Gorkier Stausee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gorkier Stausee
Горьковское водохранилище
Shluzy.JPG
Lage: Oblast Nischni Nowgorod, Oblast Iwanowo, Oblast Kostroma, Oblast Jaroslawl (Russland)
Zuflüsse: Wolga, Mera, Unscha, Njomda, Sot
Abflüsse: Wolga
Größere Städte in der Nähe: Nischni Nowgorod
Gorkier Stausee (Oblast Iwanowo)
Gorkier Stausee
Koordinaten 56° 55′ 9″ N, 43° 14′ 46″ OKoordinaten: 56° 55′ 9″ N, 43° 14′ 46″ O
Daten zum Bauwerk
Bauzeit: 1948–1956
Kraftwerksleistung: 520 MW
Daten zum Stausee
Höhenlage (bei Stauziel) 84 m
Wasseroberfläche 1 590 km²
Speicherraum 8 710 000 000 m³
Einzugsgebiet 229 000 km²

Der Gorkier Stausee (russisch Горьковское водохранилище/ Gorkowskoje wodochranilischtsche) ist ein Stausee an der Wolga in Russland (Europa). Er ist ein Teil der so genannten Wolga-Kama-Kaskade.

Der Stausee befindet sich nordwestlich der Millionenstadt Nischni Nowgorod und rund 360 km nordöstlich von Moskau. Sein maximales Stauvolumen umfasst 8,71 Mrd. m³ bei 1.590 km² Fläche.[1][2] Das Wasserkraftwerk Nischni Nowgorod () hat eine installierte Leistung von 520 MW.

Baubeginn für das insgesamt über 13 km lange Absperrbauwerk (zumeist Staudamm, im Bereich des Wasserkraftwerkes Gewichtsstaumauer) war 1948. Die Aggregate des Kraftwerkes gingen 1955–1956 in Betrieb; die Flutung des Stausees dauerte von 1955 bis 1957.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • A. Gorkin u. a.: Geografija Rossii: Enziklopeditscheski slowar. Bolschaja Rossijskaja enziklopedija, Moskau 1997, ISBN 5-85270-276-5, S. 148. (russisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gorkier Stausee – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Artikel Gorkier Stausee in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)http://vorlage_gse.test/1%3D012043~2a%3D~2b%3DGorkier%20Stausee
  2. Gorkier Stausee im Staatlichen Gewässerverzeichnis der Russischen Föderation (russisch)