77 420:536
07. TC 1899 Blau-Weiss Berlin TC 1899 Blau-Weiss Berlin (N) 6 02:10 11:43 28:91 353:604

Mannschaftskader[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

TC 1899 Blau-Weiss Berlin[3]
Pos. Name
1 RusslandRussland Nina Brattschikowa
2 BulgarienBulgarien Eliza Kostowa
3 SlowenienSlowenien Katarina Srebotnik
4 RumänienRumänien Ágnes Szatmári
5 EstlandEstland Margit Ruutel
6 TschechienTschechien Květa Peschke
7 PolenPolen Joanna Sakowicz-Kostecka
8 PolenPolen Klaudia Jans-Ignacik
9 DeutschlandDeutschland Vivien Weber
10 DeutschlandDeutschland Syna Schreiber
11 DeutschlandDeutschland Marie Gervelis
12 DeutschlandDeutschland Saskia Kohlhaas
13 DeutschlandDeutschland Kim Niggemeyer
14 DeutschlandDeutschland Sophie Engelhardt
15 DeutschlandDeutschland Isabel Bloy
16 DeutschlandDeutschland Jill Seldaschek
TC Rot-Weiss Wahlstedt[4]
Pos. Name
1 RumänienRumänien Simona Halep
2 DeutschlandDeutschland Mona Barthel
3 RumänienRumänien Elena Bogdan
4 RumänienRumänien Alexandra Cadanțu
5 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Katie O’Brien
6 DeutschlandDeutschland Anne Schäfer
7 RumänienRumänien Andreea Mitu
8 Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Sandra Martinovic
9 DeutschlandDeutschland Lydia Steinbach
10 DeutschlandDeutschland Mara Nowak
11 DeutschlandDeutschland Katharina Brown
12 DeutschlandDeutschland Katharina Holert
13 DeutschlandDeutschland Julia Paetow
14 DeutschlandDeutschland Caroline Schmidt
15 DeutschlandDeutschland Luise Intert
16 DeutschlandDeutschland Amelie Intert
TC Rüppurr Karlsruhe 1929[5]
Pos. Name
1 SchweizSchweiz Timea Bacsinszky
2 TschechienTschechien Lucie Hradecká
3 SlowakeiSlowakei Magdaléna Rybáriková
4 SchweizSchweiz Stefanie Vögele
5 LuxemburgLuxemburg Mandy Minella
6 SlowenienSlowenien Maša Zec Peškirič
7 DeutschlandDeutschland Julia Schruff
8 OsterreichÖsterreich Melanie Klaffner
9 UngarnUngarn Réka-Luca Jani
10 DeutschlandDeutschland Scarlett Werner
11 DeutschlandDeutschland Stefanie Gehrlein
12 RumänienRumänien Magda Mihalache
13 TschechienTschechien Vladimíra Uhlířová
14 DeutschlandDeutschland Rebecca Faltusz
15 UngarnUngarn Barbara Lado
16 DeutschlandDeutschland Bettina Rothfuß
TC WattExtra Bocholt[6]
Pos. Name
1 SpanienSpanien María José Martínez Sánchez
2 TschechienTschechien Klára Zakopalová
3 TschechienTschechien Barbora Záhlavová-Strýcová
4 SpanienSpanien Arantxa Parra Santonja
5 FrankreichFrankreich Alizé Cornet
6 TschechienTschechien Renata Voráčová
7 Weissrussland 1995Weißrussland Nastassja Jakimawa
8 RusslandRussland Jekaterina Lopes
9 NiederlandeNiederlande Kiki Bertens
10 DeutschlandDeutschland Anna-Lena Grönefeld
11 DeutschlandDeutschland Justine Ozga
12 DeutschlandDeutschland Vanessa Henke
13 NiederlandeNiederlande Amanda Hopmans
14 NiederlandeNiederlande Nicole Thijssen
15 DeutschlandDeutschland Jana Bösing
16
TC ZWS Moers 08[7]
Pos. Name
1 EstlandEstland Kaia Kanepi
2 BulgarienBulgarien Zwetana Pironkowa
3 SpanienSpanien Laura Pous Tió
4 OsterreichÖsterreich Patricia Mayr
5 TschechienTschechien Eva Birnerová
6 FrankreichFrankreich Olivia Sanchez
7 FrankreichFrankreich Laura Thorpe
8 RusslandRussland Jekaterina Bytschkowa
9 UngarnUngarn Tímea Babos
10 SlowakeiSlowakei Michaela Hončová
11 BelgienBelgien An-Sophie Mestach
12 DeutschlandDeutschland Julia Babilon
13 SlowakeiSlowakei Stanislava Hrozenská
14 NiederlandeNiederlande Michelle Gerards
15 DeutschlandDeutschland Anna-Maria Levers
16 DeutschlandDeutschland Antonia Lottner
TEC Waldau Stuttgart[8]
Pos. Name
1 SchwedenSchweden Johanna Larsson
2 DeutschlandDeutschland Kristina Barrois
3 SchwedenSchweden Sofia Arvidason
4 RumänienRumänien Irina-Camelia Begu
5 BelgienBelgien Kirsten Flipkens
6 OsterreichÖsterreich Yvonne Meusburger
7 LuxemburgLuxemburg Anne Kremer
8 GriechenlandGriechenland Eleni Daniilidou
9 SlowakeiSlowakei Kristína Kučová
10 PolenPolen Katarzyna Piter
11 DeutschlandDeutschland Korina Perkovic
12 LitauenLitauen Lina Stančiūtė
13 DeutschlandDeutschland Jasmin Wöhr
14 DeutschlandDeutschland Anastasia Wagner
15 DeutschlandDeutschland Verena Schmid
16 DeutschlandDeutschland Melissa Lutring
Vacono TC Radolfzell[9]
Pos. Name
1 Flag of Kazakhstan.svg Jaroslawa Schwedowa
2 DeutschlandDeutschland Angelique Kerber
3 OsterreichÖsterreich Sybille Bammer
4 RumänienRumänien Edina Gallovits-Hall
5 ThailandThailand Tamarine Tanasugarn
6 SlowakeiSlowakei Zuzana Kučová
7 DeutschlandDeutschland Kathrin Wörle
8 DeutschlandDeutschland Tatjana Malek
9 BulgarienBulgarien Sesil Karatantschewa
10 UkraineUkraine Julija Bejhelsymer
11 PolenPolen Marta Domachowska
12 DeutschlandDeutschland Sandra Klösel
13 SlowakeiSlowakei Lenka Tvarovskova
14 SlowakeiSlowakei Janette Husárová
15
16

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. Spieltag (Fr. 13. Mai)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2. Spieltag (So. 15.05. 11:00)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

3. Spieltag (So. 29.05. 11:00)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

4. Spieltag (Do. 02.06. 11:00)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

5. Spieltag (Sa. 04.06. 13:00)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

6. Spieltag (Fr. 08.07. 13:00)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

7. Spieltag (So. 10.07. 11:00)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. nuLiga - 1. BL Damen Tabelle und Ergebnisse
  2. Wahlstedt trat 2012 in den Bundesligen nicht mehr an
  3. nuLiga - Mannschaftsportrait (TC 1899 Blau-Weiss Berlin)
  4. nuLiga - Mannschaftsportrait (TC Rot-Weiss Wahlstedt)
  5. nuLiga - Mannschaftsportrait (TC Rüppurr Karlsruhe 1929)@1@2Vorlage:Toter Link/dtb.liga.nu (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  6. nuLiga - Mannschaftsportrait (TC WattExtra Bocholt) (Memento vom 9. Dezember 2013 im Internet Archive)
  7. nuLiga - Mannschaftsportrait (TC ZWS Moers 08)
  8. nuLiga - Mannschaftsportrait (TEC Waldau Stuttgart)
  9. nuLiga - Mannschaftsportrait (Vacono TC Radolfzell)
  10. TC ZWS Moers 08 − Vacono TC Radolfzell
  11. TEC Waldau Stuttgart − TC 1899 Blau-Weiss Berlin
  12. TC Rüppurr Karlsruhe 1929 − TC Rot-Weiss Wahlstedt
  13. TEC Waldau Stuttgart − TC Rot-Weiss Wahlstedt
  14. TC Rüppurr Karlsruhe 1929 − TC 1899 Blau-Weiss Berlin
  15. TC WattExtra Bocholt − TC ZWS Moers 08
  16. TC WattExtra Bocholt − TC ZWS Moers 08
  17. TC 1899 Blau-Weiss Berlin − Vacono TC Radolfzell
  18. TC ZWS Moers 08 − TEC Waldau Stuttgart
  19. TC ZWS Moers 08 − TC Rot-Weiss Wahlstedt
  20. TEC Waldau Stuttgart − TC WattExtra Bocholt
  21. Vacono TC Radolfzell − TC Rüppurr Karlsruhe 1929
  22. TC Rot-Weiss Wahlstedt − Vacono TC Radolfzell
  23. TC WattExtra Bocholt − TC Rüppurr Karlsruhe 1929
  24. TC WattExtra Bocholt − TC Rüppurr Karlsruhe 1929
  25. TC Rüppurr Karlsruhe 1929 − TC ZWS Moers 08
  26. TC 1899 Blau-Weiss Berlin − TC WattExtra Bocholt
  27. Vacono TC Radolfzell − TEC Waldau Stuttgart
  28. TC Rüppurr Karlsruhe 1929 − TEC Waldau Stuttgart
  29. TC WattExtra Bocholt − Vacono TC Radolfzell
  30. TC Rot-Weiss Wahlstedt − TC 1899 Blau-Weiss Berlin