Georg Ahrens (Bildhauer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der große Gehende (1993), Kandel (Pfalz)

Georg Ahrens (* 29. Juni 1947 in Koblenz), eigentlich Georg Paul Maria Ahrens, ist ein deutscher Bildhauer, Medailleur und Hochschullehrer.

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Ahrens absolvierte in den Jahren 1964 bis 1967 zunächst eine Steinmetz- und Bildhauerlehre in den Kunstwerkstätten der Abtei Maria Laach bei Pater Theodor Bogler. Anschließend studierte er von 1967 bis 1973 Bildhauerei an den Kölner Werkschulen bei Kurt Schwippert und Hans Karl Burgeff. Seit 1970 arbeitet Ahrens freiberuflich, sein erstes Atelier hatte er in Schloss Ahrental.[1]

Mehrere Aufenthalte in China führten später zu Tuschearbeiten und Holzschnitten. Ahrens war von 1974 bis 1977 Assistent von Jürgen Weber an der TU Braunschweig. Ein Lehrauftrag von 1978 bis 1981 führte ihn an die Fachhochschule Aachen. Im Jahr 1979 wurde er zudem Assistent an der RWTH Aachen bei Elmar Hillebrand (bis 1981). Es folgten Lehraufträge an den Hochschulen in Mainz (1981 bis 1991) und Köln (1982 bis 1983). Im Jahr 1994 erhielt er einen Ruf als Gastprofessor an die Kunstakademie Tianjin/China, dem er bis 2014 jährlich folgte. 1998 hatte Ahrens eine Gastprofessur an der Teacher's University in Lin Fen/China.[2]

Ahrens wurden 1982 der Förderpreis des Landes Rheinland-Pfalz zuteil sowie 1990 und 1994 Reisestipendien des Landes Rheinland-Pfalz.[3] 1996 gewann er den Preis des Internationalen Bildhauersymposiums 96 Teda, 1999 den Preis der AKM/Koblenz (Hanns-Sprung-Preis).[1]

Von 1999 bis 2012 war er Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Bildender Künstler am Mittelrhein (AKM).[2] Ahrens lebt und arbeitet in Köln und Weibern (Eifel).

Einzelausstellungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1979 Historisches Rathaus, Köln
  • 1982 Galerie Markenbildchen, Koblenz
  • 1993 Galerie Ursel Steinacker, Koblenz
  • 1998 Künstlerhaus Metternich, Koblenz
  • 1999 Galerie Contemporanea, Oberbillig
  • 2000 Schloss Waldthausen, Mainz; St. Michael, Dülmen-Rödder; Carolinensaal, Pirmasens
  • 2001 Kunstforum St. Clemens Köln
  • 2007 Ausstellungshalle Kunstakademie, Tianjin/P.R.China
  • 2008 Museum Ludwig, KoblenzK
  • 2011 Engel, Interdiözesanes Seminar St. Lambert, Lantershofen
  • 2014 Georg Ahrens - Skulptur und Malerei, Künstlerhaus Metternich, KoblenzK

Beteiligungen an Bildhauersymposien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ab 1990 nahm Ahrens an zahlreichen Bildhauersymposien teil.

  • 1990 Bildhauersymposium St. Bartholome, Lanzarote/Spanien
  • 1990/91 Bildhauersymposium Daigo/Japan
  • 1993 Internationales Symposium für Schneeplastik Winnipeg/Kanada
  • 1993 Internationales Bildhauersymposium Kandel/Deutschland
  • 1994 Internationales Symposium für Schneeplastik Winnipeg/Kanada
  • 1995 Internationales Bildhauersymposium Reho-Art 95, Rehobot/Namibia
  • 1996 Internationales Symposium für Schneeplastik Winnipeg/Kanada; Internationales Bildhauersymposium 96 Reda, Tianjin/China; Bildhauersymposium Huai Row/China
  • 1997 Internationales Bildhauersymposium Germersheim/Deutschland
  • 1998 Internationales Bildhauersymposium Pirmasens/Deutschland; Internationales Bildhauersymposium Yusi Paradise, Guilin/China
  • 1999 Bildhauersymposium Skulptur an der Obermosel, Oberbillig/Deutschland; Internationales Skulpturensymposium im Naturpark Obersauer/Luxemburg
  • 2000 Deutsch-Chinesisches Symposium Weidingen/Deutschland
  • 2001 Workshop Casa Massieu, La Palma/Spanien
  • 2002 Internationales Bildhauersymposium Bad Neuenahr/Deutschland; Internationales Bildhauersymposium Hui An/China
  • 2003 Internationales Bildhauersymposium Forma Viva, Porto Roz/Slowenien
  • 2004 Internationales Bildhauersymposium Trier/Deutschland

Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1974 Künstlerhaus Metternich, Koblenz
  • 1975 Altstadtrathaus, Braunschweig
  • 1978 Rathaus, Valencia; Rathaus, Mainz
  • 1980 Universität, Lüttich; RWTH, Aachen
  • 1992 Galerie Ursel Steinacker, Koblenz
  • 1993 Alte Nutzviehhalle, Koblenz
  • 1994 Mittelrheinmuseum, Koblenz
  • 2001 Kreuzgang Abtei Echternach, Luxemburg; Casa Massieu, Tazakorte, La Palma/Spanien
  • 2002 Mittelrheinmuseum, Koblenz
  • 2005 Bischöfliches Diözesanmuseum, Trier
  • 2007 Münzkabinett Bodemuseum, Berlin

Arbeiten im öffentlichen Raum (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zahlreiche seiner Arbeiten sind im öffentlichen Raum aufgestellt:

  • 1993 Der große Gehende, Kandel (Pfalz)
  • 1993 Liegende, Skulpturenweg Oberwesel[4]
  • 1997 Festungsanlage Fronte Beckers, Germersheim[5]
  • 1999 Engel, Standort: Oberbillig[6]
  • 1999 Der Engel vom See. Skulpturenpark Lultzhausen, Naturpark Obersauer (Luxemburg)[7]
  • 2002 Engel Nr. 67/68, Bad Neuenahr [8]
  • 2004 Feuerengel, Petrisberg, Trier[9]

Medaillen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Altmeier, Hanns [Gesamtkonzeption]: Kunst und Künstler im mittelrheinischen Raum im 20. Jahrhundert. 25 Jahre Arbeitsgemeinschaft Bildender Künstler am Mittelrhein. Hrsg.: Arbeitsgemeinschaft Bildender Künstler am Mittelrhein (AKM), Koblenz. Koblenz 1974

Isabel Egermann, Georg Ahrens. Historisches Rathaus Köln. Katalog. 1979

  • Georg Ahrens: Plastiken und Zeichnungen. Galerie Markenbildchen. Katalog. Koblenz 1982

Architekturstudenten wandern und zeichnen in der Toskana. Aachen 1982 Künstlerateliers Köln. Dokumentation. Wienand, Köln 1985

  • Georg Ahrens: Über Tong. In: Tong Hon Sang: Plastik und Zeichnung. Köln 1986
  • Georg Ahrens: Brief an Tong. In: Jiangsu Pictorial Art Monthly. Nanjing/P.R. China 1987, H. 2.

Projekte in der Diözese Münster. Bischöfliches Generalvikariat, Abt. Bauwesen. Münster 1988.

  • Gérard le Gouic [Text], Georg Ahrens [Graphik], Fritz Werf [Übers.]: Steine - Pierres. Atelier-Verl., Andernach 1990 (Edition, 99)
  • Georg Ahrens [Graphik], Fritz Werf [Text]: Tagwinter am Zürichsee. Korweiler: Ed. Eskaru 1990 (Brückenblatt, 3)

[Über Georg Ahrens.] In: Ibaraki Shinbun. Mito/Japan, 26. November 1990, 27. Dezember 1990, 19. Januar 1991

  • Georg Ahrens: Der Bildhauer Jochem Pechau. In: Das Münster 1992, H. 2. - Auch in: Stein 1994. H. 4
  • Georg Ahrens: Arbeitsbericht. Galerie Ursel Steinacker. Katalog. Koblenz 1939

Bildhauersymposion 93 Kandel. Verbandsgemeinde Kandel. Katalog. Kandel 1993 Galerien Rheinland-Pfalz. Interessengemeinschaft Rheinland-Pfälzischer Galerien. Katalog. Mainz 1993

  • Gérard le Gouic [Text], Georg Ahrens [Graphik], Fritz Werf [Übers.]: Aphorismen - Aphorismes. Atelier-Verl., Andernach 1994
  • Georg Ahrens: Über meine Arbeit. In: Jiangsu Pictorial Art Monthly. Nanjing/P.R. China 1994, H. 10
  • Georg Ahrens: Aufzeichungen - Ein China-Protokoll. Atelier-Verl., Andernach 1994

Galerien Rheinland-Pfalz. Interessengemeinschaft Rheinland-Pfälzischer Galerien. Katalog. Trier 1995

  • Alain Jégou [Text], Georg Ahrens [Graphik], Fritz Werf [Übers.]: Abtrift - Derive. Atelier-Verl., Andernach 1996 (Edition, 66)
  • Gao Ying Jin: Georg Ahrens. In: Contemporary Art of Academys 1996, H. 5
  • Karen Smith: Carving out a cultural exchange. In: Asia-Pacific Culture News 1996, Summer

Georg Ahrens. In: Europäische Künstler am Ende des 20. Jahrhunderts. Hebei Kunstverl., Shijiazhuang/P.R. China 1997

  • Georg Ahrens: Zeichnungen. Fritz Werf: Gedichte. Atelier-Verl., Andernach 1997

Internationales Bildhauersymposium Germersheim 1997. Stadt Germersheim. Katalog. Germersheim 1997

  • Georg Ahrens: Zeichnungen. Hrsg. Arbeitsgemeinschaft Bildender Künstler am Mittelrhein (AKM), Koblenz. Koblenz 1998

Skulpturenweg Rheinland-Pfalz. Kultursommer Rheinland-Pfalz. Mainz 1998 Internationales Bildhauersymposium Pirmasens 1998. Stadt Pirmasens. Katalog. Pirmasens 1998

  • Georg Ahrens [Red. und Gestaltung]: Kunst in Rheinland-Pfalz 1948-1998. Jahrbuch zum fünfzigjährigen Bestehen des BBK Rheinland-Pfalz. Hrsg.: Berufsverband Bildender Künstler Rheinland-Pfalz. Mainz 1998

‘99青岛国际美术邀请展作品集 = ‘99 qing dao guo ji mei shu yao qing zhan zuo pin ji. Katalog. Tianjin ren min mei zhu chu ban she, Tianjin/P.R. China 1999

  • Georg Ahrens: Steinarbeiten I. Galerie Contemporanea. Katalog. Oberbillig 1999
  • Hildegard Reeh: Begegnung mit einem Engel. In: Steinarbeiten I. Oberbillig 1999, S. 5
  • Gabriele Lohberg: 'Und plötzlich war er da.' Zu der Werkgruppe der 'Engel', 1997-1999 von Georg Ahrens. In: Steinarbeiten I. Oberbillig 1999, S. 6–7

Ihre Bindung beruht auf gegenseitiger Wertschätzung. Dokumentation. Hrsg.: Arbeitsgemeinschaft Bildender Künstler am Mittelrhein und Mittelrheinmuseum Koblenz. Koblenz 1999

  • Georg Ahrens: Engel. Katalog. Bramkamp, Dülmen 2000
  • Heinrich Bramkamp: Engel. In: Engel. Katalog. Bramkamp, Dülmen 2000, S. 5

Rheinland-Pfälzische Förderpreisträger II. Hrsg.: Sparkassen- und Giroverband Rheinland-Pfalz und Ministerium für Kultur, Jugend, Familie und Frauen, Mainz. Mainz 2000

  • Georg Ahrens: Steinarbeiten II. Kunstforum St. Clemens. Köln 2001
  • Johannes Mötsch [Hrsg.]: Ein Eifler für Rheinland-Pfalz. Festschrift für Franz-Josef Heyen. Gesellschaft für mittelrheinische Kirchengeschichte. Mainz 2003

Landesgartenschau Trier - von der Kulturgartenschau zum Lebens- und Erholungsraum. Baudezernat der Stadt Trier. Weygand, Trier 2004

  • Gabriele Lohberg: Raumbezogene Skulpturen Die Elemente – Künstlerkonzepte, Pläne, Ergebnisse. In: Landesgartenschau Trier. Trier 2004

Niemands Adem. Internationale Tentoonstelling Hedendaagse Beldhouwkunst. Katalog. Tielrode-Temse/Belgien 2005

  • Thomas Frings: Neue Kunst im Bistum Münster. In: Das Münster / Sonderheft 2005
  • Wolfgang Steguweit: Medaillenkunst in Köln im 20.Jahrhundert. Von Ludwig Gies bis Karl Burgeff. [Eine Ausstellung des Münzkabinetts der Staatlichen Museen zu Berlin im Bode-Museum, 18. Oktober – 31. Januar 2008]. Mann, Berlin und Staatliche Museen zu Berlin-Stiftung Preußischer Kulturbesitz 2007 (Die Kunstmedaille in Deutschland) ; 24
  • Georg Ahrens: Joggling in the City. [Ausstellung im Museum der Kunstakademie Tianjin 14.12.2007 bis 28.12.2007; Ausstellung im Ludwig-Museum im Deutschherrenhaus, Koblenz, 14.3. bis 27.4.2008]. Hrsg. vom Ludwig-Museum im Deutschherrenhaus, Koblenz. Katalog Beate Reifenscheid. Ludwig-Museum im Deutschherrenhaus, Koblenz 2007.
  • Beate Reifenscheid: Zu den neuen Arbeiten von Georg Ahrens. In: Joggling in the City. Ludwig-Museum im Deutschherrenhaus, Koblenz 2007, S. 7–10.
  • Michael Bollig [Hrsg.], Georg Ahrens [Skulpturen]: Engel. Eine Herausforderung an Theologie und Kunst. Paulinus-Verl., Trier 2011.
  • Michael Bollig: Der Mut zum Wesentlichen. Gedanken über das Besondere zeitgenössischer Kunst im Blick auf die Engelskulpturen von Georg Ahrens. In: Engel. Paulinus-Verl., Trier 2011, S. 9–16.
  • Markus Groß-Morgen: Kunst und Kirche. Gedanken zu einer spannungsvollen Einheiten. In: Engel. Paulinus-Verl., Trier 2011, S. 17–25.
  • Georg Ahrens: Skulptur und Malerei. [Katalog anlässlich der Ausstellung im Künstlerhaus Metternich, Koblenz vom 06. April bis 04. Mai 2014]. Hrsg. von: Arbeitsgemeinschaft Bildender Künstler am Mittelrhein, Koblenz. Koblenz 2014.
  • Dieter Marcos: Über China zum Himmel. Malerei und Engel - Skulpturen von Georg Ahrens. In: Skulptur und Malerei. Koblenz 2014, S. [2–5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Biografie (persönliche Webseite von Georg Ahrens)
  2. a b Die Kultur-Aktien, Koblenzer Kultur-Stiftung
  3. Skulpturenweg Bad Neuenahr Ahrweiler 2002. Kunst entstehen sehen. Rainer Merteil / Heike Zimmermann, Aktiengesellschaft Bad Neuenahr, 2002, S. 12
  4. Skulpturenweg zwischen Oberwesel und Urbar - Welt der Form
  5. 1997 - Freilichtgalerie in der Fronte Beckers - Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Rheinland-Pfalz
  6. Georg Ahrens - "Engel", Skulpturenweg Steine am Fluss, Bildhauersymposien, Stadt Konz
  7. Skulpturenpark Lultzhausen - Naturpark Öewersauer, Grand-Duché de Luxembourg
  8. 2002 - Kunst entstehen sehen - Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Rheinland-Pfalz
  9. 2004 - Raumbezogene Skulpturen "Die Elemente" - Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Rheinland-Pfalz