Värnamo (Gemeinde)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Värnamo
Wappen der Gemeinde Värnamo Lage der Gemeinde Värnamo
Wappen Lage in Jönköpings län
Basisdaten
Provinz (län): Jönköpings län
Historische Provinz (landskap): Småland
Hauptort: Värnamo
SCB-Code: 0683
Einwohner: 33.334 (31. Dez. 2014)[1]
Bevölkerungsdichte: 27,3 Einwohner/km²
Fläche: 1.222,8 km² (1. Jan. 2011)[2]
Website: www.varnamo.se

Värnamo ist eine Gemeinde (schwedisch kommun) in der schwedischen Provinz Jönköpings län und der historischen Provinz Småland. Der Hauptort der Gemeinde ist Värnamo.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Gemeindegebiet befindet sich eine Vielzahl von Seen darunter der Bolmen und der Vidöstern. Bekannt ist der Nationalpark Store Mosse.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beschreibung: In Gold ein blauer Wellenbalken.

Orte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weitere Orte sind: Åminne, Fryele, Hörle, Källstorp, Långshult, Nederby, Nöbbele, Nydala, Torskinge und Vällerstein.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu den Sehenswürdigkeiten der Gemeinde gehören das ehemalige Kloster Nydala und die Museumseisenbahn Ohsabanan. Am Westufer des Sees Vidöstern in Åminne befindet sich die heute als Museum genutzte Hütte Åminne. An der Ostgrenze der Gemeinde befindet sich der historische Doppebrunnen, dem Heilkräfte zugeschrieben wurden.


Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gemeinde Värnamo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Population in the country, counties and municipalities by sex and age 31/12/2014
  2. Statistiska centralbyrån: Kommunarealer den 1 januari 2011