Golda Meir (Fernsehfilm)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Icon tools.svg Dieser Artikel wurde wegen inhaltlicher Mängel auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion Film und Fernsehen eingetragen. Beteilige dich an der Verbesserung dieses Artikels und entferne diesen Baustein sowie den Eintrag zum Artikel, wenn du der Meinung bist, dass die angegebenen Mängel behoben wurden. Bitte beachte dazu auch die Richtlinien des Themenbereichs und die dort vereinbarten Mindestanforderungen.

Vorlage:QS-FF/Keine Begründung angegeben

Filmdaten
Deutscher TitelGolda Meir
OriginaltitelA Woman Called Golda
ProduktionslandVereinigte Staaten
Originalspracheenglisch
Erscheinungsjahr1982
Länge240 Minuten
Stab
RegieAlan Gibson
DrehbuchHarold Gast
Steve Gethers
ProduktionGene Corman
Lynn Guthrie
MusikMichel Legrand
KameraAdam Greenberg
SchnittRobert F. Shugrue
Besetzung

Golda Meir (Originaltitel: A Woman Called Golda) ist ein zweiteiliges US-amerikanischer Fernseh-Biopic über Golda Meir mit Ingrid Bergman in der titelgebenden Hauptrolle und Leonard Nimoy als Meirs Ehemann.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1977 kehrt die israelische Ministerpräsidentin Golda Meir an ihre alte Schule in Milwaukee zurück und erzählt den Schülern aus ihrem Leben.

Überlieferung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2009 edierte Paramount den Film auf DVD.
  • Bereits 1982 publizierte der amerikanische Thriller-Autor Michael Avallone ein gleichnamiges Buch, das auf dem Fernsehfilm basiert.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]