Gland (Oise)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gland
Der Gland bei Signy-le-Petit

Der Gland bei Signy-le-Petit

Daten
Gewässerkennzahl FRH0010600
Lage Frankreich, Regionen Grand Est und Hauts-de-France
Flusssystem Seine
Abfluss über Oise → Seine → Ärmelkanal
Quelle im Gemeindegebiet von Regniowez
49° 55′ 12″ N, 4° 26′ 42″ O
Quellhöhe ca. 355 m[1]
Mündung im Stadtgebiet von Hirson in die OiseKoordinaten: 49° 55′ 28″ N, 4° 4′ 43″ O
49° 55′ 28″ N, 4° 4′ 43″ O
Mündungshöhe ca. 165 m[1]
Höhenunterschied ca. 190 m
Sohlgefälle ca.  5,1 ‰
Länge 37 km[2]
Linke Nebenflüsse Petit Gland
Durchflossene Stauseen Étang de la Fermière, Étang de Gland, Étang de la Motte, Étang de la Vieille Forge
Kleinstädte Hirson

Der Gland ist ein Fluss in Frankreich, der in den Regionen Grand Est und Hauts-de-France verläuft. Er entspringt im Gemeindegebiet von Regniowez und entwässert generell in westlicher Richtung. In seinem Oberlauf wird er mehrfach aufgestaut und ihm über den Canal de la Petite Eau Wasser entnommen, das dem weiter südlich verlaufenden Fluss Petit Gland zugeführt wird. Der Gland mündet schließlich nach 37[2] Kilometern im Stadtgebiet von Hirson als linker Nebenfluss in die Oise. Auf seinem Weg durchquert der Gland die Départements Ardennes und Aisne.

Orte am Fluss[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b geoportail.fr (1:16.000)
  2. a b Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über den Gland bei SANDRE (französisch), abgerufen am 1. August 2010, gerundet auf volle Kilometer.