Erik Mohs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Erik Mohs Straßenradsport
Erik Mohs (2016)
Erik Mohs (2016)
Zur Person
Spitzname Mohsi
Geburtsdatum 12. Oktober 1986
Nation DeutschlandDeutschland Deutschland
Disziplin Straße/Bahn: Ausdauer
Zum Team
Aktuelles Team Karriereende
Funktion Fahrer
Wichtigste Erfolge
Bahnrad-Weltcup
2009 Gold Weltcup in Cali – Zweier-Mannschaftsfahren
Infobox zuletzt aktualisiert: 22. Februar 2017

Erik Mohs (* 12. Oktober 1986 in Leipzig) ist ein ehemaliger deutscher Radrennfahrer.

Sportliche Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf der Bahn wurde Erik Mohs 2004 Deutscher Junioren-Meister im Zweier-Mannschaftsfahren (Madison). In den folgenden Jahren holte er sich beim UIV Cup (Nachwuchswettbewerb für Sechstagefahrer) einige Podiumsplatzierungen. Unter anderem gewann er 2006 diesen Wettbewerb in Berlin und Gent und wurde Zweiter in der Gesamtwertung.

2007 und 2008 fuhr Mohs für das Continental Team Milram. In seinem ersten Jahr dort konnte er eine Etappe beim Grand Prix Cycliste de Gemenc für sich entscheiden und wurde zudem mit Marcel Kalz Europameister der Männer U23 im Madison. Im Dezember 2009 gewann er gemeinsam mit Marcel Barth das Zweier-Mannschaftsfahren beim Weltcuprennen in Cali.

2014 startete Erik Mohs bei den UCI-Paracycling-Bahnweltmeisterschaften 2014 als Pilot für den sehbehinderten Radsportler Timo Kleinwächter auf dem Tandem, und beide gemeinsam erreichten Platz acht in der Einerverfolgung.[1] Diese Paarung entstand im Rahmen der Initiative Tandem 2016 des Deutschen Behindertensportverbandes.[2]

Nachdem Mohs und Kleinwächter sich nicht für die Paralympics 2016 in Rio de Janeiro qualifizieren konnten, beendete Erik Mohs seine Radsportlaufbahn.[3] Mohs war Mitglied einer Sportfördergruppe der Bundespolizei und ist nun als Polizeibeamter in Leipzig tätig (Stand 2017).[4]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Straße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2007
2011
2015

Bahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2004
  • Deutscher Meister Deutscher Junioren-Meister - Zweier-Mannschaftsfahren (mit Sebastian Forke)
2007
  • Europameister Europameister (U23) – Zweier-Mannschaftsfahren (mit Marcel Kalz)
2009
2010

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Erik Mohs – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Erik Mohs in der Datenbank von Radsportseiten.net
  • Erik Mohs in der Datenbank von rad-net.de
  • Erik Mohs in der Datenbank von ProCyclingStats.com

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Men's B 4km Pursuit Qualificatio. UCI, 10. April 2014, abgerufen am 24. April 2014.
  2. Qualifikation zur Para-Cycling Bahn WM. Deutscher Behindertensportverband/National Paralympic Committee Germany, 20. Februar 2014, abgerufen am 25. April 2014.
  3. Erik Mohs und das Team Ur-Krostitzer: Wahre Helden sagen Danke. Ur-Krostitzer, 13. Juli 2016, abgerufen am 22. Februar 2017.
  4. Sportförderung: 38 Top-Radsportler bei der Bundeswehr im Sold. In: rad-net.de. 7. Januar 2010, abgerufen am 22. Februar 2017.