Pralognan-la-Vanoise

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pralognan-la-Vanoise
Wappen von Pralognan-la-Vanoise
Pralognan-la-Vanoise (Frankreich)
Pralognan-la-Vanoise
Region Rhône-Alpes
Département Savoie
Arrondissement Albertville
Kanton Moûtiers
Gemeindeverband Val Vanoise Tarentaise
Koordinaten 45° 23′ N, 6° 43′ OKoordinaten: 45° 23′ N, 6° 43′ O
Höhe 1.208–3.786 m
Fläche 88,57 km²
Einwohner 744 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 8 Einw./km²
Postleitzahl 73710
INSEE-Code
Website Pralognan-la-Vanoise

Blick auf Pralognan-la-Vanoise

Pralognan-la-Vanoise ist eine zur Tarentaise gehörende französische Gemeinde im Département Savoie in der Region Rhône-Alpes. Pralognan-la-Vanoise hat 744 Einwohner (Stand 1. Januar 2013) auf einer Fläche von 88,57 km².

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt in der äußeren Zone des Nationalparks Vanoise. Das Zentrum der Gemeinde liegt auf 1700 m über dem Meeresspiegel am Ende des Bozel-Tals. Sie liegt am Zusammenstoss der Täler Glière und Chavière. Über die Pässe Col de la Vanoise (2517 m) und den Col de Chavière (2769 m) kann man zu Fuß die Maurienne erreichen. Die Gemeinde liegt am Fluss Doron de Bozel, der hier noch den Namen Doron de Pralognan führt.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sabine Bade, Wolfram Mikuteit: Tour des Glaciers de la Vanoise – Nationalparkwanderung in Savoyen, Fernwege-Verlag Roxheim, 2. Auflage 2010, ISBN 978-3-937304-90-8.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pralognan-la-Vanoise – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien