Ganges-Brillenvogel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ganges-Brillenvogel
Ganges-Brillenvogel (Zosterops palpebrosus)

Ganges-Brillenvogel (Zosterops palpebrosus)

Systematik
Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)
Unterordnung: Singvögel (Passeri)
Überfamilie: Sylvioidea
Familie: Brillenvögel (Zosteropidae)
Gattung: Zosterops
Art: Ganges-Brillenvogel
Wissenschaftlicher Name
Zosterops palpebrosus
(Temminck, 1824)

Der Ganges-Brillenvogel (Zosterops palpebrosus) ist ein Singvogel, der im offenen Waldland des tropischen Asiens von Indien über China bis Indonesien lebt.

Am Rücken und Schwanz ist der 12 cm lange Vogel grünlich, am Kopf und an der Kehle gelb und am Bauch und an den Augenringen weiß gefärbt. Er hat gerundete Flügel und starke Beine. Neben Insekten gehören auch Nektar und verschiedene Früchte zur Nahrung. Der Ganges-Brillenvogel ist ein geselliger Vogel, der außerhalb der Brutzeit große Schwärme mit Hunderten Tieren bildet.

Zur Paarungszeit lösen sich die Schwärme auf. Das Brutpaar baut ein tiefes, schalenförmiges Nest aus Gräsern in Bäumen, Büschen oder Bambusdickicht. Das Weibchen bebrütet zwei bis fünf blassblaue Eier zwei Wochen lang. Die Jungvögel werden nach zwölf Tagen flügge.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ganges-Brillenvogel (Zosterops palpebrosus) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien