Fabian Jeker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fabian Jeker Straßenradsport
Fabian Jeker beim Prolog der Tour de France 1993
Fabian Jeker beim Prolog der Tour de France 1993
Zur Person
Geburtsdatum 22. November 1968
Nation SchweizSchweiz Schweiz
Disziplin Straße
Zum Team
Aktuelles Team Cervélo Bigla
Funktion Sportlicher Leiter
Infobox zuletzt aktualisiert: 26. Dezember 2016

Fabian Jeker (* 22. November 1968 in Oberdorf BL) ist ein ehemaliger Schweizer Profi-Radrennfahrer.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fabian Jeker begann 1991 seine Profikarriere zusammen mit Laurent Dufaux bei Paul Köchlis legendärer Helvetia-Mannschaft. Er war ein Spezialist für kleinere Rundfahrten. So gehören zu seinen grössten Erfolgen die Valencia-Rundfahrt (2001), die Portugal-Rundfahrt (2001) und die Asturien-Rundfahrt (2003), die er jeweils einmal für sich entscheiden konnte. 2004 belegte er, nachdem er das abschliessende Zeitfahren knapp verlor, bei der Tour de Suisse den zweiten Platz hinter Jan Ullrich mit 1 Sekunde Rückstand. Dreimal konnte er das zweiteilige Bergrennen, die Escalada a Montjuïc, gewinnen (1996, 1998 und 2000).

Jeker beendete seine aktive Radsportkarriere 2006.

Im Jahr 2016 wurde er Sportlicher Leiter des UCI Women’s Team Cervélo Bigla.[1]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1991
1992
1995
1996
1998
2000
2001
2002
2003
2004

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fabian Jeker in der Datenbank von ProCyclingStats.com

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Fabian Jeker – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien