Eon Productions

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eon Productions Limited ist eine britische Filmproduktionsgesellschaft, die bisher fast alle der James-Bond-Filme produzierte. Angeblich steht Eon für „Everything or nothing“ (deutsch: alles oder nichts), was Albert R. Broccoli jedoch stets bestritten hat.

Entstehung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eon Productions wurde 1961 für die Produktion der James-Bond-Filme von Albert R. Broccoli und Harry Saltzman gegründet, nachdem sich Saltzman die Verfilmungs-Rechte vom James-Bond-Autor Ian Fleming gesichert hatte. Sie ist eine Tochtergesellschaft der Danjaq, LLC, die für die Rechte an der Marke „James Bond“ zuständig ist. Ihr Hauptsitz befindet sich in den Pinewood Studios in Buckinghamshire, England.

1975 verkaufte Saltzman seinen Anteil nach neun Bond-Filmen an United Artists, die als Vertriebsgesellschaft für die Bond-Filme fungieren und von da an auch die Produktion der Filme abwickelten. Nachdem Albert R. Broccoli 1996 gestorben war, übernahm seine Tochter Barbara Broccoli die Geschäfte und produziert die James-Bond-Filme nun gemeinsam mit Broccolis Stiefsohn und ihrem Halbbruder Michael G. Wilson.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

James Bond[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Andere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]