Emmanuèle Bernheim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Emmanuèle Bernheim, 2013

Emmanuèle Bernheim (* 30. November 1955 in Paris; † 10. Mai 2017 ebenda)[1] war eine französische Schriftstellerin, Drehbuchautorin und Japanologin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Emmanuèle Bernheim wurde 1993 für ihr Buch Sa femme (deutsch Die Andere) mit dem Prix Médicis ausgezeichnet. Für Tout s’est bien passé erhielt sie 2014 den „Grand prix des lectrices de Elle“ in der „catégorie document“.

Für den Film Swimming Pool wie auch für andere Filme François Ozons schrieb sie mit ihm zusammen das Drehbuch. Sie lebte in Paris und arbeitete auch für das Fernsehen.

Sie starb in ihrem 62. Lebensjahr in ihrer Geburtsstadt Paris an den Folgen ihres Lungenkrebses.[2]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Drehbücher (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Josyane Savigneau: La romancière et scénariste Emmanuèle Bernheim est morte. In: Le Monde. 11. Mai 2017; abgerufen am 15. Mai 2017 (französisch).
  2. Mort de la romancière et scénariste Emmanuèle Bernheim. Paris Match, 11. Mai 2017, abgerufen am 16. Mai 2017 (französisch).