Fuseta

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fuseta
Wappen Karte
Wappen von Fuseta
Fuseta (Portugal)
Fuseta
Basisdaten
Region: Algarve
Unterregion: Algarve
Distrikt: Faro
Concelho: Olhão
Freguesia: União das Freguesias de Moncarapacho e Fuseta
Koordinaten: 37° 3′ N, 7° 45′ WKoordinaten: 37° 3′ N, 7° 45′ W
Postleitzahl: 8700

Fuseta, älter auch Fuzeta, ist ein Ort und eine ehemalige Gemeinde an der Algarveküste im Süden Portugals.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am Fischerhafen von Fuseta

Vermutlich zum Ende der Reconquista im Hochmittelalter war hier mit der Atalaia de Bias oder auch Torre de Bias eine erste, der Küste vorgelagerte Verteidigungsanlage entstanden, möglicherweise bereits im 11. oder 12. Jahrhundert. Sie erfuhr danach mehrfach Erweiterungen, Zerstörungen und Umbauten, insbesondere im 16. Jahrhundert.[1]

Die heutige Gemeinde entstand vermutlich im 15. Jahrhundert, als sich Fischer der Region hier dauerhaft ansiedelten, nachdem sie zuvor nur einfache Hütten aufgestellt hatten, um hier saisonal Fischfang zu betreiben. So sollen es Fischer von hier gewesen sein, die mit João Vaz Corte-Real um 1500 Neufundland neu entdeckten, und vorher bereits die Stockfisch-Fischerei in den Gewässern im Norden Europas betrieben, die Pesca do Bacalhau.

Die älteste gesicherte Erwähnung des Ortes stammt aus dem Jahr 1572, damals noch als Fozeta. Dieser ursprüngliche Ortsname ist eine Verkleinerungsform von Foz (port. für Mündung), und bezog sich auf einen kleinen, hier mündenden Fluss Tronco.

1784 wurde die Gemeinde Fuseta eigenständig, durch Ausgliederung aus der Gemeinde Moncarapacho. Später erfolgte die Erhebung zur Kleinstadt (Vila).[2][3]

Seit der Gebietsreform 2013 bildet Fuseta mit Moncarapacho zusammen die Gesamtgemeinde Moncarapacho e Fuseta.

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fuseta war Sitz einer gleichnamigen Gemeinde (Freguesia) im Kreis von Olhão im Distrikt Faro. Die Gemeinde hatte 1917 Einwohner und eine Fläche von 0,36 km² (Stand 30. Juni 2011).[4]

Die Gemeinde setzte sich aus zwei Orten zusammen:

  • Fuseta
  • Ilha da Fuseta

Im Zuge der Gebietsreform in Portugal am 29. September 2013 wurden die Gemeinden Fuseta und Moncarapacho zur neuen Gemeinde União das Freguesias de Moncarapacho e Fuseta zusammengeschlossen.[5]

Der Haltepunkt Fuzeta-A

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der erste Bahnhof von Fuzeta an der Eisenbahnlinie Linha do Algarve wurde am 1. September 1904 eröffnet. Mit dem Bahnhof Fuseta-Moncarapacho und der Haltestelle Fuzeta-A verfügt die Gemeinde über zwei Haltepunkte der Bahnlinie.

Die nächste Fernstraßenzufahrt ist die Anschlussstelle Nr.15 der Autobahn A22 im etwa 5 km nördlich gelegenen Moncarapacho. Über die nahe Nationalstraße N125 ist Fuseta zudem in das Straßennetz der Algarve eingebunden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Fuseta – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eintrag zur Torre de Bias bei Fuzeta, Website zum Património Cultural, abgerufen am 10. Dezember 2016
  2. Geschichte der Gemeinde Fuseta auf der Website der Gesamtgemeinde Moncarapacho e Fuseta, abgerufen am 10. Dezember 2016
  3. João Fonseca: Dicionário do Nome das Terras. 2.Auflage, Casa das Letras, Cruz Quebrada 2007, S.121f (ISBN 978-9724617305)
  4. www.ine.pt – Indikator Resident population by Place of residence and Sex; Decennial in der Datenbank des Instituto Nacional de Estatística
  5. Veröffentlichung der administrativen Neuordnung im Gesetzesblatt Diário da República vom 28. Januar 2013, abgerufen am 1. Oktober 2014