Glatigny (Manche)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Glatigny
Glatigny (Frankreich)
Glatigny
Gemeinde La Haye
Region Normandie
Département Manche
Arrondissement Coutances
Koordinaten 49° 17′ N, 1° 38′ WKoordinaten: 49° 17′ N, 1° 38′ W
Postleitzahl 50250
ehemaliger INSEE-Code 50204
Eingemeindung 1. Januar 2016
Status Commune déléguée

Glatigny ist eine Ortschaft im französischen Département Manche in der Normandie. Die bisher eigenständige Gemeinde wurde mit Wirkung vom 1. Januar 2016 mit Baudreville, Bolleville, La Haye-du-Puits, Mobecq, Montgardon, Saint-Rémy-des-Landes, Saint-Symphorien-le-Valois und Surville zur Commune nouvelle La Haye zusammengelegt. Seither ist sie eine Commune déléguée mit 170 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016).

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Glatigny liegt auf der Halbinsel Cotentin. Südwestlich der Ortschaft verläuft ein Küstenabschnitt des Ärmelkanals. Nachbarorte sind Surville im Norden, Montgardon im Osten und Bretteville-sur-Ay im Süden.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2015
Einwohner 147 146 155 138 127 144 155 168

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Pierre
Kirche Saint-Pierre

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Glatigny (Manche) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien