Grégory Habeaux

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Grégory Habeaux Straßenradsport
Grégory Habeaux (2016)
Grégory Habeaux (2016)
Zur Person
Geburtsdatum 20. Oktober 1982
Nation BelgienBelgien Belgien
Disziplin Straße
Karriereende April 2018
Letzte Aktualisierung: 14. Juli 2018

Grégory Habeaux (* 20. Oktober 1982 in Bassenge) ist ein ehemaliger belgischer Radrennfahrer.

Sportliche Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grégory Habeaux entschied 2004 eine Etappe der Tour de Liège für sich. Daraufhin fuhr er im Spätsommer bei MrBookmaker.com als Stagiaire, bekam dort aber keinen Profivertrag für die folgende Saison. Ab 2005 fuhr er für das belgische Professional Continental Team Landbouwkrediet-Colnago. Bei der Tour de Langkawi 2006 konnte er sich bei zwei Etappenankünften unter den TopTen behaupten.

Im Laufe seiner sportlichen Karriere konnte Habeaux nur ein einziges UCI-Rennen gewinnen, im Jahre 2011 Dwars door het Hageland.

Ab November 2017 litt Habeaux unter Herzrhythmusstörungen. Nach dem plötzlichen Herztod seines Landsmannes Michael Goolaerts beim Rennen Paris–Roubaix 2018 beschloss er im April 2018, sofort mit dem Radsport aufzuhören.[1]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2011

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Grégory Habeaux – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eric De Falleur: Fin de carrière pour Gregory Habeaux. DH.be, 12. April 2018, abgerufen am 12. April 2018.