Fatma Kara

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fatma Kara

Kara bei Ataşehir Belediyespor (2014)

Informationen über die Spielerin
Geburtstag 15. Juni 1991
Geburtsort HertenDeutschland
Vereine in der Jugend
0000–2007 1. FFC Recklinghausen
Vereine als Aktive
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2007–2009
2009
2010
2010–2011
2011–2013
2014–
1. FFC Recklinghausen
SG Lütgendortmund
TuS Harpen / VfL Bochum
Trabzonspor
Trabzon İdmanocağı
Ataşehir Belediyespor
11 0(5)
12 0(5)
7 0(0)
21 0(9)
58 (22)
2 0(3)
Nationalmannschaft2
2007
2007–2010
2009–
Türkei U-17
Türkei U-19
Türkei
10 0(0)
32 (20)
32 (19)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 7. August 2014

2 Stand: 7. August 2014

Fatma Kara (* 15. Juni 1991 in Herten) ist eine türkische Fußballspielerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kara spielte bis zum Ende der Saison 2008/09 beim 1. FFC Recklinghausen in der Verbandsliga und schaffte mit dem Team 2009 den Aufstieg in die Regionalliga. Anschließend wechselte sie zum Regionalligakonkurrenten SG Lütgendortmund,[1] den sie bereits in der Winterpause ligaintern Richtung TuS Harpen verließ.[2] Im Oktober 2010 wechselte sie in die Türkei zum Erstligaklub Trabzonspor.[3] Nach einem Jahr bei Trabzonspor, verließ sie im November 2011 den Verein Richtung Stadtrivalen Trabzon İdmanocağı.[3] Kara spielte bis zum Winter 2013 in 58 Spielen für İdmanocağı und erzielte 22 Tore, bevor sie beim Ligarivalen Ataşehir Belediyespor unterschrieb.[3]

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kara ist Nationalspielerin im Kader der türkischen Fußballnationalmannschaft der Frauen. Kara nahm in jüngeren Jahren auch an Sichtungsspielen für die U-15 des DFB teil, spielte aber in der türkischen U-17 erstmals offiziell im Kader eines Nationalteams. Im Alter von 16 Jahren debütierte Kara in der U-19-Nationalmannschaft der Türkei beim Freundschaftsspiel gegen Mazedonien am 16. September 2007, als sie in der 23. Minute eingewechselt wurde und in der 71. Minute ihr erstes Länderspieltor erzielte. Nur elf Tage später kam sie im Qualifikationsspiel zur U-19-Europameisterschaft gegen Polen zu ihrem ersten Pflichtspieleinsatz, bei dem sie in der Startelf auflief.[4]

Im Mai 2009 gewann sie mit der A-Nationalmannschaft drei Freundschaftsspiele gegen Aserbaidschan, Georgien und Mazedonien.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Fatma Kara – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 1. FFC Recklinghausen: Sportlicher Leiter Kuhn tritt zurück. Reviersport, 28. Juni 2009
  2. derwesten.de: TuS Harpen geht seinen eigenen Weg (7. Jan. 2010)
  3. a b c Player Details-Fatma Kara. Türkiye Futbol Federasyonu. Abgerufen am 2. Januar 2014.
  4. Einsätze und Spielstatistiken gemäß der Türkiye Futbol Föderasyonu