Flughafendamm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Flughafendamm
Wappen
Straße in Bremen
Flughafendamm
Links der Flughafendamm mit den drei Bürobauten
Basisdaten
Stadt Bremen
Stadtteil Neustadt (Bremen)
Angelegt 1900
Querstraßen Neuenlander Straße, Richard-Dunkel-Straße, Bochumer Straße, Georg-Wulf-Straße, Flughafenallee
Nutzung
Nutzergruppen Autos, Straßenbahn, Fahrräder und Fußgänger
Straßen­gestaltung vierspurige Straße mit zum Teil separaten begrünten Straßenbahngleisen
Technische Daten
Straßenlänge 750 Meter

Der Flughafendamm ist eine zentrale Erschließungsstraße in Bremen, Stadtteil Neustadt und Ortsteil Neuenland. Er führt anfänglich in Süd/Ost-Richtung von der Friedrich-Ebert-Straße und der Neuenlander Straße in einer Kurve bis zur Airbus-Allee und Flughafenallee zum Flughafen Bremen und in das Quartier Flughafen-City (Airport-Stadt). Hinter der Flughafenallee wird noch ein Stück Straße als Flughafendamm bezeichnet.

Die Querstraßen und Anschlussstraßen wurden benannt u. a. als Friedrich-Ebert-Straße nach dem ersten Reichspräsidenten (1871–1925), Neuenlander Straße nach der Feldmark Nielandt im Gebiet Obervihlandt, Richard-Dunkel-Straße 1954 nach dem Kaufmann, Politiker und Präsidenten der Bürgerschaft (DDP, 1869–1939), Bochumer Straße nach der Stadt, unbenannter Weg, Georg-Wulf-Straße 1955 nach dem Flugpionier (1895–1927), Flughafenallee und Airbus-Allee nach dem auch in Bremen produzierenden Flugzeughersteller; ansonsten siehe beim Link zu den Straßen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Flughafendamm wurde 1954 benannt nach dem Flughafen Bremen. Zuvor war diese Straße ein Teil der Friedrich-Ebert-Straße. Dieser Straßenzug hieß in der Zeit des Nationalsozialismus im südlichen Teil erst Hauptmann-Göring-Straße und dann Hermann-Göring-Straße.[1]

Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der 1921 eingemeindete Ortsteil Neuenland ist der Standort des Flughafens Bremen von 1920, um den sich seit den 1970/80er Jahren das Quartier Airport entwickelte. Die sogenannte Airport-Stadt auf rund 200 Hektar Fläche ist mit über 500 Unternehmen und 20.000 Beschäftigten einer der wichtigsten Wirtschaftsstandorte in Bremen mit dem Schwerpunkt eines Technologiezentrums. Zu den größeren oder bekannteren Firmen zählen u. a. Airbus und Airbus Defence and Space, Flughafen Bremen GmbH und Bremen-Airport Handling, Lufthansa, BSAG, DRF Luftrettung, Atlas Air Service AG, Briefzentrum Deutsche Post und Hochschule Bremen mit dem Zentrum für Informatik und Medientechnologien (ZIMT).[2]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach 1945 fuhr die Linie 5 zum Flughafen und ab 1947 die Strecke Hemmstraße – Flughafen. 1952 fuhr die Linie 15 die Strecke Wachmannstraße – Markt – Flughafen. 1959 war die Linienführung Kulenkampffallee – Markt – Flughafen. 1967 erhielten die bisherigen Linien 15 und 16 die Liniennummern der eingestellten Linien 5 und 6.

Die Straßenbahn Bremen durchfährt mit der Linie 6 (Kulenkampffallee – Flughafen) die Straße.

Im Nahverkehr in Bremen durchfährt die Buslinien 52 (Huchting ↔ Kattenturm) die Straße.

Gebäude und Anlagen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Straße ist mit drei bis sechsgeschossigen Gebäuden bebaut.

Erwähnenswerte Gebäude und Anlagen

  • Neuenlander Straße Nr. 55 Ecke Flughafendamm: 5-gesch. Airport-Hotel von nach 2010
  • Nr. 12: 3- bis 5-gesch. Hauptsitz der Bremer Straßenbahn AG
  • Unterführung der Autobahn A 281 von 2007/08 durch eine markante Schrägseilbrücke mit den 50 Meter hohen Pylonen und einer Spannweite von 127 Metern.
  • Otto-Lilienthal-Straße Nr. 25 bis 29: Drei 6- gesch. Bürohäuser von nach 2000, die im Gesims optisch verbunden sind.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Weser-Kurier vom 25. Mai 1954, S. 4: Umbenennung von Straßen.
  2. Interessengemeinschaft AirportStadt: Die Airport-Stadt: Junger Stadtteil mit bedeutender Zukunft, Webseite.

Koordinaten: 53° 3′ 37,1″ N, 8° 47′ 6″ O