Faddejewski-Halbinsel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Faddejewski-Halbinsel
Satellitenbild von Faddejewski
Satellitenbild von Faddejewski
Gewässer Ostsibirische See

Geographische Lage

75° 27′ 0″ N, 143° 51′ 0″ OKoordinaten: 75° 27′ 0″ N, 143° 51′ 0″ O
Faddejewski-Halbinsel (Republik Sacha)
Faddejewski-Halbinsel
Fläche 5300 km²
Lage innerhalb der Anjou-Inseln
Lage innerhalb der Anjou-Inseln

Die Faddejewski-Halbinsel (russisch полуостров Фаддеевский, poluostrow Faddejewski) ist eine Halbinsel der Insel Kotelny im arktischen Russland. Kotelny gehört zu den Anjou-Inseln, die wiederum zu den Neusibirischen Inseln zählen. Die Halbinsel hat eine Fläche von etwa 5.300 km².[1] Faddejewski, das man bis zu einer Expedition von Alexander von Bunge und Eduard von Toll im Jahre 1886 für eine separate Insel hielt, ist über das Bungeland, eine große Sandbank, mit Kotelny verbunden. Die Insel wurde 1805 durch Jakow Sannikow entdeckt und nach einem russischen Pelzhändler benannt.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Artikel Фаддеевский in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)http://vorlage_gse.test/1%3D115136~2a%3D%D0%A4%D0%B0%D0%B4%D0%B4%D0%B5%D0%B5%D0%B2%D1%81%D0%BA%D0%B8%D0%B9~2b%3D%D0%A4%D0%B0%D0%B4%D0%B4%D0%B5%D0%B5%D0%B2%D1%81%D0%BA%D0%B8%D0%B9

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]