Gislaved (Gemeinde)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Gislaved
Wappen der Gemeinde Gislaved Lage der Gemeinde Gislaved
Wappen Lage in Jönköpings län
Basisdaten
Provinz (län): Jönköpings län
Historische Provinz (landskap): Småland
Hauptort: Gislaved
SCB-Code: 0662
Einwohner: 29.363 (31. März 2016)[1]
Fläche: 1.220,7 km² (1. Januar 2016)[2]
Bevölkerungsdichte: 24,1 Einwohner/km²
Website: www.gislaved.se

Koordinaten: 57° 18′ N, 13° 33′ O Gislaved ist eine Gemeinde (schwedisch kommun) in der schwedischen Provinz Jönköpings län und der historischen Provinz Småland. Der Hauptort der Gemeinde ist Gislaved.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Gemeinde gibt es 388 Seen, die größten davon sind Bolmen, Fegen, Majsjön und Nissasjöarna. Der Fluss Nissan fließt durch die Gemeinde in Richtung seiner Mündung bei Halmstad.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Zuge der Kommunalreform von 1974 wurde die Gemeinde aus den sechs Gemeinden Anderstorp, Burseryd, Gislaved, Reftele, Villstad und Södra Mo gebildet.

Orte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alle diese Orte sind Ortschaften (tätorter):

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gemeinde Gislaved – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Folkmängd i riket, län och kommuner beim Statistiska centralbyrån
  2. Kommunarealer den 1 januari 2016 beim Statistiska centralbyrån (einschließlich aller Binnengewässer)