Fußball 2000

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehsendung
Deutscher TitelFUSSBALL 2000
Fussball2000 Logo.png
Produktionsland Deutschland
Jahr(e) seit 2018
Länge ca. 6 bis 42 Minuten
Episoden Saison 2018/19: 61,
Saison 2019/20: 2. Staffel
Ausstrahlungs-
turnus
1. Staffel: wöchentlich, 2. Staffel: 2 Beiträge je Woche; zusätzlich nach Bedarf (Trainingslager, Europa League)
Genre Videopodcast
Produktion Hessischer Rundfunk
Moderation
Erstausstrahlung 28. August 2018[1]

Fußball 2000 (Eigenschreibweise FUSSBALL 2000) ist ein Videopodcast des Hessischen Rundfunks, der sich, in mindestens wöchentlich auf YouTube erscheinenden Folgen, mit dem Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt beschäftigt. Der Name erinnert an den zukunftsweisenden Offensivfußball, der Anfang der 1990er Jahre in Frankfurt von Anthony Yeboah, Jay-Jay Okocha, Uwe Bein, Maurizio Gaudino und Andreas Möller gespielt wurde und damals „Fußball 2000“ genannt wurde.

Format[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Journalisten Philipp Hofmeister und Mark Weidenfeller und die Podcaster Marvin Mendel und Basti Red treffen sich an wechselnden Orten in Frankfurt am Main und Umgebung und tauschen sich über aktuelle Themen und Fragen aus, die den Frankfurter Bundesliga-Verein betreffen. Typische Drehorte sind eine Innenstadt-Kneipe, die Bertramswiese, der Flughafen, die Kleinmarkthalle oder ein Sonnenstudio. Die Sendung bietet üblicherweise einen Mix aus sachlichen Analysen, Diskussionen über das jeweils vergangene sowie das kommende Spiel der Eintracht sowie persiflierenden, zum Teil bewusst kontroversen oder polemischen Diskussionen über aktuelle Entwicklungen rund um Eintracht Frankfurt, den DFB und die Fußball-Bundesliga. Ergänzend dazu werden einzelne Folgen auch unmittelbar nach den Spielen von Eintracht Frankfurt aufgezeichnet. Zu speziellen Anlässen gibt es auch Live-Sendungen, etwa zum letzten Tag der Wechselperiode[2]; im September 2020 wurde erstemals eine Sendung als Bühnenprogramm live vor Publikum aufgezeichnet.[3]

Anders als eher einfach produzierte Videopodcasts mit Bezug zu Fußballvereinen zeichnet sich Fußball 2000 durch Aufnahmen in der Regel mit mehreren Kameras und einen professionellen Schnitt aus. Einige Moderatoren sind hauptberuflich als Journalisten für den Hessischen Rundfunk u. a. für die Hessenschau tätig. Philipp Hofmeister ist durch regelmäßige Kommentierung von Bundesligaspielen im Radio, u. a. bei der Bundesligakonferenz bekannt. Basti Red (eigentlich Bastian Roth) bringt Erfahrung im Bereich Podcast ein (u. a. drei90, regelmäßige Gastauftritte im Rasenfunk, der Bohndesliga bei Rocket Beans TV).

Die Sendungen sind auf Youtube[4] sowie der ARD-Mediathekt[5] abrufbar.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Den bislang größten viralen Erfolg hatte Fußball 2000 mit dem Fan-Song Hinti Army now[6] für den österreichischen Nationalspieler Martin Hinteregger mit über 475.000 Aufrufen (Stand: 7. Oktober 2020). In der Adaption des Liedes In the Army Now von Status Quo besingen Schauspieler Emanuel Raggi und ein aus den Protagonisten und Fans bestehender Chor den Innenverteidiger Hinteregger.[7] Beispiele für Berichte und Erwähnungen von Hinti Army Now sind: Sport1[8], FUMS-Magazin[9], in Österreich: Kurier[10], SKY Sport Austria[11], LAOLA1.at[12], kleinezeitung.at[13] und Bundesliga präsentiert von SKY.[14]

Nachdem der Spieler Martin Hinteregger am 1. August 2019 in langer Erwartung vieler Fans einen Fünfjahresvertrag bei Eintracht Frankfurt unterschrieb, veröffentlichte Fußball 2000 ein Remake des „Hinti-Army-Songs“[15] mit neu getexteten Strophen.

Bei der Auszeichnung Martin Hintereggers mit dem Bruno-Pezzey-Preis als „Legionär des Jahres“, also bester österreichischer Spieler bei einem ausländischen Verein, am 14. Oktober 2019 in Wien wurde nicht nur der „Hinti-Army-Song“ angespielt, sondern die Macher von Fußball 2000 und enge Freunde sangen den Song live auf der Bühne während der Preisverleihung.[16] Dies wurde zeitgleich mit eigener Kamera in einem YouTube-Kanal übertragen und wurde in einer der nächsten Folge des Videopodcasts zusammengefasst.[17]

Verbreitung und mediale Aufmerksamkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Tageszeitungen Frankfurter Rundschau[18] und Frankfurter Allgemeine Zeitung[19] berichteten ausführlich über Fußball 2000.

Besondere Gäste von FUSSBALL 2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fussball 2000: Fußball 2000 – der Eintracht-Videopodcast: 1. Spieltag der Bundesliga, Transfers und Europa League. In: YouTube.com. Hessischer Rundfunk, 28. August 2018, abgerufen am 7. Juni 2019.
  2. FUSSBALL 2000 – Live! Was macht Eintracht Frankfurt am Deadline Day?, hessenschau.de vom 5. Oktober 2020, abgerufen am 15. Oktober 2020.
  3. FUSSBALL 2000: Eintracht Frankfurt - die große Saison-Prognose!, hessenschau.de vom 28. September 2020, abgerufen am 15. Oktober 2020.
  4. FUSSBALL 2000 - der Eintracht-Videopodcast, youtube.com, abgerufen am 11. Oktober 2020
  5. FUSSBALL 2000 - der Eintracht Videopodcast, ardmediathek.de, abgerufen am 11. Oktober 2020
  6. Der Hinteregger-Song! (Hinti Army now). In: Fußball 2000 – der Eintracht-Frankfurt-Videopodcast. 28. März 2019, abgerufen am 8. Juni 2019.
  7. „Hinti-Army“ – Eintracht-Spieler sprengen Interview von Hinteregger. In: Watson.de. Abgerufen am 6. Juni 2019.
    Eine geile Phase meiner Karriere. In: Hessenschau.de. 14. Juni 2019, abgerufen am 6. Juni 2019.
  8. Hinteregger erhält eigenen Fan-Song. In: Sport1.de. 3. April 2019, abgerufen am 6. Juni 2019.
  9. Hinteregger-Song: „We’re Hinti Army now!“ In: fumsmagazin.de. 31. März 2019, abgerufen am 6. Juni 2019.
  10. Hinti Army Now: Eigener Song für Martin Hinteregger. In: Kurier.at. 29. März 2019, abgerufen am 6. Juni 2019.
  11. Hinteregger bekommt eigenen Fan-Song: „Hinti Army now“. In: SKY Sport Austria. 28. März 2019, abgerufen am 6. Juni 2019.
  12. Ohrwurm! Song für Martin Hinteregger. In: LAOLA1.at. 29. März 2019, abgerufen am 6. Juni 2019.
  13. Martin Hinteregger – „We’re Hinti Army now“ – Eintracht-Fans kreieren einen eigenen Song. In: kleinezeitung.at. 28. März 2019, abgerufen am 7. Juni 2019.
  14. Thomas Reinscheid: Vorne hui, hinten hui: Eintracht Frankfurt träumt dank Kostic und Hinteregger von der Champions League. In: Bundesliga.com. April 2019, abgerufen am 6. Juni 2019.
  15. Der Hinteregger-Song TEIL 2 (Hinti Army now Remix). In: Fußball 2000 – der Eintracht-Videopodcast. 2. August 2019, abgerufen am 2. August 2019.
  16. maintower im hr-fernsehen, Sendung vom 15. Oktober 2019, abgerufen am 13. Oktober 2020.
  17. So lief der Roadtrip der Hinti Army nach Wien. In: Fußball 2000 – der Eintracht-Videopodcast. 21. Oktober 2019, abgerufen am 21. Oktober 2019.
  18. Thomas Stillbauer: Die Adler-Versteher vom HR. In: Frankfurter Rundschau. 17. Dezember 2018, abgerufen am 6. Juni 2019.
  19. Sven Schleidt: Sprachrohr der Fan-Seele. In: Faz.net. 11. Februar 2019, abgerufen am 16. Mai 2019.
  20. Polizei gegen Ultras Frankfurt: Was war da bitte los? In: Fußball 2000 – der Eintracht-Videopodcast. 26. Februar 2019, abgerufen am 22. Oktober 2019.
  21. So lustig ist ein Interview mit Timothy Chandler von Eintracht Frankfurt! In: Fußball 2000. 3. August 2019, abgerufen am 22. Oktober 2019.
    Timothy Chandler spricht über Rap, Ribéry und Eintracht Frankfurt. In: Fußball 2000. 4. August 2019, abgerufen am 22. Oktober 2019.
  22. Hinteregger trifft zum ersten Mal die Hinti Army! In: Fußball 2000. 16. Oktober 2019, abgerufen am 22. Oktober 2019.
  23. 2:1! Eintracht Frankfurt holt in Wolfsburg brutal wichtigen Sieg (mit Etienne Gardé). In: Fußball 2000. 30. Mai 2020, abgerufen am 3. Juni 2020.