Gabi Hiller

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die österreichische Radiomoderatorin Gabi Hiller. Zu anderen Personen siehe Gabriele Hiller.
Ö3-Moderatorin Gabi Hiller, 2014

Gabriele Elisabeth „Gabi“ Hiller (* 1. August 1985 in Horn, Niederösterreich) ist eine österreichische Radiomoderatorin und -programmgestalterin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herkunft und Ausbildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gabi Hiller wuchs in ihrem Heimatort Kattau und ihrer Geburtsstadt Horn auf, wo sie auch ihre Schulausbildung absolvierte. Nach der Matura studierte sie an der Wirtschaftsuniversität Wien Betriebswirtschaft und schloss dieses Studium mit dem akademischen Grad Bachelor ab. Seither ist sie im Master-Studienprogramm (Bereich Qualitätsjournalismus) an der Donau-Universität Krems.[1]

Berufliche Tätigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit August 2007 ist Gabi Hiller beim Hörfunksender Hitradio Ö3 des ORF tätig. Zunächst war sie im Ö3-Hörerservice und in der Ö3-Programmgestaltung sowie als Ö3-Wecker-Reporterin unter Andi Knoll und Robert Kratky beschäftigt, wobei sie unterschiedliche Beiträge gestaltete.[1] So unternahm sie beispielsweise den Versuch, eine Woche ohne Smartphone zu leben, und wurde dabei wissenschaftlich begleitet.[2] Ihre ersten eigenständigen Einsätze als Moderatorin hatte sie in der Sendung Ö3-Wunschnacht. Seit April 2014 moderiert sie gemeinsam mit Philipp Hansa die samstägliche, dreistündige Ö3-Community-Show Frag das ganze Land, in der Dilemma-Situationen von Hörern zur Diskussion und Abstimmung gestellt werden.[3][4]

Moderatorin von „Ö3-Weihnachtswunder“[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gabi Hiller, Ö3-Weihnachtswunder am Grazer Mariahilferplatz, 22. Dezember 2015

Von 19. bis 24. Dezember 2014 gestaltete sie gemeinsam mit Andi Knoll und Robert Kratky erstmals die insgesamt 5 Tage bzw. 120 Stunden nonstop durchgehende Moderation der Liveübertragung des Ö3-Weihnachtswunders aus einem Ö3-Wunschhütte genannten, gläsernen Container am Salzburger Kapitelplatz, zugunsten der humanitären Aktion Licht ins Dunkel.[5][6] Den drei Moderatoren war während der Moderations- und Spendenaktion nur erlaubt, Tee, Obst- und Gemüsesäfte sowie Suppen, jedoch keine feste Nahrung zu sich zu nehmen.[5] Als weitere Herausforderung für das Moderationstrio war in Rotation jeweils rund vier Stunden Schlaf pro Nacht während der fünf Tage unter permanenter Beobachtung der Öffentlichkeit.[7] Mit der Aktion konnte ein Spendenbetrag von insgesamt 617.582 Euro für den Licht-ins-Dunkel-Soforthilfefonds, der Familien in Not hilft, erzielt werden.[8] Am 23. Dezember 2015 wurde der Sender Hitradio Ö3 mit den Moderatoren Gabi Hiller, Robert Kratky und Andi Knoll für diese Aktion Ö3-Weihnachtswunder in der Kategorie „Public Events Charity/Social/Cultural“ mit dem Austrian Event Award in Silber ausgezeichnet.[9]

Von 19. bis 24. Dezember 2015 moderierten Gabi Hiller, Robert Kratky und Andi Knoll eine Neuauflage des Ö3-Weihnachtswunders, das in diesem Jahr am Grazer Mariahilferplatz, direkt vor der Mariahilferkirche, stattfand.[10] Die Spendenaktion lief ähnlich wie im Jahr 2014 ab, wobei das angestrebte Ziel wiederum ein möglichst großer Spendenbetrag für den Licht-ins-Dunkel-Soforthilfefonds war.[11][12] Nach den 120 Stunden ununterbrochener Livesendung am 24. Dezember 2015 betrug der Endstand der gesammelten Spenden eine Höhe von 1.022.936 Euro.[13] Am 20. Juni 2016 wurde das Ö3-Weihnachtswunder beim Österreichischen Radiopreis als beste Promotionaktion prämiert.[14]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gabi Hiller – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Porträt Gabi Hiller. In: kundendienst.ORF.at, abgerufen am 10. Mai 2015.
  2. Eine Woche ohne Smartphone: Das Tagebuch. In: oe3.ORF.at, abgerufen am 10. Mai 2015.
  3. Schick Dein Dilemma an Gabi & Philipp. In: oe3.ORF.at, 2. April 2014, abgerufen am 10. Mai 2015.
  4. „Frag das ganze Land“ – die neue Ö3-Community-Show mit Hiller und Hansa. OTS-Aussendung des ORF, 2. April 2014, abgerufen am 10. Mai 2015.
  5. a b Ö3 sendet fünf Tage lang vom Salzburger Kapitelplatz. In: salzburg24.at, 17. Dezember 2014, abgerufen am 11. Mai 2015.
  6. Spendenaktion: Ö3 sendet aus Studio am Kapitelplatz. In: Salzburger Nachrichten online, 19. Dezember 2014, abgerufen am 10. Mai 2015.
  7. Gabi Hiller: „Springen Sie über Ihren Schatten!“. In: Niederösterreichische Nachrichten, 29. Dezember 2014, abgerufen am 10. Mai 2015.
  8. Ö3-Gemeinde spendet 617.582 Euro – DANKE! In: oe3.ORF.at, abgerufen am 10. Mai 2015.
  9. Austrian Event Award: Silber für das Ö3-Weihnachtswunder. In: oe3.ORF.at, abgerufen am 20. Dezember 2015.
  10. 24 Stunden Ö3-Wunschhütte in Bildern. In: oe3.ORF.at, abgerufen am 20. Dezember 2015.
  11. Wo das Weihnachtswunder wahr wird. In: oe3.ORF.at, abgerufen am 20. Dezember 2015.
  12. OnAir: Robert, Gabi und Andi senden aus Graz. In: oe3.ORF.at, abgerufen am 20. Dezember 2015.
  13. Die Ö3-Gemeinde spendet 1.022.936 Euro. In: oe3.ORF.at, abgerufen am 24. Dezember 2015.
  14. Gold, Silber, Bronze: Österreichischer Radiopreis 2016 vergeben. In: OTS-Aussendung, 20. Juni 2016, abgerufen am 21. Juni 2016.