Falkenberg (Stadt in Schweden)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Falkenberg
Sweden Halland location map.svg
Falkenberg
Falkenberg
Lokalisierung von Halland in Schweden
Staat: Schweden
Provinz (län): Hallands län
Historische Provinz (landskap): Halland
Gemeinde (kommun): Falkenberg
Koordinaten: 56° 54′ N, 12° 30′ OKoordinaten: 56° 54′ N, 12° 30′ O
SCB-Code: 3920
Status: Tätort
Einwohner: 24.099 (31. Dezember 2015)[1]
Fläche: 18,09 km²[1]
Bevölkerungsdichte: 1332 Einwohner/km²
Postleitzahl: 311 01 - 311 97
Liste der Tätorter in Hallands län
Blick auf die Altstadt und den Ätran

Falkenberg ist eine Stadt in der schwedischen Provinz Hallands län und der historischen Provinz Halland. Der Ort liegt an der Mündung des Flusses Ätran und ist der Hauptort der gleichnamigen Gemeinde.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während der Völkerwanderung- und Vendelzeiten gab es fünf mögliche Siedlungsorte in der Umgebung von Falkenberg: Stafsinge, Slöinge, Köinge, Abild/Vessige und Asige. Rund um den 900er, scheinen diese zurück, mit Ausnahme von Stafsinge. Gleichzeitig hat die Gegend um Stafsinge und Falkenberg eine zunehmende Bedeutung gewonnen und entwickelte sich zu einem Handelszentrum. Die Gegend hat eine der größten Konzentrationen in Skåneland an Funden von Silber und Münzschätzen aus der Wikingerzeit. Diese Schätze sind vom Anfang der 900er, bevor die Dynastie von Jelling Dänemark vereinte.

Falkenberg wurde erstmals Ende des 13. Jahrhunderts schriftlich erwähnt. Festung Falkenberg war 1434 von der Truppen Engelbrekt zerstört und wurde nicht wieder aufgebaut[2]. Der erste bekannte Privilegienbrief der Stadt datiert aus dem Jahr 1558. Zwischen dem 14. Jahrhundert und dem Dreikronenkrieg (1563–1570) existierte neben Falkenberg mit Ny-Falkenberg noch eine Zwillingsstadt. Bis 1645 war die Stadt, wie die gesamte Provinz Halland, Teil Dänemarks. Die Stadt wuchs zunächst auf der nördlichen Seite des Ätran-Flusses, begann aber im 20. Jahrhundert, sich auch auf die südliche Seite des Flusses auszudehnen.

In Falkenberg erscheint seit 1905 die Zeitung Hallands Nyheter.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Falkenberg liegt an einer traditionellen Route entlang der schwedischen Westküste, etwa 45 km nordwestlich von Halmstad und 105 km südlich von Göteborg. Diese Strecke ist heute durch die Autobahn Göteborg-Malmö, E6/E20, sowie die Westküstenbahn (Västkustbanan) erschlossen. Der Bahnhof Falkenberg befindet sich - nach Verlegung der Bahnstrecke 2008 - am Stadtrand, 2 km NNO des Stadtzentrums.

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aus Falkenberg kommen der Tischtennisverein Falkenbergs BTK, der Fußballverein Falkenbergs FF sowie der Volleyballverein Falkenbergs VBK.

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aus Falkenberg stammen die Melodic-Death-Metal-Bands The Unguided, Sonic Syndicate, die Sleaze-Metal-Band Vains of Jenna und die EBM-Band Spark!

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Falkenberg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Statistiska centralbyrån: Landareal per tätort, folkmängd och invånare per kvadratkilometer. Vart femte år 1960 - 2015 (Datenbankabfrage)
  2. Falkenbergshus ruiner. halland.se. Abgerufen am 19. Juli 2016.