Litauische Militärakademie General Jonas Žemaitis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Litauische Militärakademie General Jonas Žemaitis
Logo
Gründung 1992
Trägerschaft staatlich
Ort Vilnius, LitauenLitauen Litauen
Leiter Raimundas Matulis
Mitarbeiter 263 (2016)[1]
Website www.lka.lt

Die Litauische Militärakademie General Jonas Žemaitis (lit. Generolo Jono Žemaičio Lietuvos karo akademija) ist eine Militärakademie in Vilnius, Litauen. Die Hochschule befindet sich im Stadtteil Antakalnis.

Geschichte und Namensgebung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die General Jonas-Žemaitis-Militärakademie wurde im Jahr 1992, im Rahmen des Wiederaufbaus der litauischen Streitkräfte, als Ausbildungsanstalt für Offiziere gegründet. Gemeinsam mit der Divisionsgeneral-Stasys-Raštikis-Militärschule (der litauischen Unteroffiziersschule) steht sie in der Tradition der Kriegsschule Kaunas und der Vytautas-Magnus-Militärhochschule, die beide bis 1940 bestanden.

Benannt wurde die Einrichtung nach Jonas Žemaitis-Vytautas (1909–1954), dem Oberbefehlshaber der Streitkräfte des litauischen Widerstandes, im Range eines Brigadegenerals. Postum wurde dieser zudem als De-facto-Präsident Litauens anerkannt.

Leitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit der Gründung der Militärakademie standen folgenden Personen an ihrer Spitze:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: General Jonas-Žemaitis-Militärakademie – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mitarbeiterzahl

Koordinaten: 54° 42′ 8,4″ N, 25° 18′ 48,4″ O