Ernesto Azzini

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ernesto Azzini Straßenradsport
Ernesto Azzini am Ziel der Tour de France 1910
Ernesto Azzini am Ziel der Tour de France 1910
Zur Person
Geburtsdatum 17. Oktober 1885
Nation ItalienItalien Italien
Disziplin Straße
Funktion Fahrer
Team(s)
1907–1909
1909
1910
1910–1913
1919
Atena
Rudge Whitworth - Pirelli
Atena
Legnano
Stucchi - Dunlop
Infobox zuletzt aktualisiert: 16. April 2017

Ernesto Azzini (* 17. Oktober 1885 in Rodigo; † 14. Juli 1923 in Mailand) war ein italienischer Radrennfahrer.

Azzini ist der Bruder der ehemaligen Radprofis Luigi Azzini und Giuseppe Azzini. Im Jahr 1910 war Azzini der erste italienische Radfahrer, der eine Etappe der Tour de France gewinnen konnte. Im selben Jahr gewann er auch eine Etappe des Giro d’Italia 1910. Seine zweite Etappe dieser Rundfahrt gewann er 1912. Sein Spitzname lautete El du meter. Azzini konnte insgesamt neun Tageserfolge bei bedeutenden Rennen erringen.

1914 wurde Azzini als Soldat eingezogen und nahm am Ersten Weltkrieg teil. 1919 begann er wieder, Rennen zu fahren, jedoch war sein Körper von den Jahren im Kriegsdienst geschwächt. 1923 verstarb er an Tuberkulose, wie vier Jahre später ebenfalls sein jüngerer Bruder Giuseppe.[1]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1906
  • Mailand–Verona
1907
  • GP Peugeot
1908
  • Mailand–Verona
  • San Remo–Vintimilli–San Remo
1910
1912

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ernesto Azzini. In: – Stuyfs Sportverhalen. Abgerufen am 16. April 2017 (niederländisch).