Gerald Dino

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gerald Nicholas Dino (* 11. Januar 1940 in Binghamton, New York, USA) ist ein US-amerikanischer Geistlicher und emeritierter ruthenisch griechisch-katholischer Bischof von Phoenix.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gerald Dino empfing am 21. März 1965 das Sakrament der Priesterweihe für die Eparchie Passaic.

Am 6. Dezember 2007 ernannte ihn Papst Benedikt XVI. zum Bischof der Eparchie Van Nuys. Der Erzbischof der Erzeparchie Pittsburgh, Basil Myron Schott OFM, spendete ihm am 27. März 2008 die Bischofsweihe; Mitkonsekratoren waren der emeritierte Bischof der Eparchie Passaic, Andrew Pataki, und der Bischof der Eparchie Passaic, William Skurla.

Papst Franziskus nahm am 7. Mai 2016 seinen altersbedingten Rücktritt an.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Eintrag zu Gerald Dino auf catholic-hierarchy.org (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rinuncia del Vescovo dell’Eparchia Holy Mary of Protection di Phoenix dei Ruteni (U.S.A.) e nomina del successore. In: Tägliches Bulletin. Presseamt des Heiligen Stuhls, 7. Mai 2016, abgerufen am 7. Mai 2016 (italienisch).
Vorgänger Amt Nachfolger
William Skurla Bischof von Van Nuys
2007–2016
(seit 2009 Eparchie Phoenix)
John Stephen Pazak CSsR