Ferreiras

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ferreiras
Wappen Karte
Wappen von Ferreiras
Ferreiras (Portugal)
Ferreiras
Basisdaten
Region: Algarve
Unterregion: Algarve
Distrikt: Faro
Concelho: Albufeira
Koordinaten: 37° 8′ N, 8° 15′ WKoordinaten: 37° 8′ N, 8° 15′ W
Einwohner: 6402 (Stand: 30. Juni 2011)[1]
Fläche: 20,13 km² (Stand: 1. Januar 2010)[2]
Bevölkerungsdichte: 318 Einwohner pro km²
Postleitzahl: 8200-559
Politik
Bürgermeister: Fernando Gregório
Adresse der Gemeindeverwaltung: Junta de Freguesia de Ferreiras
Av. 12 de Julho, Edifício Central, Letra J
8200-559 Ferreiras
Webseite: www.ferreiras.freguesia.pt

Ferreiras ist eine Ortschaft und eine Gemeinde im Süden Portugals. Ferreiras liegt etwa 7 Kilometer nördlich der Algarveküste und rund 40 Kilometer nordwestlich von Faro.

Der Uhrturm der Gemeindekirche in Ferreiras

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ältesten Siedlungsspuren im Gemeindegebiet stammen aus dem 2. Jahrhundert v. Chr., an der archäologischen Ausgrabungsstelle Cerros Altos. In Ataboeira fand man römische Münzen und Dachziegel. Es folgte die Eroberung durch die Araber ab 711, die hier insbesondere Spuren im Baustil hinterließen.

Ferreiras blieb ein kleiner, landwirtschaftlich geprägter Ort in der Gemeinde Albufeira. Erst mit dem Einsetzen des Massentourismus an der Algarve ab den 1960er Jahren, der einen Bauboom und neue Straßenverbindungen brachte, begann auch in Ferreiras eine Phase des Wachstums. Produzierendes Gewerbe und Hotels siedelten sich hier an.

Am 12. Juli 1997 wurde Ferreiras eine eigenständige Gemeinde.[3]

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsstruktur der Gemeinde Ferreiras nach Alter

Ferreiras ist Sitz einer gleichnamigem Gemeinde (Freguesia) im Kreis (Concelho) von Albufeira im Distrikt Faro. Sie hat 6402 Einwohner auf einer Fläche von 20,1 km², was einer Dichte von 318 Einwohnern pro km² entspricht.(Stand 30. Juni 2011)

Folgende Ortschaften liegen im Gemeindegebiet:

  • Alfarrobeiras
  • Alpouvar
  • Assumadas
  • Ataboeira
  • Camping
  • Canais
  • Cortesões
  • Cotovio
  • Ferreiras
  • Fontainhas
  • Malhada Velha
  • Mosqueira
  • Pinhal
  • Poço das Canas
  • Texugueiras
  • Tomilhal
  • Vale Paraíso

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bahnhof Albufeira, in der Gemeinde Ferreiras gelegen

Der Bahnhof Albufeira liegt in der Gemeinde Ferreiras, die damit an die Eisenbahnstrecke der Linha do Algarve angebunden ist.

Auch die Ausfahrt Nr. 9 der Autobahn A22, auch Auto-Estrada Via do Infante de Sagres genannt, trägt den Namen Albufeira, liegt aber tatsächlich nahe bei Ferreira.

Der Öffentliche Personennahverkehr wird in der Gemeinde Ferreiras durch Buslinien gewährleistet. Angefahren wird Ferreiras im 30-Minuten-Takt durch die gelbe Linie des städtischen Busnetzes von Albufeira (GIRO- Transportes Urbanos).[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ferreiras (Albufeira) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. www.ine.pt – Indikator Resident population by Place of residence and Sex; Decennial in der Datenbank des Instituto Nacional de Estatística
  2. Übersicht über Code-Zuordnungen von Freguesias auf epp.eurostat.ec.europa.eu
  3. Geschichte der Gemeinde Ferreiras auf der Website der Gemeindeverwaltung (unter A Freguesia/Apresentação, Absatz Resumo Histórico), abgerufen am 10. Dezember 2016
  4. Informationsflyer zum städtischen Busverkehr von Albufeira (portugiesisch und englisch), abgerufen am 10. Dezember 2016