Gina McCarthy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gina McCarthy (2013)

Regina A. „Gina“ McCarthy (* 3. Mai 1954 in Boston, Massachusetts) ist eine US-amerikanische Expertin für Umweltgesundheit und Luftverschmutzung. Von Juli 2013 bis Januar 2017 leitete sie die US-Umweltschutzbehörde Environmental Protection Agency (EPA). Unter US-Präsident Joe Biden koordiniert sie als Nationale Klimaberaterin des Weißen Hauses seit 2021 im Weißen Haus die Klimapolitik zwischen den US-Ministerien und Bundesbehörden.[1]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

McCarthy studierte Anthropologie an der University of Massachusetts in Boston; nach ihrem Bachelor 1976 absolvierte sie 1981 ein Master-Studienprogramm an der Tufts University.[2][3]

Sie arbeitete für das Umweltministerium des Bundesstaats (Department of Environmental Protection) und bis 2004 in der Verwaltung des Staates Massachusetts.[3]

Ab 2009 war McCarthy stellvertretende Leiterin der EPA; im Juli 2013 wurde sie unter US-Präsident Obama zu deren Leiterin ernannt.[4][5] Ihre Amtszeit endete am 20. Januar 2017, dem Tag, an dem Donald Trump das Amt als US-Präsident antrat. Der von Trump nominierte Scott Pruitt war vom 17. Februar 2017 bis zum 6. Juli 2018 ihr Nachfolger.

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

McCarthy ist verheiratet und hat drei Kinder.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Gina McCarthy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Alexandra Endres: US-Regierung: Das sind Bidens Klimakämpfer. In: zeit.de. 23. Januar 2021, abgerufen am 24. Januar 2021.
  2. U.S. Environmental Protection Agency. Gina McCarthy, Assistant Administrator for the Office of Air and Radiation (Memento des Originals vom 18. Mai 2013 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www2.epa.gov. Abgerufen am 22. Februar 2013
  3. a b c The Washington Post (4. März 2013). Obama nominates McCarthy for EPA, Moniz for Energy chief Read.– Thehill.com 4. März 2013
  4. Sandy Smith: Gina McCarthy Confirmed as EPA Administrator. In: EHS Today, 18. Juli 2013. Abgerufen am 19. Juli 2013. 
  5. Barack Obama: Remarks by the President in Personnel Announcements. In: White House Press Release, 4. März 2013. Abgerufen am 23. Juli 2013.