Europäische Forstliche Nordische Skiwettkämpfe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
EFNS 2007 in Brusson (Aosta/ Italien)

Die Europäischen Forstlichen Nordischen Skiwettkämpfe (EFNS) sind ein renommierter europäischer Biathlonwettkampf, der zum ersten Mal 1969 in Todtnau im Schwarzwald stattfand. Seither fand der Wettkampf jährlich jeweils in einem anderen europäischen Wintersportgebiet statt.

Wie bereits der Name EFNS impliziert, handelt es sich hierbei um einen Wettkampf für Europäische Forstangehörige, bzw. Angehörige oder im Holzgewerbe tätiger Personen.

Über den Biathlonwettkampf hinaus versteht sich die EFNS hierbei auch als forstfachliche Weiterbildungs-Veranstaltung und als gelebte Umsetzung eines vereinten Europas mit einem breit aufgestellten europäischen Kontaktnetzwerk.

Wettkampfteil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Hauptbestandteil der Veranstaltung ist der Biathlon-Wettbewerb. Die genaue Ausführung kann sich von Jahr zu Jahr unterscheiden. In der Regel findet aber statt:

  • 1 Einzellauf klassisch
  • 1 Einzellauf freie Technik
  • 1 Staffellauf (ohne Schießen, die zwei Startläufer müssen klassisch laufen, der dritte bzw. vierte Läufer/Läuferin können im Skatingstil laufen)

Bisherige Austragungsorte [1][Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2016 NorwegenNorwegen Oslo-Holmenkollen
2015 SchweizSchweiz Lenzerheide
2014 FinnlandFinnland Joensuu
2013 KroatienKroatien Delnice
2012 DeutschlandDeutschland Todtnau
2011 SchwedenSchweden Östersund
2010 OsterreichÖsterreich Ramsau
2009 SlowakeiSlowakei Donovaly
2008 DeutschlandDeutschland Oberwiesenthal
2007 ItalienItalien Brusson
2006 Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Sarajevo
2005 WeissrusslandWeißrussland Minsk-Raubitschy
2004 FrankreichFrankreich Pralognan-la-Vanoise
2003 SchweizSchweiz Goms
2002 OsterreichÖsterreich Ramsau
2001 EstlandEstland Otepää
2000 DeutschlandDeutschland Todtnau
1999 SlowenienSlowenien Bled
1998 OsterreichÖsterreich Sankt Michael
1997 TschechienTschechien Harrachov
1996 NorwegenNorwegen Lillehammer
1995 DeutschlandDeutschland Oberhof
1994 SchweizSchweiz Kandersteg
1993 UngarnUngarn Galyatető
1992 ItalienItalien Toblach
1991 FinnlandFinnland Joensuu
1990 OsterreichÖsterreich Feistritz an der Drau
1989 DeutschlandDeutschland Todtnau
1988 FrankreichFrankreich Lamoura
1987 DeutschlandDeutschland Braunlage
1986 SchwedenSchweden Falun
1985 DeutschlandDeutschland Ruhpolding
1984 ItalienItalien Kastelruth
1983 OsterreichÖsterreich Goldegg
1982 DeutschlandDeutschland Gersfeld
1981 DeutschlandDeutschland Isny
1980 DeutschlandDeutschland Todtnau
1979 DeutschlandDeutschland Lauterberg
1978 DeutschlandDeutschland Oberammergau
1977 DeutschlandDeutschland Willingen
1976 DeutschlandDeutschland Todtnau
1975 OsterreichÖsterreich Seefeld
1974 DeutschlandDeutschland Altenau
1973 DeutschlandDeutschland Willingen
1972 DeutschlandDeutschland Willingen
1971 DeutschlandDeutschland Ruhpolding
1970 DeutschlandDeutschland Braunlage
1969 DeutschlandDeutschland Todtnau

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. www.efns.eu (Memento des Originals vom 14. März 2010 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.efns.eu