Friedrich Wilhelm Andreae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Friedrich Wilhelm Andreae[1] (auch: Wilhelm Andreae[2] und Johann Georg Friedrich Wilhelm Andreä; * 18. November 1822 in Lamspringe bei Hildesheim; † 6. Februar 1872 in Hildesheim) war ein deutscher Handelsschul-Lehrer, Schuldirektor[3] und Inhaber einer privat geführten Höheren Töchternschule.[4]

Zu Andreaes Publikationen zählt die Chronik zur Geschichte der Stadt Hannovers, die er als einer der ersten belletristisch mit einer erzählenden, gegliederten und bis in seine eigene Gegenwart reichenden Darstellung veröffentlichte.[1]

Schriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Chronik der Residenzstadt Hannover von den ältesten Zeiten bis auf die Gegenwart. Nach den besten Quellen bearbeitet von Fried. Wilh. Andreae, Dr. phil. und Inhaber einer höhern Privat-Töchterschule, Hildesheim: Finkesche Buchhandlung (G. F. Schmidt), 1859; Digitalisat
  • Leibniz. Ein Lebens- und sittengeschichtlicher Roman aus der Perrükenzeit, 2 Bände, Leipzig: F. A. Brockhaus, 1863
  • Die Sturmvögel. Cultur- und sittengeschichtlicher Roman aus dem Anfangs des 16. Jahrhunderts, Jena und Leipzig, Herman Costenoble, 1865
  • Zur fünfhundertjährigen Erinnerungsfeier der Schlacht bei Dinklar am 3. September 1867. Eine Festgabe, Hildesheim: Lax, 1867

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wikisource: Friedrich Wilhelm Andreae – Quellen und Volltexte

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Karljosef Kreter: Geschichtsschreibung, in: Stadtlexikon Hannover, S. 217f.; eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche
  2. Vergleiche die Angaben unter dem Datensatz der Gemeinsamen Normdatei der Deutschen Nationalbibliothek
  3. Heinrich Brockhaus (Hrsg.): Johann Georg Friedrich Wilhelm Andreä, in ders.: Vollständiges Verzeichniss der von der Firma F. A. Brockhaus in Leipzig seit ihrer Gründung durch Friedrich Arnold Brockhaus im Jahre 1805 bis zu dessen hundertjährigem Geburtstage im Jahre 1872 verlegten Werke. In chronologischer Folge mit biographischen und literaturhistorischen Notizen, Leipzig: F. A. Brockhaus, 1872–1875, S. 799; Digitalisat über Google-Bücher
  4. Vergleiche die Titelseite von Andreaes Chronik der Residenzstadt Hannover ...; Digitalisat